Warum immer mehr Männer Schönheitsoperationen vornehmen lassen

Schönheitsoperationen sind bei Weitem nicht mehr nur reine Frauensache. Auch immer mehr Männer entscheiden sich, ihr äußeres Erscheinungsbild unter anderem auch durch einen ästhetischen Eingriff optimieren zu wollen und sind mit Prominenten in guter Gesellschaft. Dabei unterscheiden sich die Vorstellungen der Männerwelt jedoch durchaus von denen der Damen. Welche Schönheitsoperationen Männer bevorzugt durchführen lassen und die Beweggründe dahinter erfährst du hier.

Woher kommt das Interesse der Männer an Schönheitsoperationen?

In der heutigen Zeit sind auch Männer immer größerem gesellschaftlichem Druck, frisch und gesund auszusehen, ausgesetzt. Jung, fit, dynamisch und maskulin auszusehen, ist nicht nur sexy, sondern wirkt auch gleichzeitig anziehend und erfolgreich. Dies kann auch der entscheidende Unterschied/Vorteil im beruflichen Wettbewerb sein. Aus diesem und weiteren Gründen werden mittlerweile annähernd 20 Prozent aller Schönheits-OPs an Männern durchgeführt.

Für welche Eingriffe entscheiden sich Männer?

Die Optionen für chirurgische Eingriffe bei Männern sind nicht weniger vielseitig als für Frauen, wobei der Fokus bei Männern vor allem auf kleineren Eingriffen wie Fettabsaugung oder einer Reduktion der Falten, besonders der Zornfalte zwischen Stirn und Nasenwurzel, liegt.

Dr. med. Alexander Papp, ästhetisch-plastischer Chirurg in Salzburg, sieht seine Rolle bei ästhetischen Eingriffen bei Männern daher als Ansprechpartner für ein insgesamt jüngeres, vitaleres aber maskulines Erscheinungsbild. Besonderen Wert legt der Salzburger Chirurg darauf, sich auf internationalen Vorträgen und Konferenzen mit den neuesten Techniken auf dem Laufenden zu halten.

Mann während Botoxbehandlung im Gesicht

Thema Schönheitsoperationen – was der Mann alles verändert

Um einen fitten und ästhetisch anziehenden Körper präsentieren zu können, treiben viele Männer intensiv Sport. Trotzdem bleibt das erhoffte Ergebnis oft aus. Wenn sich zum Beispiel durch eine Gynäkomastie zu viel Fett an der Brust ansammelt und sie dadurch weiblich wirkt, ist eine Operation eine effektive Lösung. Auch die Fettabsaugung am Bauch ist ein sehr populäres Thema.

Ein immer beliebterer Eingriff ist das sogenannte Mini-Lift, bei dem der Verjüngungseffekt durch die Repositionierung des Gewebes an seine ursprüngliche Stelle entsteht. Beim Mini-Facelift können zudem natürliche und permanente Resultate erzielt werden. Dabei wird nicht nur die Haut, sondern auch das darunter liegende Gewebe gestrafft. 

Auch die Korrektur der Augenlider oder die Entfernung der Tränensäcke erfreuen sich in der Männerwelt wachsender Beliebtheit. So wirkt der Mann wacher und vitaler.

Die Ohren anlegen zu lassen oder eine Behandlung der Nase sind in den vergangenen Jahren ebenfalls immer häufiger ein Anliegen.

Attraktiver männlicher Körper mit OP-Linien

Männer Schönheitsoperation - eine deutliche Trendwende

Männliche Patienten erhoffen sich von einer Schönheits-OP vor allem ein jüngeres, vitaleres, aber stets maskulines Aussehen. Bisher ist die große Mehrheit der Patienten in der plastischen Chirurgie noch weiblich, dies ändert sich derzeit stetig.

Die Kosten müssen die Patienten meist selbst tragen, es sei denn, es handelt sich um eine medizinisch notwendige Operation. Doch eine zunehmende Anzahl scheint bereit zu sein, ihr Geld in ihr Äußeres zu investieren, um sich insgesamt wohler zu fühlen, was sich auf viele Lebensbereiche auswirken kann.

Österreichs Top-Chirurgen, wie der renommierte Salzburger Chirurg Dr. Alexander Papp, bieten spezielle Beratungen für Männer. Von Mann zu Mann lässt sich eben besonders gut und fachlich informativ das Thema Schönheitsoptimierung besprechen.

Der Experte dahinter

Papp Alexander, Dr.

Dr. med. Alexander Benedict Papp ist plastischer und ästhetischer Chirurg sowie Wiederherstellungschirurg in Salzburg und spezialisiert auf minimal-invasive Behandlungsmethoden.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören