Jüngere Haut: mit der richtigen Pflege kein Problem

Sie ist unser größtes und vielseitigstes Organ – unsere Haut. Ungefähr ab dem 25. Lebensjahr beginnt sie jedoch an Elastizität und Spannkraft zu verlieren. Ab einem bestimmten Alter können feine Linien und Falten an Gesicht, Hals und Dekolleté die Folge sein. Dabei gibt es unterschiedliche Formen der Alterung. In der Medizin wird zwischen "Zeitaltern" und "Umweltaltern" unterschieden. Während leider niemand dem Zahn der Zeit entgehen kann, lässt sich letzteres zum Glück mit einigen Pflegetipps vorbeugen, damit die Haut lange jünger wirkt.

Eine ältere Frau mit jüngerer Haut

Wie beugt man Hautalterung vor?

Damit die Haut lange frei von Falten bleibt, ist eines besonders wichtig: der Sonnenschutz. Um junge Haut lange zu erhalten, sollte man möglichst auf ausgedehnte Sonnenbäder verzichten. Denn vor allem die Sonnenstrahlung ist als äußerer Faktor für oxidativen Stress verantwortlich. Experten schätzen, dass bis zu 80 Prozent aller sichtbaren Hautalterungsprozesse im Gesicht durch zu viel UV-Strahlung verursacht werden.

Wenn die Haut lange und regelmäßig UV-Strahlen ausgesetzt wird, kann sie Schaden davontragen. Diese Schädigung durch die Sonne wird als Lichtalterung bezeichnet und ist auch meist der Grund für die Entstehung von Alters- oder Pigmentflecken. Besonders das Gesicht und die Hände sind dem Sonnenlicht häufig ausgesetzt und daher leichter von unregelmäßiger Pigmentierung durch die Schädigung der Sonne betroffen.

Jüngere Haut: Hautalterung vorbeugen

Wie pflege ich die Haut richtig?

Aus diesem Grund ist die richtige Hautpflege das A und O für gesunde Haut. Die Pflegeserie "CUTANOVA FACE SPA" der Marke Dr. RIMPLER verknüpft Naturstoffkosmetik und Wissenschaft und ist optimal für anspruchsvolle, reifere Gesichtshaut geeignet. Die moderne Anti-Age-Tagespflege CREAM AQUA PROTECT mit einem vitalisierenden Algenextrakt und patentiertem, verkapseltem Lichtschutz begleitet dich sicher durch den Tag. Die UV-Caps garantieren eine ausgewogene UVA-Balance bei gleichzeitig gegen Null reduziertem Allergierisiko. Die Creme reduziert außerdem das Stresspotential der Haut und schützt vor Umwelteinflüssen von außen.

Sorge immer für genügend Feuchtigkeit – so sollte dein Motto für die Hautpflege lauten. Nichts ist für eine gesunde, straffe Haut so wichtig, wie eine gute Feuchtigkeitscreme. Mangelnde Feuchtigkeit macht die Haut schlaff und faltig. Außerdem ist sie anfälliger für Stress und Umweltbelastungen. Auch ihre Regenerationsfähigkeit leidet. Deine Hautpflege sollte daher z. B. Trendrohstoff Nr. 1 – die Hyaluronsäure –, NMF (Natürliche Feuchthaltefaktoren), Vitamine, Ceramide, essenzielle Fettsäuren oder Niacinamid enthalten. 

Wie erscheint die Haut lange jung?

Zur richtigen Hautpflege gehört auch ein regelmäßiges Peeling, wenigstens einmal pro Woche. So wird die Haut von alten, störenden Hautschüppchen befreit und der Teint wirkt frisch und rosig. Die Auswahl ist groß: gelig oder cremig mit mechanischen Schleifpartikeln, pastös oder pudrig als enzymatische Version oder auch das chemische Peeling mit Fruchtsäuren. Achte aber darauf, dass das Peeling für deinen Hauttyp geeignet ist!

Um Falten vorzubeugen, ist es wichtig, viel Wasser zu trinken. Ungefähr 1,5 Liter Wasser sollten auf den Tag verteilt getrunken werden. Auf Kaffee, Zigaretten und Alkohol sollte weitestgehend verzichtet werden. Die Genussmittel trocknen die Haut noch schneller aus, was zu vorzeitiger Hautalterung führen kann.

Jüngere Haut: Hautalterung vorbeugen

Welche Ernährung unterstützt junge Haut?

Antioxidantien wirken als Radikalfänger in deinem Körper und sind die Stars im Zusammenhang mit Anti-Aging. Sie schützen die Haut vor dem Altern und sollen den Körper auch vor zahlreichen Alterserscheinungen bewahren. Eine besonders hohe antioxidative Wirkung haben die Vitamine A, C und E sowie die Spurenelemente Selen, Kalzium, Zink, Kupfer und Eisen.

Die mediterranen Pflanzenstoffe Lycopin aus Tomaten und Resveratrol aus der roten Weintraube, leisten ebenfalls einen wertvollen Ernährungsbeitrag. Sie ergänzen das Spektrum der Inhaltsstoffe für das Anti Aging von innen. Das heißt zusammengefasst, dass dich pflanzliche Lebensmittel wie Obst und Gemüse sehr gut mit Antioxidantien versorgen. Neben Obst und Gemüse sind zudem hochwertigen Öle, Nüsse und Meeresfrüchte besonders reich an diesen antioxidativen Stoffen. Auf unserem Speiseplan sollte daher stehen:

  • Ginkoblätter
  • Acai Beere
  • Rote Bete
  • Vitamin A
  • Mandeln und Walnüsse
  • Ungesättigte Fettsäuren
  • Mageres Fleisch
  • Eier
  • Schwarzbrot
  • Kren
  • Beeren
  • Wasser