Das sind Trends für die Strandmode: 2019 wird wieder heiß

Wenn die Tage wieder länger werden und die Temperaturen allmählich steigen, dann kann das nur eines bedeuten: Der Sommer steht schon vor der Tür. Mit den ersten Sonnenstrahlen geht meist auch die Sehnsucht nach Urlaub am Strand einher. Welche Strandmode 2019 im Trend liegt und worauf es beim perfekten Strand-Outfit ankommt, verraten wir dir hier.

Eine Frau mit Strandmode am Strand
Anzeige

Welche Damen-Strandmode darf im Urlaub 2019 nicht fehlen?

Der nächste Strandurlaub steht für viele Badenixen und Sonnenanbeterinnen in den Startlöchern. So groß die Vorfreude auf erholsame Tage am Strand auch sein mag, meist wird diese von einer bestimmten Frage getrübt: Welche Kleidungsstücke und Accessoires sollte man für das perfekte Strand-Outfit einpacken?

Eines will gleich vorne weg gesagt sein: Für ein perfektes Outfit am Beach braucht es wirklich nicht viel. Neben Bademode wie Bikini und Badeanzug sollten auch ein Strandkleid oder Jumpsuit nicht fehlen. Als platzsparende Alternative zu Kleid, Rock und Tunika kann auch ein großes (Hand-)Tuch eingepackt werden. Die hochwertigen Hamamtücher von LeStoff sind nicht nur zum Abtrocknen und darauf Liegen geeignet, sondern machen auch in Sachen Strandmode eine gute Figur.

Willst du dir rasch ein Eis holen oder dich für einen leckeren Cocktail an die Beach-Bar setzen? Kein Problem, denn die vielseitigen Stofftücher können auch als Pareo oder Schultertuch verwendet werden. Außerdem sind sie beim Reisen praktische Begleiter, da sie aufgrund des tollen Materials leicht im Gewicht und platzsparend sind.

Strandmode zum Verlieben: diese Outfits sind 2019 angesagt

Die Lust auf Sonne, Strand und Meer spiegelt sich auch in den aktuellen Modetrends wider. Alles steht im Zeichen einer Trendwende, die geradezu nach Fernweh schreit. Ganz egal ob Strandkleid, Rock, Tunika oder Bademode, die Einflüsse verschiedener Kulturen und die Sehnsucht nach Natürlichkeit durchziehen die Strandmode-Trends ebenso wie die Streetwear-Fashion.

Fragst du dich, was einen Strand-Look besonders macht? Ganz einfach, du sollst dich in deinem Outfit wohlfühlen. Doch für viele stylische Frauen und Modemädchen sind nicht nur Komfort und Bequemlichkeit wichtig, sondern eben auch der modische Aspekt. Wir verraten dir, welche Pieces auf deiner Wunschliste für das perfekte Sommer-Outfit 2019 nicht fehlen sollten.

Eine Frau in einem Tuch als Strandkleid trinkt aus einer Kokosnuss

Welche Bademode steht 2019 hoch im Kurs?

Der altbewährte Triangel-Bikini und der klassische Badeanzug werden diesen Sommer von einer großen Auswahl an Bademode abgelöst, die in einem neuen Look erstrahlt. Das sind die schönsten Styles für einen modischen Strandtag:

