Inneres Wachstum – äußeres Wachstum – den Schöpfer in dir finden

Vielleicht geht es auch dir im Moment so, du fühlst dich gefordert von dieser Zeit. Wieder einmal verändert sich vieles in deinem Leben, kein Stein bleibt auf dem anderen und so wie es dein Leben durcheinander wirbelt, so wirbelt es auch dein Denken und Fühlen durcheinander.

Eine Knospe geht auf

Es fällt dir schwer, dich an etwas zu orientieren und Halt zu finden.

Nun, in den Zeiten, in denen es schwierig ist, im Außen Halt zu finden, sind wir aufgefordert, den Halt im Innen zu finden. Solche Zeiten bieten uns die Chance zu wachsen und einen Schritt weiter zu gehen in unserer Entwicklung. Der erste Schritt dabei ist der Schritt nach INNEN, zu uns selbst.

Der Halt und die Geborgenheit im Außen sind immer trügerisch und können jederzeit in sich zusammenbrechen, doch der Halt IN uns kann beständig sein. Uns auf uns selbst zu verlassen, dieses Versprechen können wir halten, uns selbst zu vertrauen, uns selbst Geborgenheit zu schenken, uns selbst zu lieben und zu achten, wohlwollend und unterstützend zu sein, uns bewusst etwas Gutes zu tun, unseren Körper zu stärken und zu nähren, gut für uns zu sorgen und dadurch ganz anzukommen IN uns. Mit uns selbst im Frieden zu leben, unsere eigene Kreativität zu fördern und schließlich unsere Grenzen zu sprengen und auf ein neues Energie- und Bewusstseinslevel zu finden.

Wer außer uns selbst könnte uns das schenken?

Wenn wir also mal ganz tief hineinspüren, dann erkennen wir, es geht immer um uns und unsere Beziehung zu uns selbst und es geht darum, sie zu verändern, endlich die alten Geschichten abzulegen, aufzuwachen und zu entdecken, wir sind weit mehr als die „Märchen“, die man uns über uns selbst erzählt hat.

Hast du dir schon mal überlegt, dass dein Selbstbild eine Illusion ist? Dass man dir Geschichten über dich selbst erzählt hat, die du angefangen hast, als deine höchstpersönliche Realität zu glauben? Als dir jemand gesagt hat, „das schaffst du nie, aus dir wird nie was werden, das Kleid steht dir nicht, du solltest abnehmen, du bist stur...“ In diesen Momenten hast du begonnen zu glauben, „ich bin nicht liebenswert, ich werde das nie erreichen, ich bin nicht hübsch, ich muss entsprechen, um geliebt zu werden…“ Du hast begonnen, deine Rolle so perfekt zu spielen, dass du begonnen hast zu glauben, die Rolle, das bist Du – und du spielst viele Rollen in deinem Leben – die Rolle der Tochter/des Sohnes, der Freundin/des Freundes, des Partners, des Elternteils, in der Arbeitswelt,…

In diesen Rollen zeigst du unterschiedliche Gesichter. Wer bist du also wirklich? Könnte es sein, dass du das im Kern deines Wesens gar nicht bist und wenn ja, wer bist du dann?

In diesem Augenblick wirst du wieder zu dir selbst zurückgeführt, aus der Definition deiner Selbst über deine Umwelt zu dir selbst zurück.

Wer bist du, ohne deine Rollen?

Lege mal jede Rolle ab, „ent-falte“ dich, schäle sie von dir ab, erkenne sie als Rollen, als Masken, die dein wahres Gesicht verbergen und lege sie für einen Augenblick ab – Rolle für Rolle. Lege sie zu jenen Personen, für die du sie spielst – deinen Kindern, deinen Eltern, Freunden, Partner, Chef, Mitarbeitern,…

Dann kehre mit deiner Aufmerksamkeit wieder zu dir zurück – wie fühlst du dich? Was ist übrig geblieben? Vielleicht entsteht ein Moment der Leere, der Stille in dir, vielleicht, siehst du einfach nur noch Licht und für einen Moment weißt du nicht, wer du bist, ohne all diese Rollen. Du kennst dich nicht aus, kannst dich nicht definieren – und das kann einen Moment der Unsicherheit hervorrufen. Doch wenn du dich nicht definieren kannst, wenn nichts fix ist, wenn es keine Grenzen gibt, keine Einschränkungen, dann ist auch alles möglich!!!

