Lachfalten wegbekommen leicht gemacht

Es gibt wohl kaum jemanden, der sie nicht in der einen oder anderen Form hat: Lachfalten. Zwar wirken die Falten im Gesicht um Auge und Mund gemäß diverser Studien sympathisch, sind sie nicht so stark ausgeprägt, sieht man jedoch schnell um einige Jahre jünger aus. Anfangs treten die feinen Linien nur beim Lachen auf. In späteren Jahren bleiben sie aber dauerhaft bestehen. Ab wann und warum sie entstehen und wie man Lachfalten wegbekommen kann, erfährst du hier.

Lachfalten wegbekommen ist nicht so einfach

Wie entstehen Lachfalten?

Eines ist sicher: Lachfalten sind nicht unbedingt eine Folge natürlicher Hautalterung - die feinen Linien im Gesicht entstehen vor allem aufgrund der Mimik. Wer gerne und viel lacht, der bekommt früher Fältchen als solche Menschen, die ihr Gesicht deutlich weniger bewegen. Da die Haut im Gesicht fest mit der Muskulatur verbunden ist, entstehen die Fältchen, wenn wir sie anspannen.

Dauerhafte Falten entstehen dann, wenn über Jahre dieselben Gesichtspartien immer wieder angespannt wurden, was zum Beispiel beim Lachen, beim Runzeln der Stirn und beim Zusammenkneifen der Augen der Fall ist. Je nachdem, wie dick die Haut des Menschen ist, wie oft sie ungeschützt UV-Strahlung ausgesetzt wurde oder wenn sie im Gesicht nicht ausreichend mit einer Creme versorgt wurde, sind die Lachfalten besonders stark ausgeprägt. An den Augen ist die Haut deutlich feiner als im Rest des Gesichtes. Daher können sich die ersten Falten hier bereits ab 25 Jahren bilden.

Eine Frau hat bei ihren Augen Lachfalten

Was kann ich gegen Lachfalten tun?

Eindeutig die falsche Strategie ist es, nicht mehr zu Lachen nur um die Gesichtsmuskeln zu entspannen. Experten raten eher zur täglichen Gesichtsgymnastik, diese lässt sich problemlos in die tägliche Morgenroutine einbauen. Hierzu einfach die Wangen mit Luft aufblasen und diese mehrmals für ein paar Minuten von rechts nach links wandern lassen. Auch ein gesunder Lebensstil ist bei diesem Thema zu empfehlen.

  • Wenig Alkohol
  • keine Zigaretten
  • ausreichend Bewegung an der frischen Luft und
  • gesunde Ernährung

sind Garanten für Schönheit und ein langes, glückliches Leben.

Natürlich wird man zu diesem Thema in der Welt der Kosmetik ebenfalls schnell fündig. Besonders wichtig gegen Falten ist der tägliche Sonnenschutz. UVA- und UVB-Strahlung sind für den Großteil der Schäden auf der Haut verantwortlich. Daher ist die Behandlung mit einer passenden Creme auch im Winter unerlässlich.

Eine Innovation im Glätten von Falten bieten die Lifting Patches von SKINthings. Dabei handelt es sich um selbst haftende Microstruktur-Patches mit einer Kombination aus sanftem Needling und Wirkstoff. Da normalerweise äußerlich aufgetragene Kosmetikprodukte nur wenig von ihren Wirkstoffen in die Haut eindringen lassen, kann tiefen Lachfalten eher schwer einer Behandlung unterzogen werden. Die absorbierbare Mikrostruktur der SKINthings Lifting Patches, die selbst den aktiven Wirkstoff darstellen, lockern jedoch die oberste Schicht der Epidermis, verschmelzen mit der Feuchtigkeit der Haut und verbessern so deren Erscheinungsbild. Falten um Augen, Mund und auf der Stirn werden gemildert. Die Patches lässt die Anwenderin frischer und jugendlicher aussehen.

Lachfalten wegbekommen - Faltenfrei durch Hyaluron und Co.

