Botschaften aus der geistigen Welt empfangen

Es ist immer unangenehm, im Dunklen zu tappen, aber gerade jetzt, in diesen Zeiten der Ungewissheit und der vielen widersprüchlichen Informationen von allen Seiten wäre oder ist es oft ein Segen, Botschaften aus der geistigen Welt zu erhalten, die uns den Weg weisen können, uns stärken und uns helfen, aus einem Gefühl der Sicherheit und des Vertrauens zu handeln.

Eine Frau empfängt Botschaften aus der geistigen Welt

Botschaften empfangen und von Liebe umhüllt werden

Vielleicht sollte ich gleich zu Beginn dazu sagen, dass die geistige Welt uns keineswegs unsere Lernaufgaben abnimmt, doch unterstützt sie uns liebevoll auf unserem Weg. Sie gibt uns Hinweise und hören wir mit dem Herzen hin, werden wir ihre liebevollen Botschaften empfangen.

Während ich diesen Artikel schreibe, spüre ich, wie ich immer mehr umhüllt werde von ihrer Präsenz, ihrem Licht und ihrer Liebe. In diesen Zustand des Empfangens einzutreten ist für sich selbst schon sehr heilsam und wunderschön, denn es geht gar nicht anders, als dabei in die Ruhe zu finden, weich zu werden und ein inneres Lächeln zu spüren.

Botschaften von Kryon

Kontakt mit der geistigen Welt zu haben, gehört wohl zu den schönsten spirituellen Erfahrungen. Es hat eine Zeit lang gedauert, bis es mir gelungen ist, und immer noch machen mir Stress und Anspannung manchmal einen Strich durch die Rechnung – gerade dann, wenn ich das Gefühl habe, die geistige Welt und eine Antwort zu „brauchen“.

Das mit dem „Brauchen“ funktioniert nämlich nicht ganz so, wie wir uns das vorstellen…

Einmal habe ich mir ein Channeling von Lee Carroll angehört, der „Kryon“ channelt, und dieser sagte, dass das Wissen, das er uns übermittelt, bereits „DA“ ist, es ist im Feld der Menschheit als Information bereits vorhanden. Dadurch können wir sie empfangen. Weiters sagte er, jede, und wirklich jede mögliche Realität ist bereits angelegt und dadurch für uns erfahrbar. Wir wählen lediglich zwischen den möglichen Realitäten.

Kryons Botschaften haben meinen Blick und mein Verständnis für Botschaften aus der geistigen Welt verändert. Davor hatte ich immer das Bild im Kopf – da sind wir Menschen, feststofflich auf dieser Erde, auf ziemlich vorgegebenen Pfaden wandelnd – und dort oben ist die geistige Welt, die Verstorbenen, die aufgestiegenen Meister, die Engel in ihrer feinstofflichen Welt. Botschaften zu empfangen bedeutete für mich, zu hören, was eines dieser Geistwesen zu mir sagt. Das machte mir das Empfangen schwer, denn ich „hörte“ nichts.

Informationen aus der Akasha Chronik

Ich fand mich damit ab, dass ich wohl zum Channeln nicht geeignet sei und schärfte meine anderen medialen Fähigkeiten. Wenn ich während der Energiearbeit Menschen mit meinen Händen berührte, bekam ich mehr und mehr Information über Verspannungen, unerlöste Emotionen und schließlich sogar zu früheren Leben, die für die heutige Situation ausschlaggebend waren.

In einer Weiterbildung zum Lesen in der Akasha Chronik veränderte sich meine Wahrnehmung nochmals. Ich spürte und erkannte, dass alles in einem alles vereinenden Bewusstseinsfeld miteinander verbunden ist, wir dieses Feld mit unserem Denken, Fühlen und Handeln beeinflussen, uns das Feld aber zur gleichen Zeit als Feld aus Information und Liebe mit neuem Wissen und sogar Heilinformation versorgen kann.

Unsere Aufgabe ist es lediglich, uns in einen Zustand der Ruhe, der Liebe und des Empfangens zu begeben. Dieses Feld, das Akasha Feld, ist ein multidimensionales Feld, das durch Raum und Zeit fließt und wirkt. Nehmen wir mit diesem Feld Kontakt auf, können wir auf allen Ebenen empfangen – durch Fühlen, innere Bilder, ebenso wie durch Hören oder Riechen. Je tiefer wir uns hingeben können, je mehr wir unser Alltagsdenken loslassen und je bereiter wir sind, uns zu öffnen, auch für Wissen jenseits unserer bisherigen Vorstellung, desto tiefer wird die Erfahrung sein.

Das Eintauchen in das Bewusstseinsfeld der Akasha ließ mich spüren, was ich davor nur mit dem Verstand wusste: Wir sind ewige Wesen, unser Bewusstsein ist verbunden mit allem was ist. Unser Seelenbewusstsein ist grenzenlos und wir sind viel mehr, als unser menschliches Ich zu erfassen vermag. Unser Denken bestimmt, wie groß unsere Begrenzungen sind bzw. wie weit wir uns öffnen können, um Botschaften zu empfangen. Doch jetzt ist die Zeit, wo es immer leichter wird, unsere medialen Fähigkeiten zu entfalten, uns zu erweitern und zu lösen aus den alten Begrenzungen des Verstandes.

Eine Kerze vermittelt Licht und Geborgenheit

Lernen, die Botschaften der geistigen Welt zu verstehen

Ich weiß nicht, wie viele Leben wir brauchen, bis wir ganz bewusst sind, bis es keine Grenzen mehr gibt und bis wir einfach „wissen“, ohne die geistige Welt um Antworten bitten zu müssen und zu hoffen, dass wir sie richtig empfangen haben.

Eines weiß ich jedoch, je weiter wir unsere Herzen öffnen, je mehr Liebe, Hingabe und Dankbarkeit in uns sind, desto verbundener sind wir und desto reinere Informationen können wir empfangen. Und noch eines weiß ich, es sind die berührendsten und schönsten Momente, wenn die geistige Welt ganz nah ist, dich mit ihrer Liebe berührt, dich umhüllt und dir zeigt, wie geliebt du bist.

Weil wir so wunderbare Erfahrungen mit Botschaften aus der Akasha gemacht haben, beschlossen Renata und ich ein Konzept zu entwickeln, das es auch unseren SeminarteilnehmerInnen leicht macht, ihre Wahrnehmung zu schulen und Botschaften zu empfangen. Letztes Jahr ist daraus schließlich auch ein Online-Kurs entstanden, den du jederzeit buchen kannst, wenn du Interesse hast, Kontakt zur geistigen Welt aufzunehmen.

Klicke hier für weitere Information zu unseren Online Kursen!

Von Herzen
Eva Buttazzoni

Der Experte dahinter
Renate Proske und Eva Buttazzoni von der Energetiker Akademie

Buttazzoni Eva, Proske Renata

Im gemeinsamen Ausbildungszentrum bieten Eva Buttazzoni und Renata Proske Ausbildungen im Bereich der Energetik und Bewusstseinsarbeit an.