Wie kann man Musik spüren und am besten wirken lassen?

Musik hat eine starke Wirkung auf uns Menschen. Sobald wir Musik hören oder sogar spüren, reagieren Geist und Körper darauf. Unsere Emotionen werden beeinflusst und unsere Stimmung ändert sich, abhängig von der Art der Melodie, die wir gerade hören. Aber warum hat der Klang der Musik eine derartige Wirkung auf unsere Gefühle und wie können wir Musik nutzen, um unser Gehirn und die Emotionen auszutricksen?

Eine Frau liegt in einer Hängematte und spürt Musik vom Klangei

Hören oder Musik spüren – Welche Wirkung kann Musik auf Menschen haben?

Du weißt sicher aus eigener Erfahrung, dass sich durch das Hören einer bestimmten Melodie oder eines bestimmten Songs deine Stimmung von einem Moment auf den anderen ändern kann. Wir alle genießen zeitweise musikalische Untermalung und können uns oftmals nicht vorstellen, wie es für uns wäre, gehörlos zu sein. Einen zu großen Einfluss hat die Musik auf unser Leben. Sie hilft uns, negative Gefühle besser zu verarbeiten und kann uns auch helfen, Spaß und Freude zu empfinden. Musik ist die Form von Kunst, die in der Lage ist, unser Gehirn auszutricksen und uns auch in der schlechtesten Stimmung dazu bringen kann, zu singen und zu tanzen.

Welche positiven Effekte kann Musik auf den Hörenden haben?

Die Menschen, welche bereits als Kind musikalische Erfahrungen sammeln und mit Musik aufwachsen durften, haben nicht nur ein besseres Verständnis für die Kunst, sondern sie hilft auch bei der Entwicklung der sozialen Kompetenz. Melodien und Musikstücke helfen uns Menschen dabei, unsere Emotionen zu verarbeiten und geben uns in schwierigen Situationen neue Kraft.

Musik ist also ein Medium, welches das menschliche Gehirn beeinflusst und damit eine emotionale Wirkung auf uns ausübt. Je nachdem, welche Musikrichtung uns gefällt, kann das richtige Stück uns emotional beeinflussen. Egal ob E-Gitarre, Pop, Klassik oder Heavy Metal, bei jedem ist es ein anderer Rhythmus, bei dem man mitgeht und das Leben in sich herum vergisst.

Besonders deutlich zeigt sich dieser Effekt im Tanz, wo die Musik im ganzen Körper zu spüren ist oder beim selbstständigen Musizieren. Aber auch wenn wir keine Musiker oder Tänzer sind, können unsere Ohren und musikalische Klänge unsere Welt stark beeinflussen. Dies funktioniert bei Menschen jeden Alters und nicht nur bei Kindern. Wir verraten euch, mit welchem Medium ihr den Klang optimal in euren Körper aufnehmen könnt.

Nicht nur hören, sondern Musik spüren: Das Klangei macht es möglich

Willst du Musikstücke nicht nur hören, sondern auch spüren und sie so auf deinen gesamten Körper wirken lassen, dann solltest du das Klangei ausprobieren. Alleine das Hören von Musik hat eine Wirkung auf uns, aber stell dir einmal vor, wie hoch die Wirkung ist, wenn du die Musik auch noch spürst!

Der Effekt ist deutlich größer, aber um diese besondere Wahrnehmung zu verstehen, muss man es im Leben ausprobiert haben. Besonders unkompliziert funktioniert dies zum Beispiel mit dem Klangei. Nimmt unser Gehirn eine von uns beliebte Melodie wahr, werden wir oft emotional, denn unsere Gefühlsebene wird von unterschiedlichen Musikrichtungen auf verschiedene Arten beeinflusst. Besonders hoch ist dies, wenn die akustischen Reize nicht nur mit dem Ohr wahrgenommen werden, sondern mittels Vibrationen im ganzen Körper zu spüren sind. Hier wirkt Musik noch viel intensiver und so können auch Gehörlose Musik wahrnehmen. Dieses intensive Erleben zeigt, wie mächtig der Klang ist.

Diese musikalische Wirkung auf uns wird auch in Therapiezentren, Wellnessoasen und ähnlichen Einrichtungen angewendet. Denn das Klangei kann einfach an Gegenständen, Glasscheiben oder sogar an unseren Körper selbst angebracht beziehungsweise angelegt werden, wodurch sich die Schwingungen der Musik auf unser Umfeld und unseren Körper übertragen. Auf diese Weise beeinflussen die Schwingungen des Stücks unsere körpereigenen Schwingungen und erzeugen Harmonie und ein Gleichgewicht. Um die richtige Wirkung in unserem Gehirn auszulösen, gibt es für das Klangei verschiedene Musikstücke, die jeweils eine bestimmte Stimmung hervorrufen sollen, wie zum Beispiel Tiefenentspannung, Schlaf oder Körperarbeit. Besonders für Babys und Kinder gibt es eigene Rhythmen die den Herzschlag symbolisieren und ein Gefühl von Geborgenheit vermitteln. 

Jemand gibt ein Klangei auf einen Rücken, um Musik zu spüren

Fazit: Musik spüren ist Emotion pur

Wenn du Musik liebst und sie dir über schwere Zeiten hinweggeholfen hat, solltest du in Betracht ziehen, einmal den Versuch zu wagen, Musik nicht nur zu hören, sondern auch zu fühlen. Du wirst sehen, dass du dieses einmalige Erlebnis dein Leben lang nicht vergessen wirst.