Natürliche Hautpflege – bewusste Pflege im Einklang mit der Natur

Die Kosmetikindustrie stellt uns vielfältigste Hautpflege-Produkte zur Verfügung und Gesichtscremes, Körperlotionen, Deos und Reinigungsprodukte finden hohen Absatz. Aber sind auch alle gut für unsere Haut? Die in vielen Produkten enthaltenen Silikone, Paraffine und synthetischen Duftstoffe können sich negativ auf das Hautbild auswirken. Unser Tipp: Um unser größtes Organ optimal zu schützen und zu pflegen, raten wir stattdessen, eine natürliche Hautpflege zu verwenden.

Eine Frau gibt sich natürliche Hautpflege auf den Körper

Was macht natürliche Hautpflege so besonders?

Der Trend in der Kosmetik geht verstärkt in Richtung Naturkosmetik, besonders im Bereich des Gesichtes. Nachhaltigkeit bei der Herstellung, Hautverträglichkeit und der ausschließliche Einsatz natürlicher Inhaltsstoffe stehen bei der natürlichen Hautpflege im Vordergrund.

Pflegeprodukte aus der Naturkosmetik werden rein auf Basis natürlicher Substanzen hergestellt. Auf jegliche Silikone, Parabene, Paraffine, synthetische Duftstoffe, Erdölprodukte oder andere gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe wird bewusst verzichtet. Speziell bei Problemfällen oder Allergien eignen sich natürliche Hautpflege-Produkte aufgrund ihrer Inhaltsstoffe besonders gut. Naturkosmetik hat vor allem das Ziel, dein Hautbild auszugleichen, zu pflegen und deiner Haut ihr natürliches Gleichgewicht zurückzugeben. 

Die richtige Hautpflege für dein Gesicht nur das Beste

Eine sanfte und natürliche Pflege begleitet dich über 24 Stunden und berücksichtigt, dass deine Haut am Tag andere Aufgaben übernimmt als in der Nacht. Tagsüber geht sie mit der Welt auf Tuchfühlung und setzt gleichzeitig schützende Grenzen. Nachts wendet sie ihre Kraft nach innen, um sich zu erneuern. Dieser Rhythmus unterstützt ein einzigartiges Konzept für deine Gesichtspflege. Es sieht am Morgen wie am Abend folgende Schritte vor:

  • Ein erster sanfter Reinigungsschritt im Gesicht, öffnet die Poren der Haut und das anschließende Stärken verleiht ihr Kraft und Feuchtigkeit.
  • In einem weiteren Schritt kommt am Morgen eine schützende Gesichtscreme hinzu und am Abend eine vitalisierende, auf den Hauttyp abgestimmte Nachtpflege.
Aloe Vera ist aufgeschnitten

Warum natürliche Gesichtspflege mit Aloe Vera?

Die Aloe Vera gehört bestimmt zu den wohl bekanntesten pflanzlichen Rohstoffen der Kosmetik – und das aus gutem Grund. Ihre mehr als 200 bekannten Wirkstoffe können, pur oder in qualitativ hochwertigen Produkten verarbeitet, der Haut das geben, was sie benötigt. Doch um die wohltuende Wirksamkeit der Aloe Vera zu gewährleisten, ist bereits die Kultivierung der Pflanze ein entscheidendes Kriterium. Her kommt es sowohl auf das Klima, als auch auf die Beschaffenheit des Bodens an. Die anschließende Verarbeitung ist ein weiteres Qualitätskriterium für die Gewinnung von hochwertigem Gel.

Die Kosmetikmarke PHARMOS NATUR® Green Luxury nimmt sich genau diesen Tatsachen an und produziert deren Aloe Vera BioUrsaft im Einklang mit der Natur. Das beginnt bereits beim biozertifizierten Anbau der Aloe Vera in ökologischer Mischkultur und geht über die von Kleinbauern durchgeführte Pflege bis hin zu in Handarbeit geernteten und verarbeiteten Pflanzen. Dass sich das in der Qualität des Gels auswirkt, macht sich bei den Top-Produkten bemerkbar. 

