Gut gefeilt ist halb gewonnen: Wie solltest du die Nägel richtig feilen?

Gepflegte Hände und schöne Fingernägel sind ein wichtiges Aushängeschild der Attraktivität von Mann und Frau. Hingegen sind schmutzige oder abgekaute Nägel und trockene Hände für viele ein absolutes Tabu in Beauty-Fragen. Bei einer gekonnten und regelmäßigen Maniküre können die Hände nicht nur gepflegt werden, sondern du kannst zugleich mit perfekt gefeilten und lackierten Nägeln ein tolles Statement setzen. Mit welchen Techniken du deine Nägel richtig feilen kannst und welche Pflegeprodukte dich dabei unterstützen können, erfährst du hier.

Eine Frau betrachtet ihre roten Nägel

Nägel richtig feilen: Worauf kommt es an?

Ganz egal ob künstliche Fingernägel, lackierte oder naturbelassene Nägel, schöne Nägel sind für viele Menschen ein fester Bestandteil ihrer alltäglichen Pflegeroutine. Kein Wunder, denn gepflegte Nägel und eine gesunde Nagelhaut sind ein Zeichen von Vitalität und Schönheit. Darüber hinaus sind attraktive Fingernägel nicht nur eine Frage der richtigen Pflege, sondern sie sind mittlerweile auch ein fester Bestandteil der trendbewussten Fashion-Welt. Wer jetzt denkt, dass das nur für die angesagtesten Nail-Art- und Nagellack-Trends der Saison gilt, der liegt falsch. Denn auch die Form der Fingernägel unterliegt dem saisonalen Trend-Barometer. Doch wie kannst du deine Nägel richtig feilen und was sind die aktuellen Maßstäbe für eine perfekte Maniküre?

Eine Frau feilt sich ihre Fingernägel

Auf die richtige Technik kommt es an

Bevor du mit dem Feilen beginnst, solltest du dir ein paar Gedanken über die richtige Feil-Technik machen. Denn ganz unabhängig von der jeweiligen Form kannst du deine Fingernägel durch falsches Feilen schädigen. Das klassische Hin- und Her-Feilen ist nämlich alles andere als vorteilhaft für schöne und gesunde Nägel. Stattdessen solltest du zunächst einmal mit dem Grobschliff beginnen, also die grobe Seite der Nagelfeile verwenden, und ausschließlich in eine Richtung feilen. Erst im nächsten Schritt kommt die Feilen-Seite mit der feinen Körnung für den letzten Feinschliff zum Einsatz.

Unser Tipp: Damit deine Fingernägel nicht brechen, reißen oder absplittern, solltest du mit leichter Hand arbeiten. Je weniger Druck du beim Feilen ausübst, desto geringer ist das Risiko, die Nägel zu beschädigen.

Welche Nagelfeilen eignen sich für perfekte Fingernägel?

Damit deine Fingernägel beim Feilen nicht beschädigt werden oder gar das Nagelbett verletzt wird, kommt es nicht zuletzt auf das richtige Pflege-Werkzeug an. Auch im Bereich der Nagelpflege gibt es bestimmte Dos und Don’ts in punkto Nagelfeilen. Für gewöhnlich hast du die Auswahl zwischen günstigen Einwegfeilen, feinen Mineralfeilen für brüchige Nägel, hochwertigen Glasfeilen und groben Metallfeilen. Letztere sind allerdings nicht zu empfehlen, da sie die Nägel beschädigen können.

Glasnagelfeile für einen schonenden Schliff

Möchtest du deine Fingernägel ohne splissige Ränder perfekt glatt feilen, auf höchstem hygienischen Niveau arbeiten und die Verletzungsgefahr möglichst gering halten? Dann können wir dir die BIO-H-TIN® Schonende Glasnagelfeile empfehlen. Mit dieser hochwertigen Nagelfeile kannst du deine Nägel sanft kürzen und in Form bringen. Die mikrofeine gläserne Schleiffläche ermöglicht eine besonders präzise und gleichmäßige Maniküre. Die schonende Glasnagelfeile von BIO-H-TIN® ist für alle geeignet, die sich nicht nur über schön gefeilte Nägel freuen möchten, sondern auch einen hohen Anspruch an Hygiene stellen. Die dauerhaft haltbare Schleiffläche aus Glas lässt sich ganz leicht reinigen und sterilisieren. Sogar bei lackierten oder künstlichen Nägeln kann die Feile auf ganzer Linie überzeugen.

Nagelpolierfeile für einen gesunden Glanz

Möchtest du deine Nägel schnell auf Hochglanz bringen, jedoch auf Lacke verzichten? Dann ist eine spezielle Nagelpolierfeile das Werkzeug deiner Wahl, denn gerade die glatte Optik lässt die Fingernägel besonders gepflegt und attraktiv erscheinen. Diese Nagelfeilen-Variante verleiht den Nägeln aber nicht nur einen unwiderstehlichen Glanz, sondern sie kann auch oberflächliche Unebenheiten und unschöne Verfärbungen ausgleichen.

