Tipps für das perfekte Bürohemd

Der Hemden Guide: Alles, was Sie über bügelfreie Hemden wissen müssen!

In der heutigen Zeit setzen viele Arbeitgeber das Tragen eines Anzuges samt Hemd und Krawatte voraus. Jeden Tag ein frisches Hemd zu tragen, bedeutet jedoch auch, dass am Wochenende so einiges an Bügelwäsche zusammenkommt. Die freien Tage mit Wäsche waschen und Bügeln zu verbringen, muss dabei nicht zwingend sein. Bügelfreie Hemden stellen eine schicke und pflegeleichte Alternative dar.

Bügelfreie Hemden hängen auf einer Stange

Welche Vorteile bieten bügelfreie Hemden?

Wer seine Work-Life-Balance nicht durch das regelmäßige Bügeln von Hemden einbüßen möchte, sollte auf eine bügelfreie Alternative zurückgreifen. Eine optimale Alternative stellen hierbei Hemden aus einem speziellen Fasergemisch und verschiedenen Baumwollarten dar. Dieses Fasergemisch verhindert Knitterfalten und ermöglicht es, das Bürohemd ohne aufwendige Bügelarbeit nach der Trocknung direkt zu tragen. Bügelfreie Hemden für das Business-Outfit sind unter anderem bei einem Textilhersteller wie Seidensticker erhältlich.

Die bügelfreien Hemden, die aus einem speziellen Gewebe hergestellt werden, bestehen oftmals zu 100 % aus Baumwolle. Auf den ersten Blick können sie von herkömmlichen Hemden kaum unterschieden werden. Die Besonderheit liegt jedoch in dem Herstellungs- und Fertigungsprozess. Die unterschiedlichen Baumwollarten werden zur Vollendung mit einer Schicht aus Kunstharz imprägniert. Diese Schicht ist so fein, dass sie weder mit dem bloßen Auge ersichtlich noch mit den Fingern zu erfühlen ist. Feine Knitterfalten entstehen bei herkömmlichen Hemden durch das Aufquellen der Baumwollfasern. Die zusätzliche Schutzschicht bei der pflegeleichten Alternative verhindert das.

Worauf gilt es beim Kauf zu achten?

Es gibt viele Gründe, warum sich ein Mensch modebewusst kleiden möchte. Einige Berufe setzen ein Business-Outfit voraus und das Tragen von Anzug, Hemd und Krawatte kann verpflichtend sein. Doch ein schickes Outfit hat auch einen großen Einfluss auf das persönliche Wohlbefinden. Nach dem erfolgreichen Gewichtsverlust passen die alten Kleider meist nicht mehr. Nun ist es an der Zeit, nach neuen Kleidungsstücken Ausschau zu halten. Bei dem Kauf eines neuen Hemdes sollten jedoch einige Aspekte beachtet werden.

Konnte ein Textilhersteller eine besonders gute Trocken- oder Feuchtvernetzung vornehmen, werden die Hemden als bügelfrei bezeichnet. Es gibt aber auch Hemden, die mit dem Vermerk „bügel leicht“ versehen werden. Wer nach einer pflegeleichten Alternative sucht, sollte auf diese Kleinigkeiten achten. Des Weiteren sollte ein besonderes Augenmerk auf die Pflegeeigenschaften gelegt werden.

Hemden bügeln oder pflegeleichte Alternative kaufen?

Modische Casual Hemden erfreuen sich in der heutigen Zeit einer immer größer werdenden Beliebtheit. Können diese durch besondere Pflegeeigenschaften bestechen, erspart man sich die zeitaufwendige Bügelarbeit. Des Weiteren ist es in der heutigen Zeit nicht mehr notwendig, qualitativ hochwertige Hemden zu bügeln. Neben der Bügelarbeit erspart man sich gleichzeitig auch den Weg in die Reinigung, denn die pflegeleichte Alternative kann schnell und unkompliziert in der eigenen Waschmaschine gereinigt werden. Wer sich in seinem eigenen Körper wohlfühlen und schick kleiden möchte, spart mit einem bügelfreien Hemd sowohl Zeit als auch Geld und Arbeit.

Bügelfreie Hemden sind zusammengelegt

Pflegetipps für bügelfreie Hemden

Der Bügelfreiheit eines Hemdes liegt oftmals die richtige Pflege zugrunde. Handelt es sich bei dem neuen Bürohemd oder der speziellen Hemdfarbe, um eine pflegeleichte Alternative, sollte auf die Pflegehinweise des Herstellers geachtet werden. Werden die Pflegehinweise missachtet und das Hemd falsch gewaschen, können unbeliebte Knitterfalten entstehen.

  • Die richtige Temperatur: Bereits niedrige Temperaturen zwischen 20 °C und 40 °C genügen, um ein Hemd strahlend rein und sauber zu bekommen. Hohe Temperaturen können hingegen den Fasern und der Hemdfarbe schaden.
  • Weniger ist mehr: Ein Bürohemd sollte ausschließlich mit anderen Hemden zusammen gewaschen werden. Weitere Textilien oder eine überfüllte Waschmaschine können sich negativ auf die Bügelfreiheit des Hemdes auswirken.
  • Das richtige Waschmittel: Waschmittel ist nicht gleich Waschmittel. Es gibt zahlreiche Unterschiede und nicht jedes Pflegemittel eignet sich für jedes Kleidungsstück. Hochwertige Hemden sollten mit einem milden Waschmittel gereinigt werden. Des Weiteren sollte eine Überdosierung vermieden werden, da die Hemdfarbe ansonsten verblassen kann.
  • Das Waschprogramm: Das Waschprogramm hat einen großen Einfluss auf die Bügelfreiheit. Hemden benötigen ein schonendes Waschprogramm. Hand- oder Feinwaschprogramme eignen sich am besten für die Wäsche von Hemden und Blusen.
  • Die Schleuderzahl: Neben dem richtigen Waschprogramm stellt auch die Schleuderdrehzahl einen wichtigen Faktor dar. Hemden sollten maximal bei 600 Umdrehungen pro Minute geschleudert werden. Je höher die Schleuderdrehzahl ist, desto weniger Feuchtigkeit weist das Bürohemd auf. Unschöne Knitterfalten können die Folge sein.
  • Die Trocknung: Hemden oder Blusen sollten unter keinen Umständen in einem Wäschetrockner getrocknet werden. Für die Bügelfreiheit eignet sich das Trocknen auf einem Kleiderbügel am besten. Im Anschluss sollte das Hemd sanft in Form gezogen werden.

Fazit

Hemden, aus speziellen Baumwollarten und mit einer besonderen Bügelfreiheit, bestechen durch eine Vielzahl an Vorteilen. Sie weisen leichte Pflegeeigenschaften auf und können zu jedem Anlass getragen werden. Hochwertige Hemden, die leicht zu pflegen sind und keiner aufwendigen Bügelarbeit bedürfen, sind wahre Alleskönner, ob im Büro oder auf einer privaten Veranstaltung.