  • Retro-Stil: Egal ob Bikini, Badeanzug, Tankini oder Monokini, in Sachen Badebekleidung sind die Schnitte der 50er und 80er Jahre stark vertreten. In dieser Hinsicht bekommt der V-Ausschnitt eine ganz neue Bedeutung, denn die Beine werden mit einem extrem hohen Beinausschnitt in Szene gesetzt. Wem das noch nicht genug ist, der kann mit verführerischen Cut-Outs im Badeanzug noch mehr Haut zeigen. Außerdem dürfen Bikini-Höschen nun gerne High-Waisted geschnitten sein, sodass sie den Bauchnabel bedecken. 
  • Farben und Muster: Egal ob Animal, Blumen, Streifen oder Punkte, die aktuellen Kollektionen sind wild gemustert. Nach dem Motto "Mix and Match" dürfen die verschiedenen Designs nach Lust und Laune miteinander kombiniert werden. Die Outfits können zusätzlich mit Colour-Blocking aufgewertet werden. Dazu eignen sich vor allem knallige, aber auch pastellige Farben wie Pink, Gelb, Rot und Orange. Außerdem ist Strandmode in der Trendfarbe des Jahres "Living Coral" mega angesagt. Gemäß dem Utility-Style dürfen auch Naturtöne wie Braun, Beige, Weiß und Khaki nicht zu kurz kommen.
  • Wickeln und Knoten: Dieser verspielte Trend ist im Sommer 2019 ein absolutes Muss. Seien es nun dünne oder etwas breitere Bindebänder, Wickel- und Knoten-Elemente sind ein wahrer Figurumschmeichler. Mit einem genkoteten Bikini-Oberteil kannst du deine Oberweite etwas üppiger erscheinen lassen. Zudem können auch Problemzonen perfekt kaschiert werden. Aufregende Schnürungen sind in dieser Saison nicht nur auf den Bikiniausschnitt beschränkt, sondern an der gesamten Badebekleidung zu finden.
  • Rüschen, Schleifen und Volants: An Sommerkleidern, Strandshorts, T-Shirts, Pullovern und Schuhen sorgen die süßen Details schon längst für das gewisse Etwas. Modemädchen und Damen von Welt wissen, dass gerade Rüschen am Bikini oder Badeanzug ein Strandoutfit aufwerten können. Darüber hinaus zählen Federn, Fransen und Pailletten in der Sommersaison weiterhin zu unseren treuen Begleitern.
  • Swimsuit: Nicht umsonst erfreuen sich Tankinis immer größerer Beliebtheit, denn viele Frauen fühlen sich mit etwas mehr Stoff am Körper wohler. 2019 erwarten uns aber nicht nur längere Oberteile bei Bikini-Tops, sondern gleich ganze Swimsuits. Dabei handelt es sich um Badeanzüge mit Ärmeln, wie man sie unter anderem vom Wassersport kennt. Surfer-Girls und alle, die es noch werden wollen, dürften an diesem Trend ihre Freude haben.
Eine Frau hat ein Tuch um den Körper gewickelt

Welche Accessoires sehen im Sommer top aus?

Es gibt einige Gegenstände, die das Strand-Leben erleichtern können und zugleich unfassbar schön sind. Hier sind unsere Lieblingsteile für sonnige Tage:

  • Flip-Flops: Das passende Schuhwerk ist essentiell für jedes Strandoutfit. Das Flip-Flop-Angebot ist mittlerweile so riesig, dass man zwischen verschiedenen Designs und Materialen wählen kann. Wer aber kein Fan von Zehentrennern ist, der kann alternativ zu Sandalen greifen. 
  • Schmale Sonnenbrillen: Dieses It-Piece stammt ursprünglich aus den 90ern und feiert nun ein Revival. Die Brillenform ist nach außen hin meist spitz zulaufend. Die farblichen Umrahmungen und Gläserfarben können variieren.
  • Bunte Strandtücher: Wer Platz im Reisekoffer sparen möchte, der ist mit einem Pareo gut beraten. Die praktischen Tücher aus Biobaumwolle gibt es in verschiedenen Farben und sie sind vielseitig verwendbar. Egal ob Kleid, Rock oder Tunika, mit der richtigen Bindetechnik lässt sich das Tuch im Handumdrehen in ein modisches Strand-Outfit verwandeln.
  • Hüte: Strohhüte und Bucket Hats (Fischerhüte) schützen unseren Kopf nicht nur vor der Sonne, sondern sie verleihen jedem Outfit das gewisse Etwas. 2019 ist neben klassischen Modellen auch die oversized Variante gefragt.
  • Korbtaschen: Das allgegenwärtige Motto „Zurück zur Natur“ wird auch von den Taschentrends aufgegriffen. Aktuell werden Taschen bevorzugt, die aus natürlichen Materialen gefertigt sind. Korbtaschen sehen in jeder Form und Größe einfach nur hinreißend aus.
  • Münzketten: Die sogenannten Coin Necklaces bleiben auch in diesem Sommer im Trend. Der Schmuck wirkt in Gold besonders hochwertig. Schlichte Kleider und Tuniken können mit mehreren, übereinander getragenen Ketten sehr schön aufgewertet werden.
  • Haarschmuck: Haarspangen und Haarreifen erleben gerade ihr Comeback. Diese kommen alles andere als spießig daher und machen auch mit Beach-Waves eine tolle Figur.
Eine Frau hat ein Tuch in der Farbe Coral