Anti Aging Wirkstoffe - mit Power gegen die Hautalterung

Welche Wirkstoffe braucht man, um der Hautalterung ein Schnippchen zu schlagen? Wir haben uns die wichtigsten Anti-Aging-Wirkstoffe für dich angeschaut und erklären dir, was sie für deine Haut leisten können. Hyaluronsäure, Retinol, Vitamin C, Panthenol und viele andere Stoffe können nämlich Beeindruckendes im Bereich Anti-Aging leisten. Allerdings nur dann, wenn die Dosierung und Anwendung auch zu dir passen.

schöne ältere Frau

Was sind Anti-Aging-Wirkstoffe eigentlich?

Wir verstehen darunter kosmetische Inhaltsstoffe, die eine große Wirkung im Kampf gegen die Hautalterung entfalten. Sie schützen die Haut also vor Erschlaffung, Faltenbildung und Austrocknung. Und im besten Fall können sie sogar die Zeit ein kleines bisschen zurückdrehen und Falten und Co. unauffälliger machen. 

Es gibt eine ganze Menge unterschiedlicher Wirkstoffe im Anti-Aging. Einige der wichtigsten stellen wir dir hier genauer vor.

Anti-Aging mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure gehört zu den bekanntesten Anti-Aging-Wirkstoffen. Es handelt sich dabei um einen natürlichen Bestandteil unseres Körpers, der vor allem im Bindegewebe und in der Hautstruktur vorkommt. Er hält die Haut straff und glatt. Die wichtigste Eigenschaft von Hyaluronsäure ist ihre Fähigkeit, große Mengen an Wasser zu speichern. Wenn in und unter der Haut genügend Hyaluronsäure liegt, dann ist das Gewebe gut mit Feuchtigkeit versorgt und sieht straffer, wacher und jünger aus. Außerdem hat die Hyaluronsäure regenerierende Eigenschaften, was ebenfalls einem schönen und gesunden Hautbild zugutekommt.

Hyaluronsäure gibt es in verschiedenen "Größen": Kurzkettige Hyaluronsäure dringt tiefer in die Haut ein und entfaltet dort ihre Wirkung. Langkettige Hyaluronsäure bleibt eher auf der Haut liegen und versorgt sie dort mit Feuchtigkeit. Weil beide Wirkungen gut für die Haut sind, kombinieren viele Cremes und Seren die verschiedenen Arten von Hyaluronsäure.

Frau nutzt ein Serum als Anti-Aging-Mittel

Panthenol für gesunde und glatte Haut

Panthenol (auch Dexpanthenol genannt) kennst du vielleicht als Bestandteil in Cremes für die Wundheilung. Tatsächlich stimuliert dieser Wirkstoff die Neubildung der Zellen. Aus genau diesem Grund ist Panthenol aber auch als Inhaltsstoff im Anti-Aging so beliebt. Die Wirkung von Panthenol unterstützt nämlich auch die Regeneration der Haut und hilft ihr, sich vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen.

Doch Panthenol kann noch einiges mehr:

  • In der Haut wandelt sich Panthenol in Pantothensäure um. Dieser Wirkstoff, der auch als Vitamin B5 bekannt ist, regt die Produktion von Hautfetten an. Dadurch bleibt die Haut elastischer und bildet nicht so leicht Falten.
  • Gleichzeitig sorgt das Vitamin B5 aus dem Panthenol für eine gute Durchfeuchtung der Haut. Das ist wichtig, denn reife Haut ist fast immer gleichzeitig trockene Haut. Eine gute Versorgung mit Feuchtigkeit sorgt auch dafür, dass sich Fältchen und andere Alterszeichen gar nicht so schnell bilden können.
  • Und Panthenol ist außerdem in der Lage, die Hautschutzbarriere zu stärken
  • Auch bei sonnengereizter Haut ist Panthenol der passende Wirkstoff. Er unterstützt die Regeneration und sorgt dafür, dass der Sonnenstress möglichst schnell wieder abgebaut wird.
  • Aufgrund dieser Eigenschaften ist Panthenol sogar in der Lage, Schübe von Hauterkrankungen zu verhindern. Der Wirkstoff wird deshalb unterstützend bei der Behandlung von Neurodermitis, Psoriasis und Rosazea eingesetzt.

Übrigens: Panthenol und Dexpanthenol sind zwei Namen für den gleichen Wirkstoff. In Medizinprodukten (zum Beispiel Salben und Cremes zur Wundheilung) nutzt man oft den Namen Dexpanthenol. In Kosmetik ist Panthenol der üblichere Name.

Vitamin C gegen freie Radikale

Auch Vitamin C ist aus dem Anti-Aging kaum wegzudenken. Es bekämpft freie Radikale und schützt die Haut dadurch vor Schäden und Alterungszeichen. Freie Radikale entstehen im Körper durch Umwelteinflüsse und Stoffwechselvorgänge. Sie können die Zellen schädigen, weil sie ihnen Elektronen entreißen. Dadurch entstehen Alterungszeichen und im schlimmsten Fall Erkrankungen. Sogenannte Antioxidantien machen die freien Radikalen unschädlich, indem sie ihnen viel einfacher die benötigten Elektronen zur Verfügung stellen. Deshalb sind Antioxidantien im Anti-Aging so wichtig.

