Die Macht der Worte: Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken

In einem chinesischen Sprichwort heißt es:
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu Worten.
Achte auf deine Worte, denn sie werden zu Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.

Worte können sehr verletzend sein! Gesagtes kann nicht ohne Spuren zu hinterlassen aufgelöst werden. Viel zu oft geschieht es, dass wir aus der Emotion heraus, ungünstige Formulierungen wählen. Manchmal ist man gut beraten, wenn man schwierige Gespräche erst dann zu Ende führt, wenn die Emotionen wieder im „grünen“ Bereich sind.

Rhetorik-Expertin Astrid Karkheck

TOPTIPP:

Finden Sie ein bestimmtes STOPP-Zeichen, welches beim kleinsten Anzeichen von zu hoher Emotionalität, Missstimmung oder negativen Entwicklungen jederzeit von einem der Gesprächspartner zum Einsatz kommen kann. Erst nach einer Pause (die nötige „Ruhezeit“ wird gemeinsam besprochen), wird das Gespräch weitergeführt. Oft genügt auch ein Platzwechsel, um neue Perspektiven sehen zu können.

EINFACHE SPRACHE

Wenn auch anzunehmen ist, alles sei bereits gesagt, darf man doch keineswegs folgern, dass auch alles gehört und verstanden ist. So ist es geschickter, seine Gedanken und Gefühle in einfache Worte zu packen. Eine Sprache, die mit zahlreichen Fremdworten ausgeschmückt ist, mag intelligent wirken, doch ist es nicht sinnvoller so zu sprechen, dass jeder die Botschaft verstehen kann? Je klarer und einfacher die Sprache, desto größer ist die Chance, dass das Gesagte auch „richtig“ ankommt. 

Meister der Kommunikation

Die besten Redner sind nicht die Menschen, die die Aneinanderreihung komplizierter Satzzusammenstellungen perfekt beherrschen. Es sind die Persönlichkeiten, die authentisch und gefühlvoll mit einfachen Worten das ausdrücken, worum es geht: das Wesentliche auf den Punkt bringen! Auch Reden will gelernt sein – kein Meister fällt vom Himmel. Trainieren Sie Ihren Gesprächsmuskel!

Ein Mann hält eine Rede und bekommt Applaus

HOW IT WORKS

In meinen Rhetorikseminaren lernen die Teilnehmer, Ihre Ängste beim Vortragen zu verlieren. Sie erfahren wie schön und erfüllend es ist, wenn man sicher und souverän vor einer Gruppe sprechen kann. Von Rederunde zu Rederunde werden die Seminarteilnehmer aufgebaut, das Gehörte wird umgesetzt und der Erfolg lässt sich hören. Bei diesen Seminaren trainieren Sie nicht nur das Sprechen, Sie erfahren auch Quantensprünge bezüglich Körpersprache und Persönlichkeitsentwicklung. 

Jeder kann reden

Viele Menschen ziehen sich in Gruppen zurück, wollen nicht auffallen und denken sie hätten nichts zu erzählen. Durch Ängste und Hemmungen, die meist in der Kindheit entstanden sind, blockieren sie sich oft ein Leben lang. Aber wie schön und befreiend wäre es, wenn Sie durch richtiges, effektives Training nicht nur Ihr Selbstbewusstsein stärken sondern auch den tiefen Glauben an sich hätten: JA, ICH HAB ETWAS ZU SAGEN!

Wie viel reicher, erfüllter, freier wäre dann Ihr Leben? 

Die gute Nachricht

All das ist möglich – aber nur, wenn Sie den ersten Schritt gehen – wer nichts verändert, findet auch keine neuen Ergebnisse vor. Stellen Sie sich Ihren Ängsten, nehmen Sie Ihre Bedürfnisse wahr und lernen Sie diese gekonnt auszudrücken, sodass Ihre Worte auch die gewünschte Wirkung zeigen! 

TOP-TIPP

Wenn Sie zB mit Ihrem Partner eine heikle Angelegenheit klären wollen, versuchen Sie doch Ihre Worte mit einem warmen Wollmantel zu kleiden anstatt einen nassen Fetzen um sich zu schmeißen.

Der Experte dahinter

Karkheck Astrid

Astrid Karkheck unterstützt andere Menschen als Erfolgstrainerin und Reality-Coach bei ihren individuellen Veränderungsprozessen und hilft ihnen, ihr Potenzial voll auszuschöpfen.