Das Kuchlerhaus: Die größte Glasgalerie Österreichs

Ein Museum, das die traditionsreiche Glaskunst bewahrt und erlebbar macht? Im Kuchlerhaus in Ebreichsdorf-Weigelsdorf (Niederösterreich) kommen Kunstbegeisterte voll auf ihre Kosten! Hier hat Hilde Kuchler gemeinsam mit ihrer Familie eine einzigartige Glaswelt erschaffen. Was es in der größten österreichischen Glasgalerie zu entdecken gibt, liest du hier!

Inhalt:

Wie ist das Kuchlerhaus entstanden?

Im beschaulichen Ebreichsdorf-Weigelsdorf im Bezirk Baden befindet sich ein ganz besonderes Kulturgut: die Glasgalerie Kuchlerhaus. Die Geschichte dieses traditionsreichen Museums begann mit dem Glasermeister Peter und seiner Frau Hilde Kuchler. Von der Leidenschaft zur Kunst getrieben lernte Hilde Kuchler bei Glaskünstlern in Tirol, Spanien und der Schweiz. Ihr Wissen um Mosaik und Hinterglas sowie Seidenmalerei und Bauernmalerei eignete sie sich in unzähligen Kunstkursen an. Um eine Passion zur Realität werden zu lassen, wurde der familieneigene Handwerksbetrieb für Bauglas nach und nach ausgebaut. Mit einer Ausstellung von Ernst Fuchs wurde die Glasgalerie Kuchlerhaus schließlich 1996 eröffnet. Heute findet man im Kuchlerhaus Glas in all seinen Facetten. Vom Gebrauchsglas übers Kunsthandwerk bis hin zu Glasbildern und -skulpturen werden hier Ausstellungsstücke der besonderen Art aufbewahrt. 

Ein Erlebnis für die ganze Familie

Ob Tagesausflug oder Spontanbesuch, das Kuchlerhaus ist ein Ausflugsziel für Groß und Klein, für Kunstbegeisterte und -neulinge. Das gibt es im Kuchlerhaus zu entdecken:

  • Glasgalerie: Auf 600 m² kann man vielfältige Glaskunstwerke von nationalen und internationalen Künstlern bestaunen.
  • Glasmuseum: Die „Gläserne Burg“ macht Erwachsene und Kinder mit der historischen und künstlerischen Perspektive der Glasherstellung vertraut.
  • Glaserei: In der Fachwerkstätte werden Kleinaufträge und Großprojekte im Bereich der Bauverglasung und kunsthandwerklichen Glasverarbeitung abgewickelt.
  • Glasschmelze: In der Glashütte Kuchlerhaus werden die Traditionen der Glasmacherkunst gelebt.
  • Glas-Shop: Im hauseigenen Geschäft können liebevoll verarbeitete Dekorations- und Kunstobjekte für zu Hause erstanden werden.

Für alle, die tiefer in die magische Welt des Glases eintauchen möchten, bietet das Kuchlerhaus exklusiv Malkurse und Workshops, Glasbläserkurse, Kindermalkurse und Busreisen an. Zudem gibt es seit Kurzem einen Baumkronenweg im Wintergarten, der zum nächsten Ausstellungsraum für Gemälde (Gemäldegalerie) führt. Die Brücke, die sich in 6 Metern Höhe befindet, ist das Tüpfelchen auf dem i bei deinem nächsten Tagesausflug.

Der Experte dahinter

Kuchler Hilde

Hilde Kuchler ist seit vielen Jahrzehnten Künstlerin aus Leidenschaft. Gemeinsam mit ihrer Familie baute sie in Ebreichsdorf-Weigelsdorf (Niederösterreich) eine einzigartige Glaswelt auf.