Strahlend schöner Blick dank Augencreme gegen Trockenheitsfältchen

Mit zunehmendem Alter lässt die Spannkraft der Haut nach und Falten entstehen – dies ist ein Fakt, der sich leider nicht ändern lässt. Doch nicht immer muss das Alter an den ungeliebten Linien im Gesicht schuld sein. Auch sogenannte Trockenheitsfältchen können einem beim Blick in den Spiegel die Lust nehmen. Wie diese entstehen und welche Augencreme gegen Trockenheitsfältchen wirkt, liest du hier.

Welche Augencreme gegen Trockenheitsfältchen hilft?

Welche Augencreme gegen Trockenheitsfältchen hilft?

Bei der Augenpflege ist eine passende Creme das A und O. Das Kosmetikunternehmen marulala hat eine Augencreme entwickelt, welche besonders für sensible und trockene Haut geeignet ist. Die Haut fühlt sich nach dem Auftragen frisch an und Trockenheitsfältchen sowie Spannungsgefühle werden gemildert. Für Personen mit anspruchsvoller und sensibler Haut wirkt die Creme kräftigend und nährend. Tipp: am besten morgens und abends rund um die Augenpartie auftragen.

Um gezielt gegen bereits vorhandene Fältchen im Gesicht vorzugehen und das Spannungsgefühl trockener Haut zu vermindern ist es wichtig, den Feuchtigkeitshaushalt wiederherzustellen. Aloe Vera, Ginseng, Gurken- oder Algenextrakt und Panthenol sind beliebte Inhaltsstoffe, welche beim Anti-Aging Erfolg versprechen. Auch Cremes, welche Thermalwasser beziehungsweise spezielle Aminosäuren und Spurenelemente enthalten, werden gern als Allheilmittel gegen Fältchen aller Art angepriesen. 

Wie finde ich die richtige Augencreme?

Ob Serum oder Tagescreme: Die Pflege sollte immer speziell für den Bereich um die Augen wirken. Andernfalls können Inhaltsstoffe enthalten sein, die verrinnen. Diese sogenannten "Kriechstoffe" sind notwendig, damit sich ein Produkt gleichmäßig verteilt und besser in trockene Haut einziehen kann. Rund um die Augen möchten wir diesen Effekt nicht haben. Die Augenpflege soll ja weder in die Augen laufen, noch durch die dünne, trockene Haut in die Augen gelangen können. 

Manche Augencremes wurden speziell für Kontaktlinsen-Träger dermatologisch getestet. Wer die Augencreme online bestellen möchte, sollte auf jeden Fall die Bewertungen dazu lesen und nähere Informationen beachten. Sie geben dir Aufschluss darüber, ob das Produkt zu dir passen könnte und Falten um die Augen erfolgreich vermindert.

Wie bei allen neuen Kosmetika sollte auch dieses Produkt zunächst an einer unauffälligen Stelle ausprobiert werden, um Allergien und Unverträglichkeiten auszuschließen. 

Es gibt einige Kriterien, nach denen man die perfekte Augencreme für sich aussucht:

  • Spendet sie genügend Feuchtigkeit?
  • Ist sie kühlend?
  • Ist sie hautstraffend?
  • Zieht sie leicht und schnell ein?
  • Wirkt sie auch gegen Augenringe?

Beim Kauf der Augenpflege sollte darauf geachtet werden, Produkte zu wählen, welche nicht zu stark fetten. Denn auch trotz Creme möchte die Haut atmen können.

Welche Ursachen von Falten bei den Augen gibt es?

Ursachen für Falten gibt es viele, einige davon sind hausgemacht. Meist handelt es sich dabei um vier Punkte:

  1. äußere Einflüsse: trockene Luft, zum Beispiel aus Heizungen, starke Sonneneinstrahlung oder UV-Belastung durch regelmäßige Solariumbesuche, schlechte Luft, extreme Kälte, Abgase
  2. Ernährung: Konsum von Alkohol und Tabak, salzigem Essen, Verzehr von Fast-Food und Fertigkost und zu wenig Flüssigkeitsaufnahme
  3. die tägliche Pflege: starkes Make-Up, welches die Haut austrocknet und nicht atmen lässt
  4. persönliche Lebensumstände: viel Stress, wenig Schlaf, Reaktion der Haut auf Medikamente

Diese Gründe führen dazu, dass die Haut nicht nur um die Augen schuppt, trocken, gereizt und gerötet ist.

