Zahnkorrektur fast unsichtbar – wie effektiv ist die durchsichtige Zahnschiene?

Zahnfehlstellungen können auf viele Arten korrigiert werden. Neben klassischen Brackets und innenliegenden Zahnspangen sind auch herausnehmbare Zahnspangen gängige Mittel zur Korrektur. Immer mehr auf dem Vormarsch in der Kieferorthopädie sind die unsichtbaren Zahnschienen. Sie sind angenehm zu tragen, einfach zu reinigen und nahezu unsichtbar. Kaum eine Zahnspange bietet so viele Vorteile wie die transparenten Schienen. Waren diese früher nur für kleine oder ästhetische Korrekturen in Verwendung, können heute nahezu alle Arten von Fehlstellungen der Zähne mit der durchsichtigen Zahnschiene behandelt werden.  

Im folgenden Podcast erklärt die Kieferorthopädin mit der einzigartigen Praxis im alpinen Wellness-Style, wie so eine Behandlung genau abläuft und warnt gleichzeitig vor durchsichtigen Zahnschienen aus dem Internet. Ohne ärztliche Beratung und Begleitung durch die Kieferorthopädie können eigenmächtigen Behandlungen ungeahnte Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

Wann können unsichtbare Zahnschienen verwendet werden?

Vor allem Erwachsene, die bereits im Beruf stehen, ziehen die unsichtbare Zahnschiene bei Zahnfehlstellung den gewöhnlichen Zahnspangen oder Brackets vor. Im Gegensatz zu Brackets oder herkömmlichen Zahnspangen sind diese nahezu unsichtbar.

Entgegen landläufiger Meinung ist die transparente Schiene für alle möglichen Zahnfehlstellungen geeignet. "Selbstverständlich hängt das von der Erfahrung des behandelnden Arztes ab", weiß Dr. Marie-Catherine Klarkowski. Die bekannte Kieferorthopädin verwendet in ihrer relax & smile Praxis in München selbst komplexe Zahnfehlstellungen mit der unsichtbaren Zahnschiene zur Zahnkorrektur. "Es gibt kaum Korrekturen, die man mit dieser Zahnschiene nicht vornehmen kann", so Dr. Klarkowski.

Dr. Marie-Catherine Klarkowski arbeitet mit einem Scanner, um die Zahnschienen anzupassen

Welche Vorteile bietet die Behandlung mit Zahnschienen?

Einer der größten Pluspunkte ist, dass die Zahnschienen für das Umfeld nicht sichtbar sind, weil sie komplett transparent sind. Zahn und Kiefer des Patienten können im Gegensatz zu sichtbaren Zahnspangen völlig unauffällig korrigiert werden.

Ein weiterer Vorteil von Zahnschienen ist neben der individuellen Behandlung für den Patienten auch die exakte Vorhersage des Behandlungsergebnisses. Sowohl die Zeit als auch die genaue Endstellung von Zahn und Kiefer lassen sich heute über ein Software-Programm genau vorhersagen. Die Kieferorthopädie hat speziell in Bezug auf die Schienen enorme Fortschritte gemacht. Wurden früher noch für jede einzelne Zahnschiene Abdrücke gemacht, berechnet die Software die genaue Anzahl der Zahnschienen bis zum Ende der Behandlung. Der Patient erhält mehrere Schienen, die er im Rhythmus von einer Woche bis vierzehn Tage zuhause auswechselt.

Im Gegensatz zu anderen Zahnspangen müssen Patienten mit unsichtbaren Zahnschienen nicht so oft zur Kontrolle durch den Zahnarzt.

Dr. Klarkowski steht bei einem Patienten für Zahnschienen

Wie funktioniert die Reinigung der unsichtbaren Zahnschiene?

Im Gegensatz zur klassischen Zahnspange lassen die durchsichtigen Zahnschienen eine gewisse Flexibilität zu. Sie sind angenehm zu tragen, weil sie durch ihr superelastisches Material kaum Druck auf den Zahn ausüben. Außerdem kann man die Zahnschienen während des Essens oder zum Zähneputzen ganz einfach herausnehmen. Sie sind leicht zu reinigen.

  • Dazu die Zahnschienen unter fließendem Wasser abspülen,
  • mit der Zahnbürste putzen und
  • von Zeit zu Zeit in einer Reinigungslösung einlegen.

Aber Achtung! Wer die Schienen zu gut mit abrasiven Zahnpasten putzt, riskiert Beläge, wodurch sie sich verfärben können.

Die Zahnärztin Dr. Klarkowski führt eine Beratung durch

Was kostet die unsichtbare Zahnschiene und wie lange dauert die Behandlung?

Die Kosten hängen, genau wie die Behandlungsdauer, vom Schweregrad der Fehlstellung des Zahns oder der Zähne ab.

  • Bei einer leichten Veränderung des Zahns kommt man etwa auf eine Behandlungsdauer von 3 bis 6 Monaten. Die Kosten für eine durchsichtige Zahnschiene belaufen sich hier ab einer Höhe von 2000 €.
  • Bei einer mittleren Fehlstellung rechnet der Zahnarzt im Allgemeinen mit einer Behandlungsdauer von 6 bis 12 Monaten. Die Kosten für eine unsichtbare Zahnschiene beginnen hier bei etwa 4000 €.
  • Für die Veränderung der Zähne bei einer schweren Fehlstellung muss man mit einer Behandlungsdauer von 12 bis 18 Monaten und länger rechnen. Die Kosten für eine unsichtbare Zahnschiene liegen hier bei etwa 6000 € aufwärts. 

Während die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für eine herkömmliche Zahnspange bei medizinischer Notwendigkeit oft übernimmt, zahlt sie bei Zahnschienen nicht dazu. Deshalb sollte man sich im Vorfeld einer solchen individuellen Behandlung eine Privatversicherung zulegen. In Abhängigkeit der Versicherung übernehmen diese auch bei unsichtbaren Zahnschienen die Kosten teilweise oder sogar ganz.

Aber auch wenn die Kosten im ersten Moment hoch wirken. Eine Zahnkorrektur, egal ob mit Zahnspange oder Zahnschiene, durch einen erfahrenen Zahnarzt wirkt sich in jedem Fall positiv auf die gesamte Gesundheit aus.   

Wichtiger Hinweis: In diesem Beitrag werden nur allgemeine Hinweise gegeben, er stellt keine Grundlage für eine Selbstdiagnose dar! Bitte jedenfalls einen fachkundigen Arzt zu Rate ziehen.

Der Experte dahinter
Zahnärztin Dr. Marie-Catherine Klarkowski, München

Klarkowski Marie-Catherine, Dr.

Dr. Marie-Catherine Klarkowski ist Fachzahnärztin für Kieferorthopädie und betreibt in München (Deutschland) die Kieferorthopädie relax&smile® für sanfte Kieferorthopädie.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören