Was sind die beliebtesten Schönheitsoperationen? Podcast mit Dr. Alexander Papp

Die Zahl der Schönheitsoperationen steigt weltweit immer mehr an. Wir wollen jünger, fitter und schöner aussehen. Dabei muss es sich nicht immer um offensichtliche Makel am eigenen Körper handeln. Frauen sind mit sich selbst oft kritischer als Männer. So kommt es, dass sich weltweit weitaus mehr Frauen als Männer solchen chirurgisch-ästhetischen Eingriffen unterziehen.

Der Trend zur Schönheitsoperation hält in Zeiten von Instagram und Co weiter an.

Zahl der Schönheits-OPs steigt

Der Trend zur Schönheitsoperation wird anhalten, denn vor allem die Sozialen Medien mit Facebook, Instagram und Co. verunsichern immer mehr junge Frauen. Bei der "Generation Selfie" verändert sich die Selbstwahrnehmung und es werden Problemzonen und Fältchen entdeckt, wo für Außenstehende womöglich auf den ersten Blick gar keine sind. Deshalb boomen etwa Falten-Unterspritzungen oder Botox-Behandlungen bei den nicht-invasiven Eingriffen in den letzten Jahren ganz besonders.

Aber auch die operativen Eingriffe sind in den letzten Jahren gestiegen. Allein im Jahr 2017 ließen laut der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC) in Deutschland drei Prozent mehr Menschen eine Schönheitsoperation durchführen als im Jahr davor. Wobei der Anteil der Männer, die sich in Deutschland für die Schönheit unters Messer legen mit 12,5 Prozent recht konstant ist.

Laut Umfrage stehen bei den männlichen Patienten Augenlid- und Nasenkorrekturen ganz hoch im Kurs. Ganz wenige ließen sich Fett absaugen oder die Bauchdecke straffen. Laut der International Society of Aesthetic Plastic Surgery (ISAPS) liegt Deutschland im Ranking der meisten Operationen weltweit "nur" auf Platz 6. Spitzenreiter ist die USA, gefolgt von Brasilien, Japan, Mexiko und Italien. Dabei ist die Brustvergrößerung nach wie vor der beliebteste Eingriff. Danach folgen Fettabsaugung und Augenlidkorrekturen. Folgte Deutschland mit der Brustvergrößerung als beliebteste Operation noch dem internationalen Trend, hat sich das nun gewandelt. Auf Platz eins der beliebtesten Schönheitsoperationen liegt die Oberlidstraffung. Denn hier kann mit einem relativ kleinen Aufwand eine große Wirkung erzielt werden. 

Dr. Alexander Papp und Univ. Prof. Dr. Christoph Papp - Koryphäen der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie.

Beliebte Schönheitsoperationen – Gesicht, Brust und Fettabsaugung

Auch Dr. med. Alexander Papp, der gemeinsam mit seinem Vater Univ. Prof. Dr. Christoph Papp die erste Adresse für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie im MEDICENT in Salzburg führt, kann das bestätigen: "Die Anzahl der minimal-invasiven Korrekturen wie etwa die Oberlidstraffung oder Mini-Lifts erleben eine Aufschwung." Dr. Papp, der seine Ausbildung in Deutschland, Schweiz, Frankreich, USA und Brasilien absolvierte, kennt die Trends der Schönheitsoperationen weltweit.

In der Salzburger Praxis des erfahrenen Chirurgen-Teams geht man in Richtung möglichst schonende und minimal-invasive Behandlungsmethoden mit kleinsten Schnitten. Denn anders als in den 80-er und 90-er Jahren, wo der "Surgery"-Look komplett in war, darf man den Eingriff heute im besten Fall gar nicht sehen. Man sollte den Patienten oder die Patientin lediglich als frisch und gesund wahrnehmen. "Oft sind Kleinigkeiten, die man verändert, effektiver, als das Große, das ein Patient möglicherweise ursprünglich verändern wollte," weiß Dr. Alexander Papp aus langjähriger Praxis-Erfahrung.

Tatsächlich bemerkt man auch in der Salzburger Praxis einen leichten Anstieg an männlichem Klientel. Zwar ist die Akzeptanz der Herren gegenüber sich selbst relativ groß, aber die Patienten kommen aus sämtlichen gesellschaftlichen Schichten. Ähnlich dem weltweiten Trend werden von den Herren vor allem Oberlid-Korrekturen oder Mini-Lifts gewünscht.

Auch Männer wagen langsam den Schritt zum Schönheitschirurgen.

Die Wahl des richtigen Arztes ist entscheidend

"Wer sich tatsächlich für eine Schönheitsoperation entscheidet, sollte sich im Vorfeld ganz genau informieren", so Dr. Alexander Papp. Vor allem die Wahl des richtigen Arztes ist hier entscheidend. In der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie-Praxis von Papp & Papp steht diese immer an erster Stelle. Erst nach intensiven Beratungs- und detaillierten Aufklärungsgesprächen greift man hier zum Skalpell. Dabei suchen Vater und Sohn mit fast 50 Jahren Erfahrung in der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie immer nach neuen innovativen Operations-Techniken und minimal-invasiven Behandlungsmethoden. Schließlich steht der ganz persönliche Wohlfühlfaktor der Patientin und des Patienten im Fokus. 

Der Experte dahinter
Dr. Alexander Papp, Salzburg

Papp Alexander, Dr.

Dr. med. Alexander Benedict Papp ist plastischer und ästhetischer Chirurg sowie Wiederherstellungschirurg in Salzburg und spezialisiert auf minimal-invasive Behandlungsmethoden.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören