Durst löschen im Sommer: Tee trinken und genießen

Wenn die Temperaturen über die 30 Grad Marke klettern, scheint es zur Abkühlung nichts Besseres zu geben als kalte Erfrischungsgetränke. Richtig? Falsch gedacht! Kalte Durstlöscher rauben unserem Körper Energie und bewirken häufig das Gegenteil. Nehmen wir uns lieber ein Beispiel an den Beduinen. Diese bevorzugen bei Hitze warme Getränke anstatt kalte. Tee-Trinken im Sommer schont ideal den Körper und bringt uns weniger ins Schwitzen.

In eine Tasse wird Tee gegossen

Hohe Temperaturen im Sommer: Tee trinken und Körper kühlen

Kalte Getränke tun unserem Körper nicht gut. Der Grund: Kaltes muss im Magen auf normale Körpertemperatur gebracht werden, