Leckere alkoholfreie Getränke: Süß, säuerlich oder erfrischend herb

Alkoholfreier Spaß beim Ausgehen oder auf Gesellschaften liegt sehr im Trend. Wer auf Alkohol verzichten möchte, bekommt inzwischen in fast allen Restaurants und Bars ein umfangreiches Angebot an Alternativen geboten. Die Geschmackspalette reicht hier von sehr süß bis erfrischend säuerlich. Wir verraten die neuen Trends unter den alkoholfreien Cocktails und andere Drinks für gesundheitsbewusste Erwachsene. 

Fit durch den Abend: Leckere alkoholfreie Getränke 

Immer mehr Menschen legen Wert auf Drinks ohne Reue bei Feiern oder anderen Gelegenheiten. Das macht sich auch an den Getränkekarten in Restaurants und Bars bemerkbar. Alkoholfreie Getränke gibt es in zwei Variationen. 

  • Säfte, Limonaden, Wasser, Kräuteraufgüsse (alkoholfreie Kräuterbitter) oder Eistees. 
  • Wein, Sekt, Bier oder sogar Spirituosen, denen der Alkohol nach der Herstellung entzogen wurde.

In die erste Gruppe fallen alkoholfreie Cocktails, bei denen Spirituosen durch einen anderen alkoholfreien Geschmacksträger ersetzt werden. Hier kommen in den Rezepten viel Minze, Zucker, Limetten, Zitrone, verschiedene Gewürze wie Kurkuma oder auch Tonic zum Einsatz. Zum Mixen schmecken auch Kräuterbitter ohne Alkohol, die nach alten Rezepten aus unzähligen verschiedenen Kräutern, Orangenschalen und anderen Bitterstoffen hergestellt werden. Sie bieten einen angenehm herben Geschmack.

Verschiedene alkoholfreie Getränke

Genuss ohne Reue: Warum Alkoholverzicht Sinn macht

Neben Schwangerschaft und Krankheiten gibt es noch viel mehr Gründe, um auf Alkohol zu verzichten. Es ist besser für die Figur, den Teint, die Gesundheit und einen klaren Kopf. Man ist nach einer Feier noch fahrtüchtig und kann am nächsten Tag frisch und munter in die Arbeit oder einfach den freien Tag genießen. Alkohol hat auch ein starkes Suchtpotential und kann für labile Menschen schnell gefährlich werden. Aber auch Menschen, die gerne einen guten Wein trinken oder ihr Bier nach der Arbeit genießen, schätzen ein umfangreiches Angebot an leckeren alkoholfreien Getränken. Gerade in der Vorweihnachtszeit oder zum Jahreswechsel hin können sich die Anlässe zum Anprosten häufen. Hier macht es Sinn, genau zu wissen, welche Drinks auch ohne Promille gut schmecken. Neben guten Rezepten mit raffinierten Zutaten ist auch noch eines wichtig: Trinkt man ein Getränk ohne Alkohol aus einem schönen Weinglas oder einer Sektflöte, verstärkt das Geschmackserlebnis gleich nochmal mit.

Alkoholfreie Getränke und Cocktails für schöne Anlässe

Trotz dem Trend zum alkoholfreien Drink sind Menschen, die keinen Alkohol trinken möchten, oft auf ein Angebot von Saft und kohlensäurehaltigen Limonaden angewiesen. Nach zwei drei Gläsern klebt der Zucker nicht nur unangenehm an den Zähnen und das Geschmackserlebnis ist viel weniger raffiniert und eher eintönig für den Gaumen von erwachsenen Menschen. Nur Mineralwasser oder stilles Wasser ist auf der anderen Seite etwas langweilig.

Viele beliebte Cocktails stammen aus der Zeit der Prohibition in Amerika, als das Trinken von Alkohol verboten war. In Cocktails wurde daher so viel Hochprozentiges wie möglich untergebracht. Fruchtige oder sahnige Zutaten ließen sie nach außen hin unauffällig erscheinen. Bei relativ geschmacksneutralen Spirituosen wie Wodka oder Gin ist es recht einfach, im Rezept die alkoholischen Zutaten durch Apfelsaft oder eine bittere Limonade wie Tonic Water zu ersetzen. Beim typischen Geschmack von Wein oder Bier wird das schwieriger. Beides sind alte Kulturgetränke, die sorgfältig hergestellt werden und an deren Geschmäckern sehr viel getüftelt wurde. Sie sind am besten durch alkoholfreien Wein, Bier oder auch Sekt zu ersetzen, möchte man sich dem Geschmackserlebnis annähern. 

