Der schönste Tag im Leben – Maniküre für die Hochzeit

Es ist so weit: Der anscheinend schönste Tag im Leben steht vor der Tür. Perfekt sollte er sein, sowohl die Feierlichkeit an sich als auch das Styling des Brautpaares. Die wichtigste Nebenrolle nehmen dabei die Hände ein. Sie sind es, die die Ringe präsentieren. Daher sind auch die Maniküre und das Nageldesign der Braut wichtige Details am Hochzeitstag.

Frau mit Blumenstrauß für die Hochzeit mit manikürten Nägeln

Bühne frei für das Hochzeitspaar – Maniküre als wichtiges Detail bei jeder Hochzeit

Der schönste Tag im Leben – die eigene Hochzeit – soll unvergesslich bleiben. Auch Jahre später wird man sich als ehemalige Braut noch an den tollen Fotos und an den lebendig gebliebenen Erinnerungen erfreuen. Gute Organisation und zeitintensive Planung – oft schon Monate im Voraus – sind deshalb unumgänglich. Doch egal wie kunstvoll und feierlich man die Hochzeit auch ausschmücken mag, der Mittelpunkt jeder Vermählung bleibt das Hochzeitspaar. Vor allem auf die Braut wird an diesem Tag der große Scheinwerfer gerichtet, und das nicht nur wegen eines ihrer emotionalen Highlights im Leben.

Von Kopf bis Fuß wird sie bewundert. Das Haar-Styling ist perfekt durchdacht, mit ihrem Brautkleid zieht sie alle Blicke auf sich. Natürlich darf auch eine perfekte Maniküre nicht fehlen, denn ein schön gefeilter und lackierter Nagel ist ein Must-Have für einen guten Look.

Zum Höhepunkt jeder Trauung gehört sicherlich das gegenseitige Anstecken der Ringe, also der Zeitpunkt, an dem sich das Brautpaar als Mann und Frau bezeichnen darf. Klar, dass dieser Moment besonders intensiv vom Fotografen und von den Gästen festgehalten wird. Neben Freudentränen sind es vor allem die Hände, die unzählige Male auf den Fotos erscheinen, um das neu besiegelte Glück anhand der Ringe festzuhalten.

Nageldesign der Braut als Blickpunkt in der Galerie der Hochzeitsfotos

Schon Monate vor dem großen Tag wird über das Design der Nägel spekuliert, will Frau eher eine klassische, elegante oder extravagante Variante? Alles ist möglich!

Wem eine klassische Maniküre mit oder ohne Nagellack nicht reicht, der kann es mit Gelnägeln probieren. Mit Hilfe der Gellack-Maniküre lassen sich problemlos Nägel im French-Design oder Fullcover mit Farbe zaubern. Diese sind dann bis zu vier Wochen haltbar. Auch der Zeitaufwand ist relativ gering, nach 30 - 45 Minuten ist das Werk vollbracht und die Braut verlässt das Studio mit perfekt gemachten Nägeln.

Ein kleiner Tipp am Rande: Auch die Zehennägel sollten passend dazu gestylt werden können.

Frau mit gemustertem Nageldesign bei der Hochzeit

Welche Nägel passen für die Hochzeit?

Ob du am Tag deiner Hochzeit lieber deine Naturnägel mit Form und Farbe in Szene setzt oder ob du deine Finger mit Gel-Nägeln oder Acryl-Nägeln verzierst, bleibt im Großen und Ganzen jeder Braut selbst überlassen. Bei allen drei Varianten stehen dir unzählige Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Was jedoch besser geeignet ist, hängt auch davon ab, wann du die Nägel machen lässt, wie lange du gestylte Nägel haben möchtest und auch davon, wie sehr sie beansprucht werden. So sind Kunstnägel meist stabiler als Naturnägel und sind daher super geeignet, wenn du bereits während der Hochzeitsvorbereitungen die Nägel fertig hast. Hier sind besonders die stabilen Acrylnägel empfehlenswert, die aber zum Selbermachen nicht besonders gut geeignet sind.

Wenn du auch nach der Hochzeit noch lange Freude an deinen Nägeln haben möchtest, sind Gelnägel ein guter Tipp.

Beachte: Acrylnägel lassen sich sehr einfach entfernen. Klassische Gelnägel müssen abgefeilt werden.

Nail-Art und French Manicure – Welches Nageldesign passt zur Braut am Hochzeitstag?

Egal ob Naturnägel oder Kunstnägel – du hast vielfältigste Möglichkeiten für die Gestaltung deiner Nägel. Durch die flüssige Konsistenz des Gels ist es bei Gelnägeln besonders einfach, Strasssteine oder Motive einzuarbeiten. Aber auch bei Naturnägeln oder Acrylnägeln gibt es viel Raum für kreative Einfälle und auch hier kann mit Strasssteinen oder einfachen und filigranen Motiven etwas Großes entstehen.

Ein paar Ideen findest du in unserer Galerie.

  • Braut mit French Manicure und zartem Muster auf den Nägeln
  • Braut im Hochzeitskleid mit Strasssteinen auf den Fingernägeln
  • Braut hat Nägel in zarten Rosé-Tönen und Glitter
  • Braut mit filigranem Muster auf den Fingernägeln

Weiß, nude oder doch lieber bunt? Welche Farben passen zu Hochzeitsnägeln?

Das Wichtigste vorweg: Der Nagellack sollte zum Kleid und zum restlichen Stil der Braut passen.

  • Der Klassiker beim Nageldesign der Braut ist Weiß. Jedoch gibt es auch hier verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. So können die Nägel mit weißer Spitze als French Manicure bezaubern, zur Gänze weiß lackiert sein oder ein filigranes Spitzenmuster aufweisen.
  • Getreu der Anforderung etwas Altes, etwas Neues, etwas Gebrauchtes und etwas Blaues darf auch das Nageldesign in einem dezenten Blau bezaubern.
  • Rosé- oder Apricot-Töne sind sinnliche Farben, die die Nägel der Braut verschönern, ihr aber nicht die Show stehlen.
  • Wer sich traut, kann auch zu buntem Nagellack greifen. Hier sollte aber ein Zusammenhang mit dem Motto der Hochzeit hergestellt werden können.

Männer-Maniküre zur Hochzeit

Deshalb liebe Ladys und Herren der Schöpfung: Falls ihr in absehbarer Zeit vorhabt, den mutigen Schritt zum gemeinsamen Eheleben zu wagen, solltet ihr euch speziell um eure Hände kümmern. Ja, auch der Mann sollte vor dem großen Tag einmal sein wildes, hartes Männerdasein ablegen und sich eine Maniküre gönnen. Diese nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und sorgt aber trotzdem dafür, dass Hochzeitsfotos auch Jahre später noch völlig unbeschämt betrachtet werden können. Denn nichts ist ärgerlicher, als erst auf den Fotos die rauen, ungepflegten Hände zu entdecken. Kosmetikstudios bieten mittlerweile eine große Bandbreite an Produkten an, die speziell für Männerhände entwickelt wurden. Also liebe Männer: Auf geht’s!