Mit der Detox Diät fit, schlank und schön in den Sommer

Haben sich über den Winter unerwünschte Fettpölsterchen angesammelt, die du schnell wieder loswerden willst? Wäre es zusätzlich auch gut, Energie zu tanken? Die Detox Diät ist dafür genau richtig. Ohne Jo-Jo-Effekt können mit dem Entgiftungs- und Entschlackungsprogramm in kurzer Zeit überflüssige Kilos abgebaut werden. Der Körper wird entgiftet und entschlackt. Zucker- und eiweißreiche Nahrung führt dazu, dass der Stoffwechsel langsam wird. Lästige Kilos setzen schneller an, weil wir übersäuert sind. Die Lösung ist eine basische Ernährung. Ganz nach dem Detox-Prinzip.

Inhalt:

Gläser mit Smoothies stehen von Gemüse umlagert

Nahrungsmittel, die sauer machen, wie Fleisch- oder Milchprodukte, gehören während der Detox Diät nicht auf den Speiseplan. Obst und Gemüse gibt es hingegen ausreichend, zumeist in flüssiger Form. Das hat den Vorteil, dass der Körper nicht belastet, aber optimal mit Nährstoffen versorgt wird. Mit ein bisschen Disziplin sorgt die Ernährung nach Detox-Prinzipien innerhalb einer kurzen Zeit für ein unbeschwertes Körpergefühl und eine Gewichtsabnahme.

Wie funktioniert eine Detox Diät?

Die Entgiftung des Körpers ist das Grundprinzip einer Detox Kur. In erster Linie soll durch Vermeiden bestimmter Lebensmittel und einer vorwiegend flüssigen Ernährung entgiftet und entschlackt werden. Die Dauer dieser Entgiftung liegt bei wenigen Tagen. Von drei bis 21 Tagen reichen die Empfehlungen, um den Körper von Giftstoffen und freien Radikalen zu befreien. Die Detox Diät hilft dank der besonderen, basischen Ernährung während dieses Zeitraumes auch, ein paar überflüssige Kilos zu verlieren. Im menschlichen Körper lagern sich durch ungesunde Ernährung, aber auch durch Stress, Arbeit und Genussmittel Schadstoffe ab. Diese Schlacken führen zu unerwünschten Fettpölsterchen und einem übersäuerten Organismus.

Mithilfe der Entgiftungskur Detox werden diese Schlacken aus dem Körper gespült. Die Entgiftungskur besteht aus einer basischen Nahrung, kombiniert mit Bewegung und leichtem Sport sowie Entspannung. Besonders zu Beginn der Fastenkur ist Disziplin gefragt. Die Diät durchzuhalten ist eine enorme Herausforderung, lohnt sich aber. Hungergefühle, leichte Kopfschmerzen oder Schwächegefühle nehmen nach ein paar Tagen ab, wenn man sich an die Umstellung angepasst hat. Das Ziel der Detox Kur liegt ganz klar darin, dem Körper etwas Gutes zu tun. Er wird sanft entgiftet. Obwohl die Ernährung hauptsächlich in flüssiger Form aufgenommen wird, ist es sehr wichtig, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Ideal sind Wasser oder ungesüßte Tees, sowie spezielle Säfte, die die Giftstoffe aus dem Organismus transportieren.

Ein Glas mit Tee steht neben einer Glaskanne Tee, darin liegen grüne Blätter

Detox Diät: Fastenphase und Aufbauphase

Für die erfolgreiche Entgiftung des Körpers und zum Abnehmen mit Detox gibt es verschiedene Diäten. Als moderne Form des Heilfastens verzichtest du während der Detox Kur auf feste Nahrung. Smoothies, Gemüse- und Obstsäfte sowie Salate und Suppen stehen am Speiseplan. Der ist durch das große Angebot an basischen Lebensmitteln sehr vielfältig. Das ist auch gut so, denn ein einseitiger Speiseplan ist für den Organismus ungesund. Mit den Detox Diäten erhalten wir alle Stoffe und Elemente, die wir brauchen. Die Detox Kur besteht aus einer Fastenphase und einer Aufbauphase.

