Vollmond am 21.09.2021 – Sonne im Jungfrau/Mond in Fisch: Das Zusammenspiel von Bauchgefühl und Verpflichtung

Wie bei jedem Vollmond geht es bei dieser Mondenergie um die Möglichkeit, mit Dankbarkeit sich vom „Alten“ zu verabschieden, um für „Neues“ Raum zu schaffen. Alles, was uns nicht mehr gut tut, kann jetzt liebevoll losgelassen werden.

Jede Vollmondphase bietet somit eine Chance, sich von negativen Energien, d. h. belastenden Gedanken, Gefühlen, Verhaltensweisen, Gewohnheiten und Routinen – sowie auch von toxischen Menschen und Beziehungen zu lösen. Das bringt Heilung mit sich, denn durch dieses „Aufräumen“ und das Abschließen mit Vergangenem kann die Lebensenergie wieder harmonisiert werden.

Vollmond im September über einer Stadt hinter einem Berg

Fische-Vollmond:

Ein Blick in den aktuellen Abendhimmel lässt erkennen, dass die Mondsichel nach links geöffnet ist und der Mond sich somit in der zunehmenden Mondphase befindet. Die Energien bauen sich langsam auf und erreichen dann am Dienstag, den 21.09.2021, um 01:54 Uhr zum Vollmond ihren Höhepunkt.

Astrologisch interpretiert bedeutet diese Konstellation, dass sich der Mond in Fische und die Sonne als Opposition genau gegenüber in Jungfrau befindet. Es kommt zu einem Spannungsaspekt, bei dem sich der Mond (emotionales Ich, Gefühl, Unbewusstes) und die Sonne (geistiges Ich, Verstand, Bewusstsein) energiemäßig verbinden – und Konfrontation angezeigt ist.

Wenn der Mond im Wasserzeichen Fische steht, wird besonders die emotionale Ebene angesprochen. Wir reagieren in dieser Zeit oftmals intuitiv und sind anderen Menschen gegenüber oftmals emphatischer und hilfsbereiter. Gerne hängt man auch Tag-/Träumen nach, verliert sich in Visionen und Sehnsüchten oder widmet sich mystischen Themen zu. Da sich aktuell die Sonne im vernünftigen Erdzeichen Jungfrau befindet, werden wir immer wieder „zurück“ in das „Hier und Jetzt“ geholt. Die Verbindung von dem emotionalen Fischen-Mond und der sachlich-orientierten Jungfrau-Sonne kann unterstützend wirken, wenn wichtige Entscheidungen getroffen werden müssen.  

Das Zusammenspiel von Bauchgefühl und Verpflichtung, speziell wenn es um das persönliche Wohlergehen geht, kommt hier zum Ausdruck.

Die Jungfrauenergie wirkt dabei sehr energisch, wenn es darum geht, „sich nicht immer für andere aufzuopfern“, was der mitfühlende Fisch oft mit sich bringt. Es gilt dabei, sich bewusst auch mal abzugrenzen und „Nein“ zu sagen.

Um 05:13 Uhr wechselt der Mond dann in das feurige Tierkreiszeichen Widder

Für folgende Tierkreiszeichen wirkt sich die Vollmond-Energie besonders positiv aus:

  • Fische, Krebse und Skorpion als Wasserzeichen
  • Stiere, Jungfrau und Steinbock als Erdzeichen.

Körperliche Zuordnung

In Analogie mit den Körperregionen steht das Tierkreiszeichen Fische für die Füße und Zehen und das Nervensystem, was erklärt, warum speziell in dieser Mondphase oftmals die Füße schmerzen oder besonders empfindlich sind (Meridiane/Energieleitbahnen enden an den Füßen).

Allgemein bedeutet dies, dass alle medizinischen und therapeutischen Behandlungen besonders intensiv auf die Körperbereiche wirken, die dem Zeichen entsprechen, welche der Mond aktuell durchläuft. Daher sollten, wenn möglich und planbar, Operationen und Eingriffe für die oben genannten Körperzonen an diesen Tagen vermieden werden.

Anmerkung: Lebensrettende Operationen sind davon natürlich ausgenommen.

Das Tierkreiszeichen Fische ist grafisch dargestellt

Vollmond im Fische und Ernährung, Fitness und Schönheit

Die Vollmondphase steht für eine starke Energie, die sich besonders zur Regeneration und Entspannung eignet.

Ernährung:

Wenn der Mond in einem Wasserzeichen steht, reagiert der Körper besonders auf Kohlenhydrate.

Daher sollte während dieser Fische-Mond-Phase kohlenhydratische Kost reduziert werden. Zu empfehlen ist: Rohkost (also Nahrung ohne vorheriger Hitzebehandlung), frische Salate.

Fitness:

Das Fitnesstraining bei Vollmond sollte sich stets in Richtung sanftes Workout orientieren. Optimal ist schonende Bewegung in Kombination mit Stretching und bewusster Atmung. Ein Fitnessprogramm, das für Entspannung, Ruhe und Regeneration sorgt – und sich gleichermaßen harmonisierend auf Körper, Geist und Seele auswirkt.

Bei Vollmond in Fische: Stretching, d. h. leichte Dehnungsübungen für die Füße und Fußsohlen (Fazientraining).

Schönheitspflege:

Während der Vollmondzeit verwertet der Körper alles, was ihm zugeführt wird – und ist daher besonders empfänglich für regenerierende und feuchtigkeitsspende Pflege.

Besonders wohltuend: Fußbäder (Pfefferminzwasser, Lavendel, Rosenblüten), Fußreflexzonenmassage/Akupressur.

Der Experte dahinter
Jasmin Wagenblaß, Seelenspiegel

Wagenblaß Jasmin L.

Jasmin L. Wagenblaß ist Psychologische Astrologin, freie Trauerrednerin & Trauerbegleiterin, freie Hochzeitsrednerin und Zeremonieleiterin aus Wiesloch.