Dann kannst du wachsen lassen, was wachsen möchte, dann beginnt ein kreativer Prozess!

So frage ich dich: Was wünscht du dir? Was taucht als erstes auf? Freude, Liebe, Gesundheit, Wohlbefinden, Leichtigkeit, Lebendigkeit…?

Ich bitte dich, hier keine materiellen Wünsche auszusprechen, denn es geht um DICH und darum, wie du dich gerne fühlen würdest und nicht darum, was du gerne HABEN möchtest. Diese Wünsche kannst du zu einem späteren Zeitpunkt aussprechen, wenn du bereits weißt, wer du bist und ich verrate dir eines: All die Wünsche wie Leichtigkeit, Freude, Liebe, Kraft, Wohlbefinden,… all das BIST du im Ursprung deines Seins.

Spüre hin und lasse sie aufsteigen aus deiner Quelle, aus deinem Ursprung! Erlaube all dem aufzusteigen und an die Oberfläche zu kommen, nun da du deine Rollen abgelegt hast und du den Kern deines Wesens freigelegt hast.

Eine Frau strahlt von innen und außen

Werde dein Schöpfer

Alles ist Energie und jede Energie, die du ansprichst, die du dir wünschst, kann aus dem Urgrund deines Seins aufsteigen und in dein Leben treten, denn der Urgrund deines Seins ist alles was ist, ist reines Sein, reines Bewusstsein. Alles was ist enthält in seiner Natur alles was ist, doch dein Impuls gibt dem eine Richtung, holt hervor aus dem Urgrund das, was dein Bewusstsein erschaffen möchte.

So erschaffe, werde Schöpfer, erschaffe den Gedanken an Freude, Fülle, Ganzheit, Liebe oder was auch immer es ist, das du in deinem Leben haben möchtest und erlaube, dass aus dem Urgrund durch deinen Gedanken das Gefühl aufsteigt, größer und stärker wird und bald in deinem ganzen Sein spürbar wird! Lass das Gefühl aufsteigen und dich erfüllen, jede Zelle, jeden Gedanken, dein gesamtes Fühlen! Lass dich erfüllen und werde zu diesem Gefühl. Erlaube es! Dies ist dein Moment! Und in diesem Moment erschaffst du!

Das ist dein wahres Sein, dein wahres Wesen! Hier zeigt es sich – du bist Schöpfer! Du kreierst!

Und kreieren bedeutet ins Leben einzuladen und DA sein zu lassen!

Nicht wünschen und verzweifelt zu hoffen, sondern mit Freude zuzulassen und einzuladen.

Strahle im Innen wie auch im Außen

Nun weißt du, was Schöpfertum bedeutet und du kannst es täglich anwenden, ganz einfach – die Rollen ablegen, leer werden und ein Gefühl auftauchen lassen, das du gerne leben möchtest.

Und noch eines zum Abschluss: Hier wird die Geschichte nicht enden, denn lädtst du Freude in dein Leben ein, wirst du sie im ersten Moment in deinem Inneren spüren. Lässt du sie DA sein in deinem Sein, so wirst du sie auch ausdrücken. Du wirst mit einem Lächeln durch den Tag gehen und diejenigen, die du anlächelst, werden zurücklächeln. Je strahlender dein Lächeln, umso mehr werden die anderen zu strahlen beginnen und ihr Lächeln wird dich berühren, ihre Freude wird zu dir zurückfließen und erneut Freude in dein Leben bringen.

Wie im Innen so Außen und wie im Außen so im Innen…

Du bist Schöpfer!

Wenn du auf deinem Weg Unterstützung brauchst, einmal nicht weißt, wie es weitergehen soll, du deine Ängste nicht so leicht ablegen kannst oder Neues lernen möchtest, dich und dein Wissen und Können erweitern möchtest, dann unterstützen wir dich gerne in Einzelsitzungen oder in unseren Seminaren.

Danke für deine Zeit und Bereitschaft, bis hierher zu lesen. Das zeigt, dass du bereit und in der Lage bist, dich zu entwickeln und dein Leben auf die nächste Stufe anzuheben.

Danke!

Von Herzen

Eva & Renata

Der Experte dahinter
Renate Proske und Eva Buttazzoni von der Energetiker Akademie

Buttazzoni Eva, Proske Renata

Im gemeinsamen Ausbildungszentrum bieten Eva Buttazzoni und Renata Proske Ausbildungen im Bereich der Energetik und Bewusstseinsarbeit an.