  • Die Fastenphase sollte nicht länger als drei Wochen dauern. Zum Entgiften und Entschlacken  gibt es auch Detox Rezepte für eine Blitzkur übers Wochenende. In der Fastenphase dürfen keine festen Nahrungsmittel gegessen werden. Frisch gepresste Gemüse- und Obstsäfte, Smoothies sowie Suppen werden aufgeteilt auf mehrere „Mahlzeiten“ getrunken. Bei manchen Diät-Arten können Obst und Gemüse auch in Form von Salaten gegessen werden. Die vielen kleinen Portionen regen den Entschlackungsprozess im Körper an. Man sollte mindestens zwei bis drei Liter Wasser oder ungezuckerte Tees trinken. Dadurch wird der Organismus gut durchgespült. Tees aus Bitterkräutern sind ideal als Hungerbremse. Sie dämpfen den Appetit zwischen den Mahlen, wenn der Magen knurrt. Für optimale Ergebnisse sind Kaffee, Alkohol und Zigaretten während der Fastenphase tabu. Anfängliche Probleme wie Kopfschmerzen oder Hungergefühle legen sich nach spätestens drei Tagen. Die flüssige Ernährung in der Fastenphase wird begleitet von Bewegung. Spaziergänge an der frischen Luft bringen den Kreislauf in Schwung. Leichter Sport macht fit. Obst, Gemüse und Bewegung liefern dem Organismus Energie. In der Fastenphase gewinnt man neue Energie und verliert Ballast.
Verschieden färbige Smoothies stehen nebeneinander, im Vordergrund liegt Obst
  • Die Aufbauphase beginnt nach der Fastenphase und dauert bis zu sieben Tage. Nun steht auch wieder feste Nahrung auf dem Speiseplan. Smoothies oder Obst- und Gemüsesaft-Mahlzeiten werden nach und nach durch feste Nahrung wie Salate oder gegartes Gemüse ersetzt. Um den Magen nicht zu überlasten, nicht sofort in der Aufbauphase mit üppigen Speisen beginnen. Zu Beginn kleine Portionen und wenn möglich keine Fette und Süßspeisen essen. Mit Milch- und Vollkornprodukten, Fleisch und Fisch gewöhnt sich der Organismus wieder an den normalen Speiseplan. Damit sich die verlorenen Kilos nicht sofort wieder an unerwünschten Stellen anlagern, ist es wichtig, auch nach der Aufbauphase auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten.
Eine Gabel liegt neben einem Teller mit Salat

Soll ich während einer Detox Diät Sport betreiben?

Sport und Bewegung tun uns gut. Während einer Detox Kur ist Bewegung wichtig. Extremsport sollte nicht ausgeübt werden. Das würde den Körper zu sehr beanspruchen, was wiederum zu einer Übersäuerung führt. Genau das, was mit Detox ausgeglichen werden soll. Daher solltest du während der Fasten- und Aufbauphase auf ausreichend Bewegung achten. Tägliches Ausdauertraining, wie zum Beispiel Walken oder softes Joggen, regt die Fettverbrennung an. Die Bewegung fördert die Durchblutung, Entgiftungsorgane wie Haut, Leber und Nieren arbeiten auf Hochtouren. Die Entgiftung und Entschlackung des Körpers wird unterstützt. Eine leichte Übung am Morgen aktiviert den Stoffwechsel: Detox Gym. Mache noch im Bett eine Kerze und halte diese bis zu einer Minute. Der Stoffwechsel wird angekurbelt, weil durch die Kerze die Schilddrüse aktiviert wird.

Eine Gruppe Menschen übt eine Kerze

Die Seele entgiften

Nicht weniger wichtig ist es, die Seele zu entgiften. Die hohen Belastungen, denen Körper und Geist im Alltag ausgesetzt sind, üben einen Druck auf die Seele aus. Entspannung lautet ein weiteres Schlagwort der Detox Diät. Atme tief durch, lass die Seele baumeln. Stress wirkt sich negativ auf den Körper und die Seele aus. Versuche täglich einige Momente der Ruhe und Entspannung zu genießen. Ausreichend Schlaf verhindert die Übersäuerung des Organismus. Während des Schlafens arbeiten die Entgiftungsorgane auf Hochtouren. Gifte, Schlackstoffe und Säuren, die sich während eines stressigen Tages angesammelt haben, werden im Schlaf abgebaut. Nach etwa sieben bis acht Stunden Schlaf stehst du frisch, ausgeglichen und erholt auf.

