Niacinamid und Bakuchiol – Wirkung und Anwendung zweier beliebter Wirkstoffe

Die Spuren der Zeit machen sich nicht nur an unseren Lebensjahren, sondern auch an unserer Haut bemerkbar. Zum Glück gibt es einige Mittel und Wege, um den Alterungsprozess mit Anti-Aging-Mitteln optisch hinauszuzögern. Bei den unzähligen Produkten, die es zum Thema Anti-Aging gibt, ist es gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten. Um es dir ein bisschen einfacher zu machen, haben wir das Wichtigste für dich gesammelt, was es über das Vitamin Niacinamid und das natürliche Öl Bakuchiol zu wissen gibt. Außerdem verraten wir dir in diesem Artikel, wie du die Wundermittel für deine Haut verwenden kannst.

Frau betrachtet Haut im Spiegel.

Was ist Niacinamid und welche Wirkung hat es auf die Haut?

Niacinamid ist eine bestimmte Form von Vitamin B3. Der Name leitet sich von der wissenschaftlichen Bezeichnung Niacin für Vitamin B3 ab. Vitamin B3 ist vor allem für den Energiestoffwechsel in deinem Körper extrem wichtig. Es regelt sozusagen, dass die Nahrung richtig verstoffwechselt wird und genug Energie für die einzelnen Prozesse in deinem Körper zur Verfügung steht. Dazu gehören auch die Zellteilung und Erneuerung der Haut und die Aufrechterhaltung der Schutzschicht. Eine funktionierende Schutzschicht kann dich vor äußeren Umwelteinflüssen, Krankheitserregern und freien Radikalen bewahren und ist das beste körpereigene Anti-Aging. Vitamin B3 ist also auch für eine schöne Haut mitverantwortlich.

Eine besondere Rolle spielt Niacinamid. Das Derivat aus dem Vitamin B3 ist mit gutem Grund ein häufig verwendeter Inhaltsstoff in der Schönheitspflege. Das Power-Vitamin kann, aufgetragen als leichtes Serum, die Schutzschicht der Haut unterstützen und damit den Feuchtigkeitshaushalt der Haut auf lange Sicht verbessern. Außerdem kann es unter anderem

  • die Regeneration der Haut fördern
  • die Talgproduktion regulieren
  • die Haut beruhigen
  • und die Poren verfeinern.

Niacinamid kann für eine ebenmäßige, jugendlich schöne Haut sorgen. Selbst feine Linien und Fältchen können bei regelmäßiger Anwendung weniger werden.

Was ist Bakuchiol und wofür kann es verwendet werden?

Bakuchiol ist ein pflanzlicher Wirkstoff, der viele positive Eigenschaften auf dein Hautbild mit sich bringen kann. Bakuchiol stammt meist aus den Samen und Blättern der Babchi-Pflanze. Die Pflanze wächst in Indien, China und Sri Lanka. Sie hat eine lange Tradition als natürliches Heilmittel im Ayurveda und in der chinesischen Medizin.

In der traditionellen Anwendung wird der Wirkstoff meist in Form von Bakuchiol-Öl genutzt, wo er seine positiven Effekte auf die Haut bei Problemen extrem trockener Haut wie Schuppenflechte oder Hautekzemen entfalten kann. Auch bei Irritationen der Haut, wie starken Rötungen oder Akne, kann das Bakuchiol-Öl helfen. 

Mittlerweile findest du den Inhaltsstoff Bakuchiol aber auch in vielen Mitteln für die Hautpflege, insbesondere fürs Anti-Aging. Das hat durchaus seine Gründe, denn der natürliche Wirkstoff kann hautverjüngend wirken und gilt oft als verträglichere und natürliche Alternative zum synthetisch gewonnenen Retinol.

Bakuchiol Samen und Öl.

Wie wirkt Bakuchiol auf deine Haut?