Unser Tipp für eine glatte Nageloberfläche ist die BIO-H-TIN® 3-Phasen Nagelpolierfeile. Je nach Maniküre-Zweck können mit der richtigen Feilen-Phase die unterschiedlichsten Wirkungen erzielt werden:

  • Verfärbungen, Kratzer und Rillen lassen sich mit der orange-farbenen Fläche entfernen.
  • Für eine glatte und sauber polierte Nageloberfläche ist die weiße Fläche gedacht.
  • Um deine Nägel auf Hochglanz zu bringen, solltest du die graue Seite verwenden.
Eine Frau mit rosa Nägeln hält eine Nagelfeile in ihren Händen

Welche Nagelformen wie feilen?

Sei es nun rund, eckig, oval oder spitz, du kannst deine Fingernägel in verschiedenen Nagelformen zurechtfeilen. Bevor du deine Nägel in die gewünschte Form bringst, kannst du sie mit einer Nagelschere schneiden, sodass du rascher die gewünschte Länge erhältst. Das sind die gängigsten Formen inklusive Maniküre-Anleitungen:

  • runde Nagelform
  • ovale Nagelform
  • kantige Nagelspitze
  • spitze Nägel
eine Grafik zeigt verschiedene Nagelformen

Back to Nature: Runde Nagelformen sind angesagt

Recht kurze Nägel in einer runden Form und im Nude-Look gehalten liegen derzeit absolut im Trend. Sie sind der Inbegriff von gepflegten Fingernägeln, da sie auf einer perfekten Maniküre basieren. Runde Nägel sind wohl auch die einfachste Feil-Variante und sie können sogar brüchigen oder sehr kurzen Nägeln eine gepflegte Optik verleihen.

Anleitung: Setze die Nagelfeile an der Nagelkante an! Nun wird der Fingernagel von außen zur Mitte hin zu einem Halbkreis gefeilt. 

Vor einem Hintergrund mit Pflanzenblättern sind Hände mit gepflegten Nude-Naegeln zu sehen

Ovale Nagelform: der Klassiker für jeden Anlass

Die ovale Form ist die elegante Variante von einfachen Rundungen. Mit dieser Nail-Shape kannst du deine Finger optisch verlängern und auch breitere Nägel werden kaschiert. Generell machen ovale Nägel immer eine gute Figur und sehen vor allem mit Nagellack in Nude-Tönen einfach klasse aus.

Anleitung: Feile deine Nagelseiten gerade und kröne den Fingernagel anschließend mit einer runden Nagelspitze!

Eine Hand mit roten Nägeln hält eine rote Rose

Kantige Nagelspitze: eckige Nagelformen für Stilbewusste

Für Frauen und Männer, die kurze, breite Nägel haben, ist die eckige Form ideal. Doch gerade Fingernägel ohne sichtbare Nagelspitze sehen im Allgemeinen immer top aus und wirken darüber hinaus extrem stylish. Außerdem handelt es sich hierbei um die perfekte Form für klassische French Nails.

Anleitung: Hier sind präzises Arbeiten und etwas Übung gefragt, um eine schöne Optik erzielen zu können. Feile die Nagelseiten und -spitzen ganz gerade ab! Achte darauf, dass am Ende alle Fingernägel so ähnlich wie möglich aussehen!

Eine Frau mit eckigen Nägeln in Schwarz hält eine weiße Tasse

Extravaganz im Alltag: spitze Nägel à la Stiletto

Selbstbewusste Frauen brauchen ebenso starke Nägel. Daher sind spitze Nägel eine hervorragende Wahl für temperamentvolle Persönlichkeiten. Vor allem mit der Kombination aus künstlichen Fingernägeln und spitzer Nagelform wirst du bestimmt alle Blicke auf dich ziehen.

Anleitung: Für Nägel, die an einen filigranen Stiletto-Absatz erinnern, musst du einfach die Nagelseiten schräg abfeilen, sodass in der Mitte eine Spitze entsteht. 

Eine Hand mit spitzen roten Fingernägeln umfasst eine dunkelgrüne Avocado

Nagelfeile für verschiedene Formen

Einer der besten Tipps für Fingernägel in unterschiedlichen Formen ist die BIO-H-TIN® Glassicura® Nagelfeile. Dabei handelt es sich um eine gläserne Allround-Feile, mit der man auch in beide Richtungen feilen darf. Sie besitzt einerseits einen gebogenen Rand zum sanften Abrunden der Nägel hat. Andererseits vereint sie jedoch auch die Vorzüge der geraden Glasnagelfeile in sich und ermöglicht daher auch das gerade Formen und gleichmäßige Kürzen der Fingernägel. Die professionelle Nagelfeile liegt dank des großen und ergonomisch geformten Griffstücks sehr angenehm in der Hand. Dadurch ist eine präzise Maniküre gegeben, die Verletzungen des Nagelbettes sowie auch rissigen und splissigen Nägeln vorbeugt.