Die Chlorella Alge zum Entschlacken: Wie funktioniert das Entschlacken mit der Algenpower?

Die Chlorella Alge zählt zu den ältesten Pflanzen unseres Planeten und ist in den verschiedensten Lebensräumen angesiedelt. In Japan sind Algen schon seit Langem fixer Bestandteil der täglichen Ernährung. Sie können den Organismus und die Gesundheit in verschiedenster Hinsicht unterstützen. Mittlerweile hat man auch hierzulande die Chlorella Alge zum Entschlacken als effektive Detox-Form entdeckt. Nicht nur das: Dank ihres hohen Gehalts an Vitamin B12 ist sie auch für Vegetarier und Veganer hervorragend geeignet.

Chlorella Alge zum Entschlacken liegt auf einem Teller

Chlorella Alge zum Entschlacken: Inhaltsstoffe

Bei der Chlorella vulgaris handelt es sich um eine sehr kleine, kugelförmige Süßwasseralge. Sie besitzt nur wenige Mikrometer Durchmesser, ist aber dennoch sehr anpassungsfähig. Seit über zwei Milliarden Jahren existiert sie auf der Erde und konnte sich in verschiedensten Lebensräumen behaupten. Ihre intensiv grüne Farbe verdankt sie dem hohen Gehalt an Chorophyll, das der chemischen Struktur des menschlichen Blutfarbstoffes Hämoglobin sehr ähnlich ist. Auf Grund des hohen Nährstoffgehalts kann sie bei Menschen mit Nährstoffmangelerscheinungen unterstützend wirken. Sie ist reich an essentiellen Fett- und Aminosäuren. Diese sind für unseren Körper sehr wichtig, da er sie nicht selbst herstellen kann, sondern über die Nahrung aufnehmen muss.

Weitere Inhaltsstoffe:

  • Mineralstoffe (u.a. Eisen, Magnesium und Zink)
  • Ballaststoffe
  • Proteine
  • Chlorophyll
  • Vitamine (vor allem Vitamine der B-Gruppe)

Bemerkenswert ist, dass das Chlorophyll der Alge über die ganze Zelle verteilt ist. Die Konzentration ist dabei vergleichsweise sehr hoch, was die Pflanze zu einer wichtigen Chlorophyllquelle macht. Die Zellwände können so vor oxidativem Stress geschützt und die Darmtätigkeit unterstützt werden. Außerdem neutralisiert Chlorophyll körpereigene Schadstoffe, was sich positiv auf Mund- und Körpergeruch auswirken kann. Auf Grund des hohen Gehalts an Vitamin B12 – der sonst nur in tierischen Produkten vorhanden ist - ist Chlorella vulgaris ideale Nahrungsergänzung für Vegetarier, Veganer und ältere Menschen. 

Chlorella Alge (Chlorella vulgaris) ist unter dem Mikroskop zu sehen

Entgiften mit der Chlorellaalge

Täglich nehmen wir unbewusst verschiedenste Schadstoffe in unseren Körper auf. Sind diese in hohen Mengen vorhanden, ist unser Organismus mit der Ausscheidung häufig überfordert. Detox-Kuren und Säfte zum Entgiften können den Körper beim Entschlacken unterstützen und uns wieder mehr Schwung für den Alltag verleihen.

Auch Algen können einen wichtigen Beitrag leisten. Durch den besonderen Aufbau der Zellwand kann Chlorella verschiedenste Schadstoffe besonders gut absorbieren. Durch mehrere Cellulose-Schichten können unter anderem Schwermetalle gebunden und eingeschlossen werden. Schadstoffe können auf diese Weise dauerhaft neutralisiert und in Folge aus dem Körper ausgeschieden werden. Die Süßwasseralge eignet sich daher hervorragend zur Unterstützung einer Detox-Kur. Doch auch medizinisch ist sie für die Ausleitung von Giftstoffen wichtig. Beispielsweise kann sie nach der Behandlung der Zähne mit Amalgamfüllungen eingesetzt werden, um den Organismus von Quecksilber zu befreien.

Mittlerweile ist die Alge auch für andere medizinische Bereiche von Bedeutung. Asiatische Studien legen nahe, dass durch den regelmäßigen Verzehr von Chlorella das Immunsystem gestärkt werden kann. Vitamin B12 ist außerdem wichtig für die Produktion roter Blutkörperchen, den Kohlenhydrat-, Fett- und Nukleinsäurestoffwechsel und der Funktion von Nervenzellen. Aufgrund des umfassenden Nährstoffgehalts ergeben sich folgende Einsatzmöglichkeiten:

  • Da die Süßwasseralge einen besonders hohen Gehalt an Vitamin B12 aufweist, ist sie bei vegetarischer und veganer Ernährung empfehlenswert
  • Auch für ältere Personen mit Vitamin-B12-Mangel geeignet
  • Als gezielte, kurzfristige Zufuhr von Nährstoffen zur Unterstützung von Wohlbefinden und Gesundheit
  • Zur Unterstützung von Psyche und Nerven 
Detox Superfood wie Gerstengras und Chlorella Alge sind in Glas und Schüssel

Chlorella Algen zum Entgiften: Qualität anstatt Verunreinigung

Chlorella ist als Pulver- oder Tablettenform erhältlich. Beim Kauf sollte unbedingt auf hohe Qualitätsstandards geachtet werden. Beispielsweise ist davon abzuraten, die Süßwasseralge aus natürlichen Lebensräumen zu konsumieren. Der Grund ist die zunehmende Verschmutzung der Gewässer. Besser sind Chlorellaprodukte, die in geschlossenen Systemen – unter kontrollierten Bedingungen – hergestellt werden. So kann eine Verunreinigung durch Bakterien oder Schadstoffe ausgeschlossen werden. Außerdem müssen bei diesem Prozess die Algen nicht sterilisiert werden und behalten so die wichtigen Inhaltsstoffe völlig unverändert.

Wichtiger Hinweis: In diesem Beitrag werden nur allgemeine Hinweise gegeben, er stellt keine Grundlage für eine Selbstdiagnose dar! Bitte jedenfalls einen fachkundigen Arzt zu Rate ziehen.