Bakuchiol hat viele nützliche Eigenschaften für die Hautpflege. Mit dem Wirkstoff kannst du gezielt Hautunreinheiten vorbeugen und gleichzeitig von dem verjüngenden Effekt profitieren. Bei regelmäßiger Anwendung kann der Bakuchiol-Booster auch trockene Haut lindern. Bakuchiol wirkt vor allem

  • entzündungshemmend
  • straffend
  • antioxidativ
  • und antimikrobiell.

Durch seine antimikrobielle und antioxidative Wirkung schützt Bakuchiol deine Haut vor freien Radikalen. Rötungen und Pigmentierung können durch die entzündungshemmende Wirkung gemindert werden. Das Ergebnis ist ein schöner Teint und ein ebenmäßiges Hautbild. Ein Bakuchiol-Serum zum Beispiel wirkt sich allgemein auf die Struktur und Elastizität der Haut aus, denn der Wirkstoff regt die Kollagenproduktion an.

Reife Frau mit schön glatter Haut und Sanduhr in der Hand.

Wie unterscheidet sich Bakuchiol von Retinol?

Ein Serum mit Bakuchiol und ein Serum mit Retinol wirken zwar auf unterschiedliche Weise, haben aber den gleichen Anti-Aging-Effekt auf die Haut. Retinol ist nichts anderes als reine Vitamin-A-Säure. Normalerweise wird Retinol erst in deinem Körper aus einer Vorstufe von Vitamin A gebildet. Vitamin A ist genauso wie Vitamin C und E extrem wichtig für schöne und gesunde Haut. Es fördert die Zellteilung und Bildung von Kollagenen in deinem Körper. Insofern hat auch Retinol in einem Serum für das Gesicht eindeutig verjüngende Effekte auf die Haut. Der Unterschied in der Wirkung zu Bakuchiol: Retinol wirkt positiv auf andere Kollagentypen. Beide Stoffe regen gleichermaßen die Hauterneuerung an und können das Hautbild verfeinern.

Der entscheidende Unterschied ist jedoch, dass Retinol künstlich hergestellt wird und nicht für jeden Hauttyp und Menschen geeignet ist. Das Retinol in der Anti-Aging-Pflege hat meist einen tierischen Ursprung, da es eben erst im Körper gebildet wird, und ist damit für Veganer nicht geeignet.

Retinol in einem leichten Serum wird bei öliger und fettiger Haut meist gut vertragen. Wenn du trockene und empfindliche Haut hast, solltest du mit Retinol sehr vorsichtig umgehen. Die Säure kann zusätzlich austrocknen und die Haut stark reizen, vor allem dann, wenn du eine hohe Konzentration wählst. Ein natürliches Bakuchiol-Treatment wird hingegen von allen Hauttypen vertragen und ist ethisch vollkommen vertretbar.

Anzeige

Wie kannst du die beiden Wirkstoffe in deiner täglichen Hautpflege verwenden?

Abhängig von den Bedürfnissen deiner Haut macht es Sinn, ein Produkt zu wählen, das die richtige Konzentration an Inhaltsstoffen für die Haut hat. Je reifer die Haut, desto höher darf auch die Konzentration der Wirkstoffe sein. 

Da Niacinamid wasserlöslich ist, wird es meist in wasserhaltigen Seren angeboten. Ein Bakuchiol-Serum besteht oft aus einer ölhaltigen Emulsion, die durch weitere Inhaltsstoffe ergänzt sein kann.

Gute Produkte als Pre-Aging-Pflege, aber auch als Anti-Aging-Pflege bieten das concentré niacinamide und das concentré bakuchiol von JEAN D'ARCEL. Das Bakuchiol Serum enthält zusätzlich die Power-Wirkstoffe Sqalan, Vitamin E, sowie Macadamianuss und Jojoba-Öl. So kann die Haut in deinem Gesicht optimal von den Wirkstoffen profitieren. Auch die Anwendung ist einfach und unkompliziert. Du gibst einfach einige Tropfen des jeweiligen Serums auf deine gereinigte Haut, bevor du deine Tagespflege aufträgst.