Eyeliner auftragen: Beauty-Tipps für den perfekten Lidstrich

Ob klassischer Lidstrich oder Statement-Eyeliner, der perfekte Lidstrich ist aus den aktuellen Beauty-Trends nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile gibt es unzählige Make-up-Variationen, mit denen wir unsere Augen gekonnt in Szene setzen können. Mit welchen einfachen Tricks man den Eyeliner auftragen kann und welcher Strich zu deiner Augenform passt, erfährst du hier!

Eine Frau trägt einen dicken Eyeliner-Strich auf ihrem oberen Augenlid

Warum einen Eyeliner auftragen?

Schon Stars wie Amy Winehouse oder Marilyn Monroe machten den Eyeliner-Strich zu ihrem Markenzeichen. Auch heute ist der Lidstrich noch lange nicht von gestern. Promi-Frauen wie Taylor Swift und Adele beweisen, dass der aufregende Make-up-Look nach wie vor auf den roten Teppichen dieser Welt beheimatet ist.

Ob Cat Eye, klassischer Lidstrich, Wing-Look oder grafischer Eyeliner, den Lidstrich gibt es in allen Farben und Formen. Vom natürlichen Alltags-Look über das aufregende Abend-Make-up bis zur extravaganten Laufstegkreation gibt es unzählige Lidstrich-Varianten, die wirklich in jeder Situation eine gute Figur machen. Allerdings gehört Eyeliner auftragen nicht umsonst zu den Königsdisziplinen des Make-ups. Denn wenn man die grundlegenden Beauty-Tools nicht beherrscht, kann der Eyeliner Strich ganz schnell in die Hose gehen. Damit das nicht passiert, haben wir die schönsten Eyeliner Looks inklusive hilfreicher Schmink-Tipps für dich zusammengestellt. Mit unseren einfachen Tipps und Tricks und den passenden Beauty-Produkten gelingt dein Augen-Make-up ganz bestimmt!

Amy Winehouse hält ein Mikro in der Hand

Liquid-Eyeliner, Kajal oder Gel-Eyeliner?

Eine kleine Linie auf dem Lid kann eine große Wirkung haben – vorausgesetzt, man hat eine ruhige Hand und den richtigen Eyeliner. Für viele Frauen ist die Wahl des passenden Werkzeugs allerdings oft schon die erste Herausforderung. Kein Wunder, bei den unzähligen Produkten auf dem Beauty-Markt kann man schon einmal den Überblick verlieren. Im Großen und Ganzen gibt es drei Arten von Eyelinern:

  • Stift: Ein Filz- oder Kajalstift ist die erste Wahl für Anfänger. Der Eyeliner-Stift sollte sich besonders leicht auftragen lassen, damit er sich perfekt für die verschiedensten Looks eignet.
  • Flüssig: Mit einem Liquid Eyeliner lassen sich besonders feine Linien ziehen.
  • Gel: Diese Eyeliner-Variante gibt es entweder in Stiftform oder in kleinen Tiegeln mit einem feinen Pinsel. Der Vorteil des Gel-Eyeliners ist, dass die Textur besonders sanft über die Haut gleitet und daher ein präzises Auftragen möglich ist. 
Es gibt viele verschiedene Varianten von Eyelinern

Step by Step Anleitung: Wie lässt sich der Eyeliner leicht auftragen?

Optisch ist der Lidstrich ja ein echter Hingucker, der jedes Makeup noch aufregender macht. Doch eines will gesagt sein: Der perfekte Strich gelingt nicht von heute auf morgen, sondern erfordert viel Fingerspitzengefühl, Geduld und Übung. Dranbleiben lohnt sich aber auf jeden Fall und mit unseren einfachen Beauty-Tricks klappt's bestimmt:

  • Tipp 1: Setz dich an einen Tisch, an dem du deinen Ellenbogen bequem aufstützen kannst! Verwende einen Kosmetikspiegel mit Vergrößerung, damit du die Linie möglichst genau am Rand des Augenlids ziehen kannst!
  • Tipp 2: Bevor du mit dem Schminken loslegst, trage eine spezielle Lidschatten-Base oder einen helleren Lidschatten auf dem oberen Lid auf! Mit dieser Grundierung hält der Lidstrich den ganzen Tag.
  • Tipp 3: Gerade für Anfänger ist es einfacher, keine durchgehende Linie zu ziehen, sondern kleine Punkte an den Rand der oberen Wimpern zu setzen und diese anschließend zu einem Strich zu verbinden.

Make-up-Trends: Für jeden Anlass der perfekte Lidstrich

Ob blaue oder braune Augen, graue oder grüne Augen, jedes Auge ist schön. Damit die Farbe der Augen aber besonders erstrahlt, kommt es nicht zuletzt auf das richtige Make-Up an. Da darf natürlich auch der passende Eyeliner nicht fehlen:

  • Klassischer Lidstrich: Der Allrounder unter den Beauty-Styles passt zu jeder Gelegenheit. Den dünnen Lidstrich einfach vom inneren Augenwinkel bis zur Mitte des Lids ziehen. Dann am äußeren Augenwinkel ansetzen und beide Linien miteinander verbinden. Tipp: Mit einem Eyeliner in der Farbe Braun wirkt der Look besonders natürlich.
  • Maxi-Linie: Für einen extravaganten Auftritt den einfachen Lidstrich über die gesamte Länge des oberen Lids verbreitern.
  • Cateyes: Wirken besonders verführerisch und sind der perfekte Lidstrich für romantische Dates. Dazu dem gewöhnlichen Lidstrich am äußeren Augenwinkel mit einer schrägen Linie verlängern und nach obenhin auslaufen lassen.
  • Doppellinie: Diese Eyeliner-Variation kommt bestimmt auf jeder Party gut an. Einfach zwei Linien übereinander auftragen und die beiden äußeren Enden miteinander verbinden. 

Welcher Lidstrich passt zu deinen Augen?

Welche Eyeliner Looks dir am besten stehen, hängt maßgeblich von deiner Augenform ab:

  • Kleine Augen: Benutze einen schimmernden Lidschatten und nudefarbenen Kajalstift, um deine Augen größer wirken zu lassen. Ein Wing-Lidstrich ist der beste Tipp, um die Augen optisch zu vergrößern.
  • Große Augen: Du kannst sowohl an der oberen als auch an der unteren Wasserlinie Kajal auftragen. Ein Cat-Eye-Look oder ein Wing-Lidstrich bringen deine Augen perfekt zur Geltung.
  • Mandelförmige Augen: Kurven sind das A und O. Mit einem geschwungenen und etwas dickeren Lidstrich wirken deine Augen besonders dramatisch.
  • Runde Augen: Eine dünne Linie, die gerade und horizontal gezogen wird, ist am besten für diese Augenform geeignet. Zudem solltest du nicht alle Wimpern tuschen, sondern insbesondere den äußeren Augenwinkel betonen.