Wenn die Lachfalten zu störenden Krähenfüßen werden, möchten die meisten Betroffenen schnelle Hilfe, um wieder jung zu wirken. Eine Behandlung mit Hyaluronsäure oder Botox kann Abhilfe gegen die lästigen Falten um die Augen, den Mund oder auf der Stirn bieten. Hyaluronsäure verzögert die Bildung von Falten und mildert bereits bestehende Falten im Gesicht ab. Aufgrund seiner spezifischen Eigenschaften bindet Hyaluron nach der Unterspritzung viel Gewebewasser an sich. Das Unterhautfettgewebe wird rehydratisiert und die Bildung neuer Kollagenfasern unterstützt. Diese Behandlungen werden oftmals mit der Verwendung von Botox kombiniert.

Bei der Behandlung mit Botox werden die umliegenden Muskeln gelähmt und Falten reduziert. Hierbei gibt es einige positive Nebenwirkungen:

  • die Augen können größer erscheinen
  • die Augenbrauen wirken höher
  • Schlupflider werden gemildert

Hyaluronsäure lässt das Gesicht deutlich länger jung aussehen als Botox. Hier werden regelmäßige Auffrischungen benötigt. Als Alternative zu Botox-Spritze und Co. sind Laser-Behandlungen zur Entfernung von feinen Falten im Gesicht geeignet. Sogar tief ausgeprägte Lachfalten am Mund können durch das Laser-Licht deutlich gemildert und geglättet werden. Bei dieser Methode wird die betroffene Stelle lediglich mit einer speziellen Creme betäubt und die Hautzellen punktgenau mit dem Laser behandelt. Das Licht kann diese verändern, ohne dabei das Gewebe ringsum zu schädigen und somit Falten langfristig ausradieren. Die Ergebnisse sind schnell sichtbar, die Behandlung schonend für den gesamten Organismus.

Gibt es Hausmittel gegen Falten?

Ein bekanntes Sprichwort besagt, dass Schönheit von innen kommt. Also spielt, wie bereits erwähnt, die Ernährung im Kampf gegen Falten eine große Rolle. Vor allem zu scharfes, fettiges oder süßes Essen sollte vermieden werden. Ein klassisches Hausmittel gegen Gesichtsfalten ist die Hirsesuppe.

  • liefert reichlich Kieselsäure
  • baut den Säure-Schutzmantel der Haut auf
  • fördert Wachstum und Gesundheit von Haaren und Nägel

Hirseflocken können beispielsweise in der Suppe eingekocht werden.

Eine selbst gemachte Avocadomaske ist ebenfalls ein guter Tipp, wenn man Falten vorbeugen möchte. Avocados enthalten von Natur aus viele wertvolle Fette, sowie die Vitamine A, C und E, welche großartige Feuchtigkeitsspender sind. Die Frucht mit dem gelblich-grünen Fruchtfleisch hat einen hohen Gehalt an Aminosäuren. Diese wirken sich positiv auf den Kollagen-Gehalt aus und tragen zu einem frischen und jungen Aussehen bei. Für die Maske:

  • das Fruchtfleisch einer halben Avocado mit einer Gabel fein zerdrücken
  • mit zwei bis drei Esslöffeln kalt gepresstem Olivenöl mischen
  • eine glatte, grüne Masse entsteht
  • die Mischung mit den Fingern in die Haut einmassieren
  • nach 20 Minuten mit kalten Wasser abspülen

 Egal ob Gesichtsgymnastik, Kosmetika, medizinische Eingriffe, ein gesunder Lebensstil oder Hausmittel - Falten lassen sich auf vielfältige Weise behandeln. Trotzdem sollte man sich immer im Hinterkopf behalten, dass Lachfalten sympathisch wirken und unserem Gesicht einen liebenswerten Ausdruck verleihen.

Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit SKINthings erstellt.

Der Experte dahinter
Heike Schnitzler

Schnitzler Heike

Heike Schnitzler hat mit SKINthings in Düsseldorf (Deutschland) eine wirklich wirkungsvolle Behandlungsmethode und Produktlinie für Microneedling entwickelt.