Was ist das Geheimnis der amerikanischen Marke Tommy Hilfiger?

Die amerikanische Marke Tommy Hilfiger kann sich definitiv nicht über ihre mangelnde Popularität beklagen. Was ist das Geheimnis so vieler Kunden? Entdecke das Erscheinungsbild der berühmten, modischen Marke!

Ein Mann trägt einen Sweater von Tommy Hilfiger

Die Boutique, mit der die Geschichte der amerikanischen Marke begann

Der Gründer der Marke, Tommy Hilfiger, begann sein Modeabenteuer bereits in seiner Schulzeit, als er Schlaghosen aus New York in seine Heimatstadt brachte. In späteren Jahren, noch bevor er die High School abgeschlossen hatte, eröffnete er seine erste Boutique.

Unter dem Namen People's Place verkaufte ein junger Trendsetter Kleidung, die aus dem sogenannten Big Apple importiert wurde. Außerdem bot sein Laden auch einen Treffpunkt, vor allem für die jüngsten Einwohner von Elmira. In den folgenden Jahren eröffnete Hilfiger weitere Boutiquen, bis er sich mit 10 stationären Geschäften rühmen konnte. Später gab es einen entscheidenden Moment für ihn – die Schließung der meisten Punkte.

Vom lokalen Boutique-Besitzer zum Geschäftsmann

Die Schließung der meisten Boutiquen hat Hilfiger nicht aufgehalten. Im Gegenteil, der junge Designer nahm es als eine Lektion und beschloss, nach New York zu ziehen, wo er selbst für Calvin Klein arbeitete. Nachdem die Zusammenarbeit beendet war, betrat ein weiterer Spieler die Welt der Mode – die Marke Tommy Hilfiger, die zunächst eine Kleiderkollektion anbot. Es wurde hauptsächlich von Chinos und Shirts dominiert, die bald nach der Premiere die Herzen der New Yorker Kunden eroberten.

Was hat die Marke von der Konkurrenz abgehoben? Wie sich herausstellte, war es eine Mischung aus einer durchdachten Herangehensweise an das Geschäft mit der Inspiration des klassischen Preppy-Stils, der sich auf die Kleidung der Studenten der besten amerikanischen Universitäten bezieht. Hilfiger beschloss jedoch, es zu modernisieren, indem er seinen Sammlungen Farbe verlieh. Das Risiko hat sich gelohnt, denn bereits 1985 konnte sich der Designer mit einer Reklametafel am Times Square selbst rühmen. In den folgenden Jahren arbeitete er mit den größten Stars zusammen – Michael Jackson, Mariah Carey oder David Bowie.

Das Phänomen der Marke Tommy Hilfiger

Tommy Hilfiger ist eine Marke, die im wahrsten Sinne des Wortes einen wirklich amerikanischen Stil hat. Charakteristisch für die Kleidung, Schuhe und Accessoires dieser Marke aus den Vereinigten Staaten ist die Mischung aus Alltagsmode und ein bisschen Prestige, die durch den klassischen und eleganten, von den Ivy-League-Universitäten inspirierten Preppy-Style zum Ausdruck kommt.

Nicht ohne Bedeutung ist natürlich die Vermarktung der Firma selbst und die Erfüllung des amerikanischen Traums, von dem so viele Menschen träumen. Es ist die Geschichte der Marke und Hilfigers Streben nach Erfolg, die seine Marke nun auf der ganzen Welt bekannt und beliebt gemacht hat. Der Gründer selbst hat mittlerweile einen gleichwertigen Erfolg wie sein ehemaliger Chef Calvin Klein erreicht.