Warum sollten wir manchmal unsere Zellerinnerung löschen?

Oft beschäftigen wir uns mit Themen und haben das Gefühl, sie längst bearbeitet und aufgelöst zu haben. Sie beschäftigen uns nicht mehr massiv, wir fühlen uns emotional im Gleichgewicht. Und doch ist da immer noch eine Reaktion, die unerwartet in uns aufsteigt, ohne dass wir das Thema „zerdacht“ hätten. Die Reaktion kommt plötzlich und wirkt sich körperlich in Übelkeit, Kopfschmerz oder anderen unangenehmen Reaktionen aus. Aus diesem Grund fragte ich mal in der geistigen Welt nach, was sie uns dazu sagen und welche Hilfestellung sie uns geben könnte.

Eine Frau geht am Meer spazieren

Geht den Weg der Bewusstwerdung

Hier die Antwort: „Es gibt Tendenzen und Strömungen, die auf euch einwirken, auf das ganze Kollektiv. Dadurch werden eure persönlichen Themen getriggert und an die Oberfläche gebracht. Ihr habt alle eine unterschiedliche Vorgeschichte, daher beschäftigen euch unterschiedliche Themen.

Doch was euch alle betrifft und für euch alle gleich ist – tief in euch gespeicherte Erinnerungen an Schmerz, Verletzungen, Ohnmacht, Wut, Schuld, Selbstverachtung, etc. sind anzusehen und zu erlösen.

Nun habt ihr, die ihr Zeilen wie diese lest, bereits einen weiten Weg hinter euch. Ihr habt euch schon lange mit euch selbst beschäftigt und habt beschlossen, einen Weg der Bewusstwerdung zu gehen. In euren Herzen und selbst im Kopf habt ihr gelernt, nicht mehr so tief in Drama und Verzweiflung zu stürzen, wie noch vor einigen Jahren. Ihr seid empathischer geworden, habt gelernt, zu verzeihen und habt begonnen, mehr aus dem Herzen zu leben, als euch das jemals gelungen ist.

Doch euer Körper, euer Körperbewusstsein, speichert manche Erinnerungen immer noch. Mit Kopf und Herz seid ihr bereit, einen bewussten Weg zu gehen, doch der Körper zieht manchmal nicht mit. Er trägt den Schmerz, die Wut, die Ohnmacht, die Schuld,… immer noch und ihr fühlt euch wie zwei Menschen.

Kümmert euch um die Zellerinnerung!

Auf der einen Seite seid ihr bereits sehr bewusst und auf der anderen mit Körperreaktionen konfrontiert, die ihr nicht nachvollziehen könnt, egal ob das Schmerzen, Allergien, Husten, Verdauungsprobleme oder andere Beschwerden sind. Ihr habt gelernt „Hinter jeder Erkrankung steht ein Thema“ und das ist auch so. Doch manchmal sind die Themen bereits bearbeitet, lediglich das Körperbewusstsein trägt sie noch.

Ihr befindet euch inmitten einer Periode des Loslassens, der Reinigung und des Erwachens. Doch um in das Neue, das bereits so nah ist, hineinwachsen zu können, ist es notwendig, das Alte zu verlassen.

Und in dieser Zeit jetzt, braucht der Körper eure besondere Aufmerksamkeit. Reinigt ihn im Innen wie im Außen! Schenkt ihm Liebe und Aufmerksamkeit! Schenkt ihm Bewegung, frische Luft und vitales Essen! Vor allem aber, kümmert euch auch um die Zellerinnerung!

Eine Frau sitzt entspannt am Meer

Wie das geht?

Alles ist Bewusstsein, alles ist Energie. Euer Körper ist es ebenso wie eure Psyche und euer Geist. Er schwingt lediglich in einer anderen Frequenz. Zellerinnerungen zu heilen und zu harmonisieren, Zellerinnerungen gehen zu lassen bedeutet also auch hier, wie überall sonst, euch der Liebe zu öffnen. Öffnet eure Herzen, spürt in euren Körper, spürt nach, was sich da zeigen mag, was da im Ungleichgewicht ist! Richtet euer Bewusstsein liebevoll darauf aus und erlaubt, dass die Liebe harmonisieren und heilen darf, was aus der Balance geraten ist!

Euer heutiger Körper ist das Ergebnis eurer Vergangenheit. Jeder Schmerz, jedes Unwohlbefinden hat seinen Ursprung in der Vergangenheit.

Wenn ihr bereit seid, die Vergangenheit in der Vergangenheit sein zu lassen, wenn ihr bereit seid inneren Frieden in sie fließen zu lassen, wenn ihr euch erlaubt zu erkennen, dass Schuld lediglich Unbewusstheit, eine Form der Unwissenheit ist, wenn ihr wisst, in der Vergangenheit war das heutige Wissen einfach noch nicht da, dann könnt ihr verzeihen, euch selbst und anderen. Und wenn ihr wisst, dass euer Körper all dieses Wissen speichert, dann könnt ihr all das verzeihen. Ihr könnt die Liebe, das „Entschulden“ und die Dankbarkeit dafür, dass dies JETZT geschehen darf hineinfließen lassen – in jede Zelle und in euer gesamtes Sein.

Alles darf sein

Seid euch bewusst, alles DARF im Frieden sein. Verzeihen DARF sein, Liebe DARF sein, Vertrauen DARF sein und auch Gewissheit DARF sein – die Gewissheit, dass ihr  gut seid, so wie ihr seid, die Gewissheit, euch selbst vertrauen zu können, die Gewissheit, dass da Liebe in euch ist, die auch die tiefsten Täler und höchsten Berge erreichen kann, die Gewissheit, dass euer Bewusstsein euch jeden Tag begleitet und lernen lässt euch zu öffnen und ihr inmitten einer großen und wunderbaren Zeit der Veränderung steht.

Es ist so einfach. Es ist nichts zu tun, nur das Herz zu öffnen und die Liebe fließen zu lassen. Wenn ihr das tut entsteht ihr neu.

Danke!“

Sollte dieses Thema auch für dich eines sein und du magst es dir mal gemeinsam ansehen, sind wir gerne für dich da.

Der Experte dahinter
Renate Proske und Eva Buttazzoni von der Energetiker Akademie

Buttazzoni Eva, Proske Renata

Im gemeinsamen Ausbildungszentrum bieten Eva Buttazzoni und Renata Proske Ausbildungen im Bereich der Energetik und Bewusstseinsarbeit an.