Warum Medien mit Angst manipulieren – über die Psychologie der Furcht

Der Atomkrieg 2021, der Klimawandel, die Umweltverschmutzung und hoch aktuell die Corona-Krise, gegenwärtig scheinen wir wahrlich in einem Zeitalter der Angst zu leben. Mancher traut sich schon kaum mehr vor seine eigene Haustüre zu gehen, doch ist diese Angst wirklich berechtigt? Bruno Würtenberger und Aline N. Brandstetter machen in einem neuen Beitrag von FreeSpirit®-TV reinen Tisch. Wie die Psychologie der Angst funktioniert, warum uns Politik und Medien mit Angst manipulieren und warum du stets hoffnungsvoll sein solltest, erfährst du hier.

Eine Frau trägt einen weißen Mundschutz und schaut aus dem Fenster

Mit Angst manipulieren: Ist alles wirklich so, wie es scheint?

Wird es im Jahr 2021 einen Atomkrieg geben? Zumindest, wenn es nach den Mainstream-Medien geht, ist unserer Planet und die auf ihm lebende Menschheit niemals vor äußeren Gefahren gefeit. Man könnte fast schon behaupten, dass die Verbreitung von Angst seit Jahrzehnten eine mediale Strategie ist, um Aufmerksamkeit zu erreichen.

Mit Angst manipulieren wird von den bekannten Bewusstseinsforschern Bruno Würtenberger und Aline N. Brandstetter allerdings als eine bloße psychologische Taktik beschrieben. Diese wäre notwendig, um die Kontrolle zu behalten und uns Menschen, zumindest ein Stück weit, zu steuern.

Besonders in herausfordernden Zeiten wie diesen ist es aber unerlässlich zu begreifen, dass die medial vermittelte „Angstmacherei“ unsere Wahrnehmung trübt. Das soll nicht heißen, dass es keine bedrohlichen Viren oder Bakterien gibt, die Atomkraft nicht zerstörerisch sein kann oder unsere Umwelt nicht durch Verschmutzung, die Klimaerwärmung und letztlich durch uns Menschen bedroht ist. „Nicht jede Angst ist deine Angst, nur weil du sie fühlst!“, lautet der Ansatz von Bruno Würtenberger. Stattdessen würde es sich oftmals um Ängste handeln, die von außen initiiert werden.

Genau aus diesem Grund wäre es wichtig, die innere Balance wiederzuerlangen beziehungsweise durch einen gezielten Medienkonsum aufrechtzuerhalten. In das Gute zu vertrauen, auf die innere Stimme zu hören und sich nicht allzu sehr von äußeren Umständen beeinflussen zu lassen, orten Aline und Bruno als Zutaten des wahren Rezeptes zum eigenen Glück. Außerdem sollten wir auch nicht vergessen, dass jedes Risiko auch eine Chance auf einen Neubeginn sein kann, und es an uns alleine liegt, diese zu erkennen und anzunehmen.

Warum ist das „Geschäft mit der Hoffnung“ die bessere Investition?

Vertraue auf dein Immunsystem! Vertraue darauf, dass alles gut werden wird! Und lasse dir niemals deine Hoffnung und Lebensfreude nehmen!

Für Bruno Würtenberger und Aline Brandstetter liegt jedenfalls eines klar auf der Hand: Lasse dich nicht mit Angst manipulieren! Selbstverständlich leben wir gegenwärtig gewissermaßen in einem toxischen Umfeld, zumindest, wenn man Politik und Medien unterhinterfragt Glauben schenken möchte. Wichtig ist zu begreifen, dass weder mit Viren noch mit der Umweltverschmutzung oder dem Klimawandel zu spaßen ist. All das sind ernstzunehmende Themen, die uns vermutlich noch viele Jahre lang begleiten werden.

Es liegt allerdings an jedem Einzelnen in unserer Gesellschaft, wie wir mit aktuellen und zukünftigen Krisen umgehen wollen. Möchten wir nur mehr an das Schlechte glauben, uns selbst und unser Umfeld vernachlässigen und schließlich die Hoffnung auf bessere Zeiten verlieren? Oder wollen wir eine innere Haltung entwickeln, die es uns erlaubt, uns selbst in herausfordernden Situationen ein hoffnungsvolles Mind-Set zu bewahren und uns jeden Tag aufs Neue mit purer Lebensfreude belohnen? „Jetzt ist die Zeit der Veränderung, oder auch des Untergangs. Wir entscheiden selbst.“, lautet jedenfalls Bruno Würtenbergers Fazit im Gespräch.

Eine Faust durchbricht eiserne Ketten
Der Experte dahinter
Bruno Würtenberger, Bewusstseinsforscher bei FreeSpirit

Bruno Würtenberger

Bereits in jungen Jahren brachte Bruno Würtenberger dem menschlichen Bewusstsein eine außerordentliche Faszination entgegen. So entstand das Bewusstseins-Training Free Spirit® mit Sitz in Bäretswil.