Needling gegen Falten – mit Radiofrequenz zu strahlender Haut

Straffe, pralle und jugendliche Haut – welche Frau wünscht sich das nicht? Microneedling mit dem Roller oder Radiofrequenz gehört zu den effektivsten Methoden gegen Falten, Akne und Co. Beliebt ist die Behandlung vor allem, weil sie zu den minimal-invasiven Eingriffen gehört.

Bei einer Frau wird Needling gegen Falten angewendet

Needling gegen Falten – mit Radiofrequenz zu strahlender Haut

Microneedling gehört allgemein zu den effizientesten Methoden, um die Kollagenbildung der Haut anzuregen. Microneedling mit Radiofrequenz kombiniert zwei unterschiedliche und sehr bewährte Treatments gegen Falten. Es eignet sich optimal für die Reduktion von Falten. Doch wie funktionieren die beiden Verfahren?

Wie funktioniert Microneedling?

Microneedling wird auch Collagen-Induktions-Therapie genannt. Denn dieses Verfahren kann die Neubildung von Kollagen, Elastin und Hyaluron in den obersten Hautschichten deutlich anregen.

Beim Microneedling wird mittels eines Rollers die Haut oberflächlich angeritzt. Der Roller enthält ganz feine Spitzen. Damit werden die zu behandelnden Hautpartien ganz einfach horizontal und vertikal abgerollt. In der Kosmetik werden für das Micro-Needling Roller mit einer Nadellänge von bis zu 0,5 mm verwendet. Beim medizinischen Needling, das nur von Fachkräften und Ärzten durchgeführt werden darf, kommen Nadeln mit einer Länge von bis zu 2 Millimetern zum Einsatz. In diesem Fall wird vor der Behandlung eine örtliche Betäubung mit einer Salbe durchgeführt.

Beim Medical Needling wird statt eines Rollers auch oft ein Derma-Pen verwendet. Hier befinden sich mehrere sterile Pins im Halbkreis. Diese Spitzen fahren bis zu 1000-mal pro Minute aus. Sie dürfen bei einer medizinischen Behandlung nur ein einziges Mal benutzt werden, während der Roller nach sorgfältiger Desinfektion mehrmals Anwendung findet.

Ob Roller oder Derma-Pen hängt meist von den Vorlieben des jeweiligen Behandlers ab. Roller mit einer Länge von bis zu 0,5 mm gibt es auch für die Anwendung zuhause. Allerdings sollten auch hier unbedingt alle Hygienemaßnahmen eingehalten werden.

Eine Grafik zeigt die Länge der Nadeln beim Microneedling

Welche Vorteile hat das Microneedling als Anti-Aging-Methode?

Im Gegensatz zu anderen verjüngenden Methoden wird die Haut beim Microneedling nicht dünner. Egal ob Roller oder Dermapen – bei dieser Behandlung werden keine Hautschichten abgetragen.

  • Es bleibt damit auch die natürliche Schutzbarriere vorhanden.
  • Unerwünschte Wirkungen, wie Pigmentverschiebungen oder UV-Empfindlichkeit, kommen bei dieser Anti-Aging-Methode nicht vor.
  • Die Haut wird natürlich durch körpereigene Mechanismen angeregt, sich selbst zu erneuern.
  • Es werden keine künstlichen Stoffe in den Körper eingebracht.
  • Durch Auftragen von hochwertigen Wirkstoffen kann die Wirkung des Microneedlings sogar noch verbessert und beschleunigt werden.

Wo kann Micro-Needling angewendet werden und was verstärkt den Effekt?

Microneedling eignet sich nicht nur zur Reduktion von Falten im Gesicht. Micro-Needling kann an vielen Stellen des Körpers durchgeführt werden. Vom Gesicht über Hals und Dekolleté bis hin zu Oberschenkel- oder Kniebehandlungen können effektive Anti-Aging-Effekte beinahe am ganzen Körper erzielt werden.

Egal ob Medical Needling oder kosmetisches Needling – bei jeder Behandlung können hochwertige Wirkstoffe wie Hyaluronsäure oder Vitamine in die Haut eingebracht werden. Aufgrund der kleinen Verletzungen können diese tiefer in die Haut eindringen und dort ihre Wirkung entfalten. Danach fühlt sich die Haut praller und frischer an. Es können einige leichte Rötungen entstehen, die aber nach wenigen Stunden wieder abklingen. Sichtbare Ergebnisse des Micro-Needlings gibt es bereits nach der ersten Anwendung. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen und Falten, Pigmentflecken oder Unebenheiten zu reduzieren, sollte das Needling mehrmals im Abstand von einigen Wochen angewendet werden.

Wie funktioniert Micro-Needling mit Radiofrequenz gegen Falten?

Beim Micro-Needling mit Radiofrequenz wird durch die Radiofrequenz zusätzlich Hitze in die tieferen Hautschichten eingebracht, was die Bildung von Kollagen und Elastin zusätzlich anregen kann. Neben den mikrofeinen Verletzungen der Haut durch die Pins wird über die Spitze ein Wärmeimpuls abgegeben. Dieser Wärmeimpuls erreicht vor allem die tieferen Hautschichten.

Darum bleibt die Haut an der Oberfläche von der Hitzeeinwirkung nur minimal geschädigt. Die Mikroverletzungen in der Tiefe regen die Regeneration der Haut an und sorgen dafür, dass Stammzellen der Haut stimuliert werden. Die Haut regeneriert nach kurzer Zeit und bildet neues Kollagen. Das Microneedling mit Radiofrequenz ist medizinisch. Die verwendeten Nadeln und damit die Einstichtiefe werden individuell an den Patienten und seine Ansprüche angepasst.

Microneedling mit Radiofrequenz gegen Falten

Wo kann Microneedling mit Radiofrequenz eingesetzt werden?

Die Behandlung eignet sich besonders als Anti-Aging-Mittel für Hals, Gesicht und Dekolleté, aber auch für andere Körperregionen.

Microneedling mit Radiofrequenz kommt aber auch schon bei Hyperhidrose zum Einsatz. Das übermäßige Schwitzen in der Achselregion ist lästig und kann mit dieser Behandlung gut in den Griff bekommen werden. Bei dieser Art des Medical Needlings werden durch den Hitzeimpuls die Schweißdrüsen zerstört, was das Schwitzen reduzieren kann. Selbstverständlich geschieht diese Behandlung niemals ohne örtliche Betäubung. Eine Behandlung kann bis zu einer Stunde dauern.

Auch das Medical Needling mit Radiofrequenz gehört zu den minimal-invasiven Eingriffen, sodass die Ausfallszeiten relativ gering sind. Nach diesem medizinischen Needling kommt es häufig nur zu leichten Rötungen und geringen Schwellungen. Blutergüsse treten – je nach Einstichtiefe der Nadeln – relativ selten auf. Wenige Tage nach dem Needling erscheint die Haut bereits prall und straff. Der richtige Anti-Aging-Effekt tritt aber erst 60 bis 70 Tage danach ein, da dann die Kollagenproduktion voll eingesetzt hat. Für ein gutes Ergebnis kann das medizinische Needling mit Radiofrequenz drei bis fünf Mal im Abstand von etwa vier Wochen durchgeführt werden. Nach der Behandlung sollte man die Sonne oder das Solarium möglichst meiden.