Optimaler Energiefluss: Meditation zur inneren Entspannung

Innere Unruhe, Konzentrationsschwierigkeiten und Flüchtigkeitsfehler können eine Folge mangelnder Entspannung sein. Unser Körper und Geist benötigen regelmäßige Erholungs-Pausen, um dauerhaft gesund und funktionstüchtig zu bleiben. Daher ist ein effektives Energiemanagement im (Berufs-)Alltag von besonderer Bedeutung für die innere Balance. Warum Meditation den Energiefluss optimal unterstützen kann und wie dir eine ganz bestimmte Technologie dabei helfen soll, erfährst du hier.

Wie kann man den Energiefluss durch Meditation unterstützen?

Es gibt insgesamt drei verschiedene Energiesysteme, die wir abwechselnd nutzen. Der beste energetische Zustand ist, wenn wir uns wach fühlen, klar denken können und vollkommen entspannt sind. Der optimale Energiefluss ist also ein Zustand der Sicherheit und Entspannung. Erheblicher Stress und Druck können den Energiefluss hindern und damit Prozesse der Regeneration, Reparatur und Erholung massiv einschränken. Denn eine Regeneration kann nur dann stattfinden, wenn wir entspannt sind, uns sicher und wohl fühlen. Doch Entspannung kann man nicht erzwingen, sondern man muss sie Schritt für Schritt lernen.

Eine Frau sitzt auf einem Holzsteg am Wasser und meditiert

Einfach mal abschalten und fallen lassen

Ralph Wilms ist Experte auf dem Gebiet Energiefluss und Meditation. Aufgrund seiner umfassenden Expertise weiß er ganz genau, wie ein gesundes Energiemanagement beim Menschen funktioniert. Neben ausreichendem und erholsamem Schlaf brauchen wir täglich mehrere kurze Erholungspausen. Schon eine Auszeit von fünfzehn bis zwanzig Minuten ist vollkommen ausreichend, damit sich das Nervensystem herunterfahren und zur Ruhe kommen kann. Stillsitzen, Nichtstun und die Augen schließen sind bereits einfache Formen der Meditation. Denn Meditieren bedeutet nichts anderes, als seine innere Mitte zu finden. In diesem Moment passiert die Entspannung ganz von alleine, ohne etwas dafür tun zu müssen.

Ein Mädchen hat die Augen geschlossen

Mit welchen Hilfsmitteln kannst du den Energiefluss optimieren?

Die Silencefinder-App ist ein tolles Hilfsmittel, um sich mit der wunderbaren Welt der Meditation vertraut zu machen. Denn obwohl Nichts-tun die wahrhaftigste Form der Meditation ist, kann gerade das am Anfang unheimlich herausfordernd sein. Schließlich sind wir Menschen es nicht gewohnt, alles stehen und liegen zu lassen um uns auf uns selber zu konzentrieren.

Daher schlägt Ralph Wilms Meditations-Anfängern vor, mit simplen Atembeobachtungen in die Meditation einzusteigen. Diese einfache Technik kann dabei helfen, die lauten Gedanken zu überwinden und allmählich zur inneren Ruhe zu finden. Es kann auch sinnvoll sein, sich einen eigenen Meditationsraum einzurichten, der ausschließlich dem Zwecke der vollkommenen Entspannung dient.

App für entspannte Momente

Silencefinder ist die erste interkulturelle Meditations-App, die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene viele Meditations-Techniken bietet. Diese innovative App vereint die wirkungsvollsten Meditationen verschiedener Kulturen auf einer Plattform und kann ganz einfach im App-Store heruntergeladen werden. Die ersten beiden Meditationen sind zum Ausprobieren gedacht und daher gratis.

Im Moment stehen neunzehn unterschiedliche Meditationen zur Verfügung, wobei bereits weitere in Planung sind. Durchschnittlich dauert eine Meditation zwischen fünfzehn und zwanzig Minuten. Ziel jeder Meditation ist es, den Energiefluss im Körper zu reaktivieren und den Flow-Zustand in den Tiefen des Unterbewusstseins zu manifestieren.

Der Experte dahinter
Ralph Wilms, transpersonaler Coach

Wilms Ralph

Ralph Wilms ist Seminarleiter, Meditationslehrer und Gründer der Transpersonalen Akademie in der Schweiz. Seine Meditations-App „Silence Finder“ mit Techniken aus unterschiedlichen Kulturen, in den App-Stores für Android und iTunes.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören