Starkes Jubiläum: Die Kosmetikmarke Charlotte Meentzen feiert 90. Geburtstag

Die Kräfte der Natur für die Schönheit zu nutzen, das klingt heute für viele Frauen sehr naheliegend. Im Jahr 1930, als die Schwestern Charlotte Meentzen und Gertrude Seltmann-Meentzen ihre eigene Firma gründeten, war das jedoch alles andere als selbstverständlich. Doch sie behielten mit ihrem Konzept recht: Noch heute, 90 Jahre später, sind die Charlotte-Meentzen-Produkte beliebt wie eh und je.

Charlotte Meentzen sitzt vor einem Schild mit dem Namen

Charlotte Meentzen: Firmengründung vor 90 Jahren

Die Liebe zur Natur und zu hochwertiger Kosmetik waren es, die zwei Schwestern im Dresden des Jahres 1930 zur Gründung eines Unternehmens bewegten. Sie nannten es "Charlotte Meentzen, Heilkräuter Kosmetik".

Das Wissen um Kräuter und ihre Kräfte lag Charlotte und Gertrude im Blut. Schon ihre Mutter galt als kräuterkundige Frau und sie gab ihr Wissen und ihre Liebe zu den Pflanzen an ihre Töchter weiter. Charlotte Meentzen widmete dieser Idee ihr ganzes berufliches Leben. Sie machte zunächst eine Ausbildung als Heilpraktikerin in Österreich und ließ sich anschließend in Graz zur Kosmetikerin ausbilden.

Ihr Ziel war es, Naturkosmetik mit Heilkräutern herzustellen und so die natürliche Schönheit der Frauen zu fördern. Ihr Forscherdrang und ihre Liebe zu den Kräften der Pflanzen prägte die Arbeit ihrer Firma. Sie wollte mit ihren Cremes und Schönheitsprodukten mit natürlichen Inhaltsstoffen die Kosmetikindustrie revolutionieren.

Der Erfolg gab ihr und ihrer Schwester Gertrude Seltmann-Meentzen Recht. Als erste deutsche Herstellerinnen von natürlicher Kosmetik wurden sie bald bekannt und konnten unzählige Frauen von ihren Produkten überzeugen. Bald kam das Konzept der Gesichtsmassage "System Charlotte Meentzen" hinzu und Kosmetikerinnen wurden in dieser revolutionären Methode unterrichtet.

Jubiläumsedition von Charlotte Meentzen

Charlotte Meentzen Kosmetik im Lauf der Jahrzehnte

Der Erfolg von "Charlotte Meentzen, Heilkräuter Kosmetik" hielt bis 1940 ungebrochen an. Dann jedoch geschah etwas, das die Zukunft der Firma infrage stellte: Charlotte Meentzen starb im Alter von nur 35 Jahren. Ihrer Schwester Gertrude gelang es jedoch trotz der schweren Situation, das Unternehmen zu retten und im Sinne von Charlotte Meentzen weiterzuführen.

Zum nächsten Mal stand die Kosmetikfirma während des Zweiten Weltkrieges vor dem Aus: Im Februar 1945 wurde bei den Luftangriffen auf Dresden das komplette Institut und Laboratorium von Charlotte Meentzens Kosmetikfirma zerstört. Auch ein großer Teil der Mitarbeiter sowie Gertrudes Mann kamen ums Leben. Sie musste sich nun alleine um ihre zwei Kinder und den Sohn ihrer Schwester Charlotte kümmern. Trotzdem wagte sie den Neuanfang und baute das Unternehmen Schritt für Schritt wieder auf. Schon nach kürzester Zeit produzierte sie wieder Naturkosmetik, mit den Maschinen, die sie aus dem Schutt der alten Firma bergen konnte.

In der DDR wurde die Marke "Charlotte Meentzen" zwar weiterhin produziert, aber nach und nach übernahm die DDR-Regierung immer mehr Anteile der Firma. Schließlich wurden fast alle privaten Betriebe in Volkseigentum überführt und auch die Familie von Charlotte Meentzen wurde zwangsenteignet. Der Betrieb und die Produktion von Kosmetik ging zwar weiter, doch nicht einmal der Name blieb bestehen: Die DDR nahm die Marke Charlotte Meentzen vom Markt und nannte die Firma zunächst "Florena-Kräutervital" und dann nach Gründung des Kosmetik-Kombinats Berlin "Betriebsteil Kräutervital-Kosmetik Dresden, VEB".

Nach 1990 bauten zwei Söhne und zwei Enkel der Meentzen-Schwestern die Firma als GmbH wieder auf und setzten den alten Namen "Charlotte Meentzen" wieder ein. Ihr Unternehmen gehörte zu den wenigen Kosmetikherstellern der DDR, die die Veränderungen im nun geeinten Deutschland überstehen konnten.

Kosmetikmarke Charlotte Meentzen heute

Die Ideen von Charlotte Meentzen und ihrer Schwester Gertrude leben auch heute noch in den Kosmetikprodukten fort: Die Kraft der Pflanzen steht weiterhin im Zentrum der Forschung und auch das "System Charlotte Meentzen" wird noch heute in den Instituten angewendet.

Doch natürlich bleibt es nicht beim Alten: Die Kräutervital-Serie wurde immer mehr erweitert und ergänzt, um den Bedürfnissen verschiedener Hauttypen gerecht zu werden. Auch Menschen mit Hautproblemen, wie Couperose oder unreiner Haut, finden bei Charlotte Meentzen die passenden Schönheitsprodukte mit der Kraft der Heilpflanzen.

Die Jubiläumsedition von Charlotte Meentzen

Im Jahr 2020 feiert das Unternehmen sein 90-jähriges Bestehen. Außerdem gedenkt es dem 80. Todestag seiner Gründerin Charlotte Meentzen. Zu diesem besonderen Anlass gibt es eine spezielle Jubiläumsedition im Retro-Design mit historischem Originalmotiv:

  • Die KRÄUTERVITAL Vitamin-Tagescreme von Charlotte Meentzen verwöhnt die Haut mit einer milden, wohltuenden Pflege. Die Creme enthält die Vitamine A und E, die vor freien Radikalen und vor verfrühter Hautalterung schützen. Die wohltuenden Kräfte von Sesam, Sonnenblume und anderen Heilpflanzen unterstützen die Pflege der Haut. Die Tagescreme der Jubiläumsedition kommt in einem einzigartigen Cremetiegel mit 60 ml Inhalt.
     
  • Die REGENERATION Feuchtigkeitscreme Tag mit UV-Schutz wurde besonders für die Pflege reiferer Haut entwickelt. Sie enthält wertvolle Pflanzenöle aus Macadamia und Sesam sowie Mandelproteine, die die Haut sanft verwöhnen. Auch diese Creme in der Jubiläumsedition kommt in einem ganz besonderen Tiegel mit historischem Motiv und 60 ml Inhalt.
     
  • Auch die Holunderblütencreme ist in der Jubiläumsedition mit 60 ml Inhalt und einem zauberhaften Originalmotiv auf der Dose erhältlich. Der Holunderblüten-Extrakt in der Creme beruhigt und kräftigt die Haut. Avocado- und Macadamianussöl versorgen die Haut mit besonders viel Feuchtigkeit.

Alle Jubiläums-Produkte von Charlotte Meentzen sind vegan und enthalten keine Silikone, PEGs oder Mineralöl-Komponenten. Feiere mit dieser traditionsreichen Kosmetik 90 Jahre "Charlotte Meentzen"!