Menschen feiern mit alkoholfreien Getränken
Anzeige

Essig-Kreation als köstliche Alternative für feine Gaumen

Till Lamek hat hier mit Ruby-Cube eine Nische bedient. Ruby-Cube ist eine Essig-Kreation, die sich hervorragend als Zutat für Erwachsenen-Getränke eignet. Der fein-säuerliche Geschmack ist ein hervorragender Ersatz für alkoholische Zutaten. „Es ist eine Kreation zum Kreieren", erklärt Till Lamek das Getränk, das weder Essig noch Wein ist und sich hervorragend zum Verfeinern auch von alkoholfreien Drinks eignet. Die Ruby-Cube Essig Kreation kann in sehr vielen Rezepten verwendet werden.

Sie wird aufwändig produziert und wie Wein nur einmal im Jahr hergestellt. Als Basis für die Essig-Kreation dient hochwertiger Cuvee Rotwein, der nach der Fermentierung im Holzfass gelagert und anschließend mit Rohzucker, Holunderblüten, und Zitronen veredelt wird. Das Zusammenspiel von Süße und Säure, Frucht und Würzigkeit ergibt den einzigartigen Geschmack. „Die Essig-Kreation eignet sich gut als prägnanter Geschmacksträger, den sonst der Alkohol fast immer übernimmt. Sie ist eine perfekte Basis für alkoholfreie Drinks, alkoholfreie Cocktails oder auch in einer Salatvinaigrette", ist sich Till Lamek sicher. 

Die Essig-Kreation Ruby-Cube wird in einer ansprechenden quadratischen Flasche abgefüllt. Sie sieht hochwertig aus und ist ein einzigartiges Produkt, wie es fast kein zweites am Markt gibt. Ruby-Cube kann zum Verfeinern von Salatsaucen oder Desserts, aber auch zum Mixen für leckere Drinks genutzt werden. Er macht sich hervorragend auch in alkoholfreien Cocktails, kann gut mit spritzigen Limonaden oder auch mit Sekt und Wein vermischt werden. In einem ganz neuen Projekt gibt es Ruby-Cube gemeinsam mit einem alkoholfreien Riesling von Goodvine zum Bestellen. Die Kombination eignet sich perfekt als erfrischender Aperitif, zum feierlichen Anstoßen im Sektglas oder als schönes, wohlschmeckendes alkoholfreies Getränk für einen langen und unvergesslichen Abend.

  • Holunderblüten und Blätter
  • Zitronen aufgeschnitten und ganz
  • Rohzucker auf einem Löffel und in einer Schüssel
Hochwertiger Rotweinessig wird bei der Essig-Kreation von Ruby-Cube mit Holunderblüten, Rohzucker und Zitrone verfeinert.

Tipps für schnelle alkoholfreie Getränke oder Cocktails auf Partys

Ruby-Cube Essig Kreation verfeinert alkoholfreien Wein oder Sekt im Nur und macht mit Eis sehr schnell ein feines Getränk. Je nach Lust und Laune kann sie auch mit Zuckerwasser, Limetten, Minze oder Tonic Water gemixt werden. Bekannten alkoholfreien Cocktails verleiht sie ebenfalls eine erfrischende, erwachsene Note.

Dazu gehören Klassiker wie: 

  • Virgin Colada (alkoholfreie Piña Colada aus Ananassaft und Kokossirup).
  • Ipanema (Caipirinha ohne Alkohol, Limetten und Zucker werden mit Ginger Ale oder Tonic aufgegossen).
  • Moskito (alkoholfreier Mojito, auch mit Ginger Ale statt Rum).
  • Car Driver (Ananas- und Zitronensaft mit Grenadine und Ginger Ale). Hier sorgt die Essig-Kreation für ein gewisses Extra. 
  • Cinderella (Ananas- und Orangensaft mit Sahne, Kokos- und Grenadinesirup).
  • Florida (erfrischender Cocktail aus Orangen-, Grapefruit- und Zitronensaft mit Zuckersirup und Mineralwasser).

Auch in einer fruchtigen, alkoholfreien Bowle kann die Essig-Kreation sehr gut schmecken. Das Rezept für die Basis ist einfach. Wassermelone, Beeren oder andere fruchtige Zutaten bieten die Basis. Spritzig wird sie durch Getränke mit Kohlensäure: Prickelndes Wasser, Limonaden, alkoholfreier Sekt, Ginger Ale oder Tonic Water. Um der Bowle noch etwas mehr Geschmack zu verleihen, kannst du auf einen Saft oder Tee deiner Wahl zurückgreifen. Probiere zum Beispiel Früchtetee, grünen Tee, Eistee, Apfelsaft oder Rhabarbersaft aus!

Wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag enthält nur allgemeine Hinweise und dient ausschließlich zu allgemeinen Informationszwecken. Die Informationen stellen keine konkrete Empfehlung dar und dienen keinesfalls als Grundlage für eine Selbstdiagnose! Jedenfalls ist der Rat eines fachkundigen Arztes einzuholen.

Der Experte dahinter
Till Lamek von Mediline-Rubycube

Lamek Till

Till Lamek erzeugt im Familienbetrieb traditionell hergestellte Rotweinessige mit einem einzigartigen Heilkräuteransatz für Wohlbefinden und Darmgesundheit.