Der Detox-Tag beginnt energiegeladen. Damit die Entgiftungsorgane effektiv arbeiten können, ist Sauerstoff notwendig. Beim Spazierengehen, Sporttreiben oder Sonnetanken kannst du ausreichend frische Luft schnappen. Unterstützend für die Reinigungsorgane und die Seele sind Entspannungsübungen wie Yoga. Gut geeignet sind Übungen wie der Drehsitz oder der nach unten schauende Hund. Diese können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene ausführen. Die Seele baumeln lassen kannst du bei einem entspannenden Bad, bei der Massage oder in der Sauna. Das entspannt die Muskeln und entzieht dem Organismus die Giftstoffe.

Eine Frau führt eine Yoga Übung aus

Wie sieht der Ernährungsplan für eine Detox Diät aus?

Zugegeben, die Entgiftungs- und Entschlackungskur durchzuhalten, bedarf Disziplin. Zumindest in den ersten Tagen des Clean-Eatings. Damit die Detox Kur ein Erfolg wird, hilft es, einen Detox-Plan aufzustellen, um der gesunden Ernährung des Detox treu zu bleiben. Je nach Art der Kur dauert diese zwischen drei und 21 Tage. Um keine negativen Erfahrungen zu machen, ist es empfehlenswert, mit der Entgiftung zum richtigen Zeitpunkt zu beginnen, wenn du entspannt und nicht belastet bist. Stress und Belastungen beeinflussen den Stoffwechsel negativ. Dann steht einer erfolgreichen Entschlackung mit der Diät im Weg.

Gehe locker und entspannt an die Sache heran! Für eine einfache Durchführung der Entgiftung stelle einen Ernährungsplan für die gewünschte Dauer der Kur auf. Es gibt unzählige Lebensmittel, Smoothies, Suppen und auch kleine Snacks, die auf dem Detox-Diät-Plan erlaubt sind. Abwechslung in flüssiger Form ist also geboten. Du musst dich nicht einseitig ernähren, nur weil keine festen Nahrungsmittel während der Fastenphase erlaubt sind. Achte beim Einkaufen auf regionale, saisonale und frische Produkte. Lebensmittel aus biologischem Anbau wirken sich positiv auf den Körper aus. Morgens Smoothie oder Saft, mittags Salat, abends eine Suppe und für zwischendurch gibt es kleine Snacks. Schon ist die Basis gesunder Ernährung für ein paar Detox-Tage oder Detox-Wochen gegeben! Der Plan ist nicht nur zum Einkaufen hilfreich, sondern sorgt auch dafür, dass du regelmäßig isst und gesunde Ernährung beibehältst. Das bringt den Organismus in Balance und Heißhungerattacken haben keine Chance.

Das Kochen nach Detox ist einfach. Unzählige Ideen und hilfreiche Tipps für leckere Rezepte bieten für jeden Geschmack etwas Passendes. Viele Rezepte kannst du in kurzer Zeit zubereiten. Praktisch ist es auch, die vorbereiteten „Mahlzeiten“ mit zur Arbeit zu nehmen, um auch dort nicht aus dem Säure-Basen-Gleichgewicht zu kommen. Obst- oder Gemüsesmoothies, Fruchtsäfte, Salate und Suppen sättigen und versorgen den Organismus mit den wichtigen Nährstoffen. Die basischen Lebensmittel bringen die Verbrennung auf Hochtouren.

Eine Frau steht in einem Getreidefeld und sieht glücklich aus

Was sollte ich nach der Detox Diät beachten?

Nach der Fasten- und Aufbauphase ist die Diät im Grunde beendet. Das Ziel der basischen Kost auf Zeit ist ein fitter, energiegeladener Körper, der frei von Giftstoffen und Schlacken ist. Das Abnehmen durch die Diät mit den Detox-Produkten ist eigentlich nur ein positiver Nebeneffekt, denn der Hauptgedanke bei Detox Programmen ist eigentlich die Entgiftung und Entschlackung des Körpers. Wer freut sich nicht über ein paar Kilos weniger auf der Waage?

Wichtiger Hinweis: In diesem Beitrag werden nur allgemeine Hinweise gegeben, er stellt keine Grundlage für eine Selbstdiagnose dar! Bitte jedenfalls einen fachkundigen Arzt zu Rate ziehen.