Die Produkte von PHARMOS NATUR® erfrischen und sind prall gefüllt mit Feuchtigkeit, denn anstelle von Wasser wird 100 % Aloe Vera BioUrsaft verwendet. Dieser bleibt nicht wie Wasser auf der Haut, sondern bringt wertvolle Pflanzennährstoffe bis tief in die Zelle. Durch ihre besondere Viskosität, mit einzigartigem Repair-Komplex, zieht das Gel der Aloe Vera vollständig in die Haut ein und transportiert die Wirkstoffe der anderen Heil- und Verjüngungspflanzen in die Tiefe der Haut. Dank dieser qualitativ hochwertigen Kosmetikprodukte verblassen unschöne Hauterscheinungen, leichte Fältchen werden geglättet und unruhige Hautareale verschwinden. Mit diesen Cremes, Lotionen und Seren ist man mit der Natur im Einklang, um die Reinheit zu bewahren und eine effektive Wirkung zu erzielen.

Natürliche Pflege für jeden Hauttyp

Fettige Haut, trockene Haut, sensible Haut oder Mischhaut – so individuell wie die Menschen selbst ist auch ihre Haut. Umso wichtiger ist es, bei der Hautpflege speziell auf die jeweiligen Haut-Bedürfnisse einzugehen. Sowohl bei natürlicher Kosmetik, als auch bei herkömmlicher Kosmetik, sollten die Körperpflege bzw. Hautpflege auf die Bedürfnisse des jeweiligen Hauttyps angepasst werden. Darunter fallen Gesichtscremes, Waschlotionen, Reinigungsgels, Deos, Öle, Cremes und Masken. Hier einige Pflege-Tipps für dein Gesicht:

Gesichtspflege für die normale Haut

Menschen mit normaler Haut können sich glücklich schätzen: Ihre Haut ist feinporig, geschmeidig und weist nur selten Hautunreinheiten auf – der Hautschutzmantel ist im Gleichgewicht. Damit dies auch so bleibt, ist eine leichte, feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme ideal. Für ein frisches Aussehen und einen gepflegten Teint eignen sich sensible und natürliche Gesichtspflege-Produkte besonders gut.

Gesichtspflege für trockene und empfindliche Haut

Ist deine Haut trocken, so muss der Feuchtigkeitshaushalt aufgefüllt und die Haut mit ausreichend Lipiden versorgt werden. Setzte bei der Pflege für trockene Haut auf Rosenöl! Es enthält über 300 verschiedene Wirkbestandteile und ist reich an Vitamin A, E und C. Zusätzlich schützt es deine Haut, versorgt sie mit Feuchtigkeit und unterstützt aktiv die Hautregeneration.

Rosenblüten liegen neben einem Kosmetik-Tiegel

Gesichtspflege für Mischhaut

Bei der Mischhaut liegt besonders in der T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) eine Überfunktion der Talgdrüsen vor. Die Wangen, Schläfen und Augen bestehen eher aus normalen und zu Trockenheit neigenden Hautpartien. Die Pflege bei der Mischhaut gleicht deshalb einem Balanceakt. Die Seitenpartien sind meist trocken und die sogenannte T-Zone neigt zu fettiger Haut. Fettige Haut sollte nicht überfettet werden und genauso sollte eine Fettcreme nicht auf trockener Haut angewendet werden, da diese zu Schuppen neigen kann.

Was bedeutet natürliche Körperpflege?

Naturkosmetik nennt man kosmetische Produkte, die aus natürlichen Rohstoffen hergestellt werden und schonend für den menschlichen Körper und die Umwelt sind. Eine genaue Definition für natürliche Kosmetik gibt es nicht. Dennoch sind einige Inhaltsstoffe wie Polyethylenglykol, Silikone, Parabene, synthetische Duftstoffe, Paraffine und andere Erdölprodukte ausgeschlossen. Außerdem wird darauf geachtet, dass bei Naturkosmetik keine Tierversuche oder Gentechnik zum Einsatz kommen. Stattdessen setzt die Naturkosmetik hauptsächlich auf Fette, Öle und Wachse wie Olivenöl, Arganöl, Sojaöl, Kakaobutter, Sheabutter und Bienenwachs. Daneben kommen verschiedenste ätherische Öle, Kräuterextrakte und Blütenwässer, sowie natürliche Aromen zum Einsatz. Emulgatoren und Konservierungsstoffe werden bei Naturkosmetik nur eingeschränkt verwendet.