Sportutensilien, Obst und Gemüse liegen beeinander

Gibt es Hausmittel?

Es gibt eine ganze Reihe von Hausmitteln, die bei Falten um die Augen helfen können. Die vorsichtige Massage der Augenpartie ist ein wirksames Mittel gegen müde und faltige Haut. Eine Gesichtspflege oder Serum gegen Augenfalten sollte vorsichtig unter den Augen eingeklopft und dann mit kreisenden Bewegungen massiert werden. Gestaute Lymphe können dann besser abfließen und die Durchblutung  kommt erst richtig in Schwung. Dadurch wird der Bereich um die Augen gestrafft.

Auch eine Augenmaske gegen Falten hilft, zum Beispiel eine Gurkenmaske. Sie ist etwas aufwendiger herzustellen, wer aber gerne experimentiert, kann gerne dieses Rezept versuchen:

Die Gurkenmaske stellst du am besten mit Joghurt oder Topfen her. Zerkleinere dafür eine halbe Gurke im Mixer und presse die breiartige Masse durch ein Sieb. Den daraus gewonnen Gurkensaft mit drei Esslöffeln Naturjoghurt oder Speisetopfen vermischen. Die Masse wird nun unter Aussparung der Augen und des Mundes auf dem Gesicht verteilt. 20 Minuten Einwirkzeit auf der Haut reichen aus. Danach gründlich abspülen. Durch die Beigabe der Milchprodukte wird zusätzlich der Säuremantel der Haut gestärkt. Das ist besonders bei den heutigen Umweltverschmutzungen nützlich und außerdem zur Vorbeugung von Infektionen wichtig.

Ebenfalls wirksam ist eine Maske mit Avocado. Hier einfach die Frucht mit Honig, Naturjoghurt oder Vollmilch sowie einem Schuss Olivenöl mischen und im Gesicht auftragen. Wer seiner Haut regelmäßig mit einer solchen Augenmaske gegen Falten verwöhnt, kann den ersten Falten unter den Augen entgegenwirken. Die Haut sieht dann wesentlich jünger und entspannter aus.

Ausreichender Schlaf spielt ebenso eine wichtige Rolle. Natürlich gehört dazu auch gesunde Ernährung, genügend Bewegung, ausreichend Feuchtigkeit durch Wasser sowie der Verzicht auf Alkohol und Nikotin. 

Gurkenmaske für die Augenpartie

Welche Tipps und Tricks für die Augenpflege gibt es?

Wer kennt das nicht? Nach dem Schlafen fühlt sich die Haut oft fahl und schlaff an. Durch frische Luft wird die Durchblutung wieder angeregt und der Stoffwechsel kommt in Schwung. Egal ob ein kurzer Spaziergang oder ein geöffnetes Fenster: Rötungen auf der Haut und um die Augenpartie verschwinden und die Haut wird straffer.

Im Sommer führt die Hitze zu trockener Haut, im Winter ist es die trockene Heizungsluft, die uns zu schaffen macht. Ein Thermalwasserspray kann Abhilfe schaffen und die oft gereizten Augen erfrischen und kühlen.

Besonders wichtig für eine wirksame Augenpflege ist eine gründliche Reinigung. Das heißt: Sowohl morgens als auch abends muss das ganze Gesicht gründlich gereinigt werden, bevor die Anti-Aging Pflege aufgetragen wird. Make-up Reste oder Schweiß haben auf der Haut nichts verloren.

Da die Haut unter den Augen sehr empfindlich ist, sollte sie nicht unnötig durch Reiben belastet werden. Die Augenpflege nur durch leichtes Klopfen mit dem Ringfinger auftragen und nicht durch kräftiges Reiben und Einmassieren. Dies gilt übrigens auch für das Abschminken. Ein mit Reinigungslotion getränktes Wattepad sollte nur ungefähr zehn Sekunden auf die Augen gepresst werden, um das Make-up zu lösen. Dann leicht über Lid und Wimpern streichen, um es zu entfernen.

Unbedingt auch die Augenlider eincremen und nicht nur dort die Pflege nutzen, wo man die Augenringe deutlich sieht. Zusätzlich sollt man die Pflege kurz einwirken lassen, damit das Make-Up nicht verschmiert.

Eine Frau reinigt ihr Gesicht