8 Modetrends 2018: Zwischen Bundfaltenhose und Cuban-Collar-Hemd

Die Männerwelt darf sich freuen: Die Herrenmode 2018 ist im Vergleich zu den Vorjahren deutlich lässiger und verspricht für den bevorstehenden Sommer luftige Outfits mit bequemen Schnitten. Acht Trends im Überblick.

Schuhe und Kleidung nach den Modetrends 2018 sind auf einem Tisch

1. Jersey

Unter den Materialien führt in diesem Jahr Jersey Regie. Der weiche Stoff war lange vorwiegend für Unterwäsche, Jogginghosen und T-Shirts im Einsatz, wird 2018 aber auch im Bereich Anzüge und Hemden präsent sein.

2. Leder und Baumwolle

Lederjacken kommen offensichtlich nie aus der Mode. Das gilt auch für 2018. Kombiniert mit den lockeren Hosen und sportlichen Oberteilen der Saison entstehen stilvolle Outfits für jeden Tag. Ergänzend erfreuen sich schicke Schuhe aus Glatt- und Veloursleder zunehmender Beliebtheit. Baumwolle bleibt weiterhin angesagt, größtenteils in Form von Denim.

3. Legere Hosen

Dass diese Saison alles etwas legerer zugeht, bestätigt der Trend der Bundfaltenhosen. Sie sind im Bereich von Hüfte und Gesäß weit geschnitten und fallen locker nach unten. Die Falten lassen die Hosen stets schick wirken und machen sie zu individuell kombinierbaren Begleitern. Männer, die sich in enganliegenden Slim-Fit Jeans aber wohlfühlen, müssen diese nicht im Schrank lassen. Um dem legeren Trend dennoch gerecht zu werden, lohnt sich das Kombinieren mit weiten Shirts, Pullovern und Sakkos. Für formschöne Eleganz beim Freizeitlook sorgt die Chino-Hose beziehungsweise Chino-Short.

4. Die Farbwelt: Blau, Creme und mehr

Blau gibt den Ton an und kommt in Kombination mit Creme hervorragend zur Geltung. Beispielsweise wirkt eine cremefarbene Chino-Hose mit blauem Hemd oder Pullover immer geschmackvoll. Aber auch eine dunkelblaue Hose mit beigem Sakko ist eine Variationsmöglichkeit. Schwarz ist nicht weniger gefragt und erleichtert das Arrangieren geschmackvoller Looks. Akzente setzen Shirts, Sweater und Accessoires in Rosé, Koralle, Pflaume oder farbenfrohen Pastelltönen. Für Mutige hat die Modewelt Stücke in knalligem Orange und Rot zu bieten.

5. Muster und Prints

Neben dem auffälligen Burberry- und dem nicht weniger markanten Paisley-Muster werden florale Prints und Karos getragen.

6. Polo-Shirts

Zugegeben: Polo-Shirts sind nie wirklich out. Aber in diesem Jahr erfahren die Schnitte, Materialien, Farben und Muster der 50er-Jahre ein regelrechtes Comeback. Im Gegensatz zum allgemeinen Trend hin zu weit geschnittenen Kleidungsstücken, geht es beim Polo-Shirt 2018 etwas enger zu. Sie sollten anliegen. Getragen mit weiten Hosen müssen Männer aber nicht auf Tragekomfort verzichten.

7. Anzüge werden farbenfroh

Anzüge in Schwarz, Grau und Blau? 2018 hört die Liste der Farben hier längst nicht auf. Im Gegenteil: Petrol, Pink, Burgunder und Pastell sind stark im Kommen. Doch mit den auffälligen Nuancen geht auch immer ein gewisses Risiko einher. Zum einen ist es elementar, dass Hemden, Schuhe und Accessoires möglichst harmonisch zusammenpassen und kein farbliches Durcheinander ergeben. Zum anderen muss ein Anzug zum Träger passen. Wer sich nicht rundum gut mit einer Farbe fühlt, strahlt Unsicherheit aus und das Outfit schlägt schnell ins Lächerliche um. Eine kompetente Beratung schafft Abhilfe.

Ein Mann trägt einen Anzug

8. Cuban-Collar-Hemden

Ein Cuban-Collar Hemd zeichnet sich durch einen lässigen und offenen Kragen aus, der auch als kubanischer Kragen bekannt ist. Die Naturfaser Leinen eignet sich perfekt für den Sommer. Sie ist luftdurchlässig, feuchtigkeitsregulierend und transportiert Feuchtigkeit schnell ab. Die Haut bleibt stets trocken und angenehm kühl.

Das Video zur Frühling-Sommer-Kollektion 2018 des Herrenausstatters Babista fasst die Trends zusammen:

Weitere Impressionen und teilweise kurioses Bildmaterial direkt aus den Modemetropolen der Welt, hat GQ online veröffentlicht.

Fazit

Egal, ob zurückhaltender Minimalist, Casual Gentleman oder entspannter Freizeittyp: Jeder wird 2018 fündig und kann seine Garderobe mit attraktiven Textilien erweitern. Vor dem Kauf lohnt sich der aufmerksame Blick in den Kleiderschrank, denn vieles aus Vorjahren kommt auch für diese Saison in Frage.

In den Ratgebern über Umhängetaschen und Frisurentrends 2018 wurden ergänzende Tipps für den optimalen Look thematisiert.