Love is in the air

Ein Herz aus Stein liegt auf rosa Rosen

Überall Herzen. In den Auslagen der Geschäfte deutet alles auf den bevorstehenden Valentinstag hin, den 14. Februar, Gedenktag des Hl. Valentin von Rom, der als Priester Liebespaare getraut hat, obwohl dies verboten war. Sein Handeln wurde mit dem Tod bestraft. Sankt Valentin habe den verheirateten Paaren auch Blumen aus seinem Garten geschenkt, und die von ihm geschlossenen Ehen wollen unter einem guten Stern gestanden haben. So die Überlieferung.

Heute wird Sankt Valentin als Patron der Liebenden verehrt. Rund um den Erdball wird der Tag besonders feierlich begangen, will er doch außerdem den langsam erwachenden Frühling einläuten.

Kaum ein anderes Thema bewegt so viele Menschen wie die Liebe. Der Wunsch nach seelischer Zuneigung, emotionaler Nähe und körperlicher Verbundenheit ist für viele die krönende Vollendung eines Erdenlebens. Gleichzeitig scheinen viele Menschen darunter zu leiden, dieses Ideal einer Liebe nie zu verwirklichen.

Eine Rose ist rosarot

Wahre Liebe ist bedingungslos, allumfassend und ewig

„Glücklich allein ist die Seele, die liebt“, sagte Johann Wolfgang von Goethe. Jener dir innewohnende und dich umgebende Teil, der ewig währt, der dem Göttlichen am nächsten ist, und der alles aus dem Auge eines liebevollen Betrachters sieht, ist der alleinseligmachende und glückliche. Seele knüpft Liebe an keine Bedingung.

Wir Menschen haben in der Vergangenheit das Wort „Liebe“ allzu oft missbräuchlich verwendet und viel zu oft war damit gemeint, Liebe von außen zu bekommen. Wir liebten das Gefühl von Liebe. Liebten es, wenn uns jemand verliebt anblickte. Ja, waren geradezu abhängig davon, immer wieder diesen verliebten Zustand zu erschaffen, denn er allein machte uns glücklich. Für kurze Zeit.

In dieser erwachenden Ära wird uns bewusst, dass nichts von dem der Wahrheit entspricht. Dass Liebe ein viel profunderes So-Sein meint, als es der Verstand je begreifen kann. Diese Liebe ist frei von Konzepten. Sie ist der Ort unserer Herkunft. Sie entstammt den letzten Winkeln eines liebenden Kosmos.

Jemand blickt sehnsüchtig in den Himmel

Sehnsucht nach Liebe

Deine Sehnsucht nach wahrer Liebe kommt aus deinem Unbewussten. Dieses Unbewusste ist der Zugang zu deiner Seele und sie allein kennt deine Herkunft – das liebevolle Sein, aus dem du geboren wurdest. Ein Ort, in dem alle Dualität und Widersprüchlichkeit aufgehoben ist. Wo es keine Bewertung und Beurteilung gibt. Wo alles gut ist.

Wenn du dich nach Liebe sehnst, sehnst du dich in Wahrheit nach diesem Ort in dir. Ein Mensch im Außen kann dir eine Vorahnung davon vermitteln, wie köstlich sich dieser Ort anfühlt, aber dauerhaft kann dir niemand dabei helfen, diesen Ort der Liebe zu bewohnen. Das ist deine Aufgabe. Das kannst nur du selbst und dein SELBST hilft dir dabei.

Wenn alle Suche im Außen ergebnislos blieb, dann bleibt die Hinwendung an dein Inneres. Was dir dabei hilft, ist dein Herz, in dem alle Dualität aufgehoben ist, wenn du es zulässt.

Ein Herz ist gelb

Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt

Ausgerechnet der französische Mathematiker und Physiker Blaise Pascal wollte dieses Zitat im 17. Jahrhundert prägen und heute muss ihm die Wissenschaft Recht geben. Das Forschungsinstitut IMH (Institute of Heart Math) konnte beweisen, dass das Magnetfeld des Herzens in elektrischer Hinsicht etwa 60-mal stärker und magnetisch gesehen sogar 5000-mal stärker als jenes des Gehirns ist. Dieses Magnetfeld lässt sich auch noch mehrere Meter vom Körper entfernt messen und enthält Informationen, die uns mit anderen Menschen, Tieren und dem Magnetfeld der Erde verbinden.

Das Herz ist also nicht nur sprichwörtliches Zentrum von Weisheit, Intuition und Liebe, es ist auch ein hochkomplexes Organ, das über ein eigenes autonomes Herz-Hirn verfügt, welches mit dem Gehirn in Verbindung steht. Es schüttet Neurotransmitter und Hormone aus, die alle körperlichen Prozesse beeinflussen. Und wenn das Liebeshormon Oxytocin aktiviert ist, dann fühlen wir uns insgesamt liebevoller, verbundener, toleranter und verständnisvoller.

Eine Mutter hält liebend ihr Kind hoch

Liebe ist in dir

Liebe ist in dir. Nirgendwo sonst. Liebe ist immer da. Wenn du sie nicht spürst, dann nicht, weil sie sich zurückgezogen hat, sondern weil du dich zurückgezogen hast und weil du deine Schutzmechanismen hochgefahren hast. Weil du nicht noch einmal verletzt werden und die alte Wunde spüren möchtest.

Nicht der Liebespartner heilt deine alten Wunden, du heilst sie, indem du das Gegenteil von dem tust, was dein Verstand dir flüstert. Nämlich das Herz offen zu lassen und mit Bewusstsein zu fluten. Dein Gewahrsein wird alle Liebe einlassen, die dir hilft zu heilen und wieder ganz zu werden.

Es ist die Liebe zu dir SELBST, die Liebe deines Höheren SELBSTES, die deine wahre Sehnsucht stillen wird.

Frag dein Herz, was du für es tun kannst, damit es heil wird!

Und dann mach es.

Hier und Jetzt.

Valentine Liebes Special

Wenn du das Gefühl hast, du bist lange nicht in deiner Selbstliebe angekommen, du entbehrst Freude und Liebe und vermisst eine erfüllende und glückliche Beziehung mit deinem Herzensmenschen, dann lege ich dir das Valentine Liebes-Special, eine zweiwöchiges Online Programm sehr ans Herz. Neben einem 60-minütigen Gruppen-Mentoring jede Woche werden dich 14 Videoimpulse animieren, Innenschau zu betreiben und ins Handeln zu kommen. Es ist für dich, wenn du die wahre Liebe in dein Leben einladen möchtest, und du dir nichts sehnlicher wünschst, als das Glück in der Liebe zu erfahren und zu teilen.

Und wenn du dir für deinen persönlichen Entwicklungsprozess eine intensivere Begleitung wünschst, dann komm gerne ins Gespräch mit mir!

Ich freue mich auf dich und wünsche dir einen liebevollen Monat Februar.

Der Experte dahinter

Schuh Erika

Erika Schuh ist Diplompädagogin, systemische Familienstellerin, spirituelle Begleiterin und Mediatorin. Sie begleitet ihre Klienten auf der "Reise zu sich Selbst" in ihre Kraft und Selbstliebe.