Vitamin C ist ein besonders wirksames Antioxidans. Es bekämpft also oxidativen Stress im Körper und schützt die Haut dadurch vor vorzeitiger Alterung. Außerdem hat Vitamin C noch weitere Wirkungen:

  • Vitamin C kann die Produktion von Kollagen anregen. Dieses Protein ist verantwortlich für die Straffheit und Struktur der Haut. Wenn genug Kollagen vorhanden ist, entstehen nicht so leicht Falten.
  • Vitamin C kann Pigmentflecken ("Altersflecken") reduzieren, indem es die übermäßige Bildung von Melanin hemmt
  • Das Vitamin kann die Haut vor Schäden schützen, die durch UV-Licht entstehen. Natürlich brauchst du trotzdem noch eine gute Sonnencreme gegen Sonnenbrand, aber Vitamin C hilft zusätzlich.

Vitamin C kommt üblicherweise nicht in Cremes zum Einsatz. Es ist nämlich empfindlich, kann sich leicht zersetzen und damit natürlich nicht mehr wirken. Deshalb nutzt man im Anti-Aging vor allem Vitamin-C-Serum. Das Serum kommt in Einzeldosen mit wenigen ml oder in luftdichten Pumpspendern. Dadurch ist das Vitamin-C-Serum sicher vor Oxidation und der wertvolle Inhaltsstoff kann seine Wirkung entfalten.

schöne ältere Frau blickt zufrieden

Retinol im Anti-Aging

Retinol (auch als Vitamin A bekannt) ist ebenfalls ein wirksames Antioxidans. Außerdem unterstützt Retinol die Kommunikation zwischen den Hautzellen und hilft dem Körper dadurch, die Haut mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Außerdem kann Retinol ebenfalls die Kollagenproduktion anregen und damit zu einer straffen und faltenfreien Haut beitragen. Vitamin A regt weiterhin die Regenerationsfähigkeit der Haut an und kann die Talgproduktion regulieren. Dadurch wird das Hautbild feiner und ebenmäßiger. Und zusätzlich hat Retinol peelende Eigenschaften. Es hilft also dabei, die Haut intensiv zu reinigen und von abgestorbenen Hornschüppchen zu befreien. Dadurch wirkt dein Gesicht rosiger und glatter und kann außerdem die Wirkstoffe in Serum und Creme besser aufnehmen.

Weitere Anti-Aging-Wirkstoffe

Neben den bisher genannten gibt es natürlich noch viele weitere Wirkstoffe in der Anti-Aging-Kosmetik, zum Beispiel diese:

  • Reforcyl ist ein Wirkstoffkomplex, der die Hautbarriere stärken und den Zellstoffwechsel aktivieren kann. Reforcyl besteht aus den Pflanzenwirkstoffen der Cistrose und des Jiaogulankrauts.
  • Vitamin E ist ebenfalls ein wichtiger Radikalfänger, der in der Anti-Aging-Pflege eingesetzt wird. Das Vitamin kann die Haut vor Zellschäden schützen.
  • Fruchtsäure (AHA) wird oft in Peelings eingesetzt. Sie kann bei Unreinheiten, aber auch bei Falten helfen und außerdem Altersflecken aufhellen.
  • Hamamelisextrakt wirkt entzündungshemmend und beruhigt deshalb strapazierte, empfindliche und reife Haut.
  • Somitine wirkt sich positiv auf die Zellenergie aus. Es steigert die Zellteilung und sorgt damit für glattere, schönere Haut.
Anzeige

Unser Tipp für deine Anti-Aging-Pflege

Wenn du deine Anti-Aging-Pflege auf eine neue Stufe heben willst, dann wirst du das Ice Essential Serum und die passende Day & Night Creme von KRIOR lieben. Das Besondere am KRIOR-Konzept ist das Skin Icing. Du verwendest das Serum nicht direkt auf der Haut, sondern frierst es vorher in einem eigens konzipierten Behälter gemeinsam mit Wasser zu einem Eisball ein. Das Serum ist so konzipiert, dass alle Wirkstoffe im gefrorenen Zustand erhalten bleiben. Mit dem Eisball streichst du nun über dein Gesicht und massierst es sanft. Die Kälte aktiviert die Haut, regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an und macht die Gesichtshaut aufnahmefähiger für die wertvolle Pflege des Essentials. Dadurch strahlt dein Gesicht in einem natürlich-schönen Glow und regeneriert sich leichter. Für den Extra-Glow ist natürlich auch eine pure Anwendung auf der Haut möglich. Einfach eine erbsengroße Menge pur auf die nach der Reinigung noch feuchte Haut geben und dann gut einmassieren! So hat man die 10-fache Power an Wirkstoffen – wenns mal etwas mehr Pflege & Glow sein darf.

Das Ice Essential enthält hochkonzentrierte Wirkstoffe, unter anderem Reforcyl, Hyaluron, Vitamin C, Panthenol, Somitine, Hamamelisextrakt und Tigergras. Es ist einzeln, aber auch in unterschiedlichen Sets erhältlich. Im Power-Duo mit der Day & Night Creme entfaltet es seine volle Anti-Aging-Wirkung. Die enthaltene Menge (50 ml für das Essential und 50 ml in der Creme) reicht bei täglicher Anwendung für vier Wochen.