Kartenlegen lernen: der Zukunft eine Deutung geben

Nicht selten fragen wir uns, welche Zukunft das Leben für uns bereit hält und welchen Weg wir wählen sollen. Jede einzelne unserer Entscheidungen übt Einfluss auf unseren weiteren Weg aus. Die Karten beziehungsweise das Kartenlegen kann den in unserem Leben wichtigen Themen eine Bedeutung geben und uns unsere Möglichkeiten aufzeigen. Wie und wo du Kartenlegen lernen kannst, erfährst du hier.

Tarotkarte Lovers

Wo kann ich Kartenlegen lernen?

Wer die Kunst des Kartenlegens selbst erlernen will, der sollte sich für eine seriöse und qualitative Ausbildung suchen. Christian Germain ist wohl einer der bekanntesten seriösen Kartenleger in Europa. Er bietet Kurse an, in denen du die Deutung (nach individueller Absprache in Freistadt oder in Wien) lernen kannst. Grundvoraussetzung ist ein offenes Herz und offene Gedanken. Dabei wirst du nicht nur lernen, wie du die Deutung der Karten interpretierst, sondern auch deine mediale und sensitive Wahrnehmung, also deine emotionale Intelligenz, wird sich enorm steigern. Du wirst weltoffener und erhältst Einblicke in die Gesellschaft und die Menschen, von denen du niemals geahnt hättest sie zu erhalten. All diese Dinge bringen dich sowohl persönlich als auch beruflich weiter.

Lenormandkarten oder Tarotkarten - welche Karten verraten uns die Zukunft?

In der Welt des Kartenlegens gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Karten. Bekanntheit haben vor allem die Karten von Lenormand und Tarot, das bedeutet jedoch nicht, dass sie besser sind als andere Karten. Wichtig ist die persönliche Präferenz des Kartenlegers. Die Grundstrukturen und die Logik der Karten sind nämlich ähnlich, egal ob wir jetzt Tarot oder Lenormand oder Zigeunerkarten legen. Auch die Lesetechniken der gelegten Karten funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip, weiß der Musiker sowie spirituelle Berater Christian Germaine aus Freistadt.

Was verraten uns die Karten?

Fast jeder kennt jemanden in seinem Bekanntenkreis, der sich schon einmal Tarot oder die Legung anderer Karten hat vornehmen lassen. Auch online gibt es mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten, sich die Karten legen zu lassen. Weil wir wollen ja wissen, wie es in unserer Liebe oder unserem Erfolg aussieht. Egal zu welchem Thema wir die Karten legen, wenn wir offen genug dafür sind, werden sie uns verraten, in welcher Gewichtung ein Aspekt für uns relevant ist und wie die einzelnen Komponenten unseres Lebens miteinander in Verbindung stehen. Früher als unser Leben noch mehr von anderen Einflüssen bestimmt war, konnten die Kartenleger klarere Antworten geben als heutzutage. Christian Germaine führt dies auf den Energiewandel und auf das veränderte Magnetfeld zurück. Es gibt war nach wie vor Eckpunkte, die klar mit ja oder nein beantwortet werden können, aber die Spielräume dazwischen sind viel größer und somit auch unsere Entfaltungsmöglichkeiten. Diese richtig zu interpretieren helfen uns die Karten.

Tarotkarten in der Hand einer Frau

Wer kann eine Legung vornehmen?

Egal ob Tarot- oder Lenormandkarten, Kartenlegen muss man erst erlernen. Erst durch die Ausbildung werden das Wissen und das Gespür für die Karten entwickelt und eine korrekte Deutung wird möglich. Beim Kartenlegen geht es nämlich nicht nur darum, sich strikt an eine Anleitung zu halten und davon auszugehen, dass die Art und Weise, wie die Karten liegen, einfach übersetzt werden kann. Es geht viel mehr darum, die Karten mit seinem Herzen zu legen und die Bedeutung zu verinnerlichen. 

Also am besten gleich ein Deck Tarotkarten oder ein anderes Deck auf den Weihnachtswunschzettel schreiben und sich von den Karten zu neuen Wegen inspirieren lassen.

Der Experte dahinter

Germaine Christian

Christian Germaine gehört zu den bekanntesten und gefragtesten Kartenlegern Europas. Regelmäßig bildet er auch Kartenleger aus.