Schminken am Strand – Tipps für perfektes Styling an heißen Tagen

Die Vorfreude auf den Strandurlaub steigt und wir können es gar nicht erwarten, unsere Bikinis und Badeanzüge zu präsentieren. Damit der Look auch wirklich stimmt, darf das richtige Make-up nicht fehlen. Wie du dich adäquat für den Strand schminkst und gleichzeitig deine Haut vor der Sonne schützt, verraten wir dir hier.

Frau schminkt sich am Strand

Warum reicht Schminken mit normalem Make-up am Strand nicht aus?

Wer einen Tag am Strand oder allgemein in der Sonne genießt, dessen Make-up muss ganz besonderen Anforderungen gerecht werden, denn es muss die große Hitze des Sommers und eine hohe UV-Belastung aushalten. Unsere Haut soll ja nicht nur toll aussehen, sondern auch gesund bleiben, deswegen ist der UV-Schutz beim Strand-Make-up ganz essenziell. Genau aus diesem Grund solltest du bei der Wahl der Schminke auf einige Dinge achten.

Welche Kosmetikartikel mit Sonnenschutz gibt es?

Wie bereits erwähnt, ist unsere Haut am Strand großen Belastungen durch die Sonne ausgesetzt. Damit dabei kein Schaden für die Haut und unsere Gesundheit entsteht, müssen wir darauf achten, sie vor den Sonnenstrahlen zu schützen.

  • Das Strandmakeup kann dabei ein wichtiges Hilfsmittel sein. So kannst du beispielsweise eine Foundation mit integriertem Lichtschutzfaktor verwenden. Wenn du dich jedoch über einen längeren Zeitraum in der Sonne aufhältst, solltest du unbedingt darunter trotzdem noch eine Sonnencreme auftragen.
  • Außerdem ist ein UV-Schutz-Puder hilfreich, den du immer wieder frisch auftragen kannst. Aber nicht nur unsere Haut bedarf im Sonnenschein ganz spezielle Pflege.
  • Die Haut an den Lippen ist sehr dünn und extrem empfindlich, was die Sonne betrifft. Hier kannst du entweder normalen Sonnenschutz verwenden und den Lippenstift fünf Minuten später darüber auftragen, oder es gibt auch schon spezielle Lippenpflegestifte mit integriertem UV-Schutz.
  • Was sich ebenfalls als beliebter Begleiter am Strand herausgestellt hat, sind Bodysprays. Sie haben nicht nur eine erfrischende Wirkung und kühlen dich ab, sondern sie versorgen die Haut auch gleichzeitig mit wichtigen Pflegestoffen, die sie brauchen, um mit der Sonne zurechtzukommen.
  • Was oftmals vergessen wird, ist, dass im Sommer auch die Wimpern unter der Sonneneinstrahlung und dem Chlorwasser leiden. Hier kann wasserfeste Mascara Abhilfe schaffen. Sie verleiht dir nicht nur einen traumhaften Augenaufschlag, sondern schützt deine Wimpern obendrein.
Frau trägt am Strand Lippenstift auf

Wie style ich mich für den Strand?

Jetzt, nachdem du weißt, welche Produkte du für einen Tag am Strand unbedingt einpacken solltest, gibt es auch noch beim Styling im Sommer selbst einiges zu beachten. Immerhin erfordert ein Badetag kein Abend-Make-up. Hier setzen wir also auf einen natürlichen Look. Das Strand-Make-Up soll mit der Sonne spielen und dich mit ihr um die Wette strahlen lassen.

  • Damit dir das gelingt, solltest du auf schimmernden Highlighter setzen und diesen an den höchsten Punkten der Wangenknochen, am Nasenrücken, der Kinnmitte, bei den Augenhöhlen und unter den Brauen auftragen.
  • Den Lidschatten solltest du mit den Fingern auftragen, da er so dezenter wirkt und die Augenbrauen behalten durch ein wasserfestes Brauengel den ganzen Tag ihre Form.
  • Für farbliche Akzente sorgst du am besten mit einem farbenfrohen Nagellack.

Wenn du dich an unsere Tipps hältst, wirst du am nächsten Strandtag nicht nur perfekt gegen die Sonne geschützt sein, sondern wirst mit ihr gleich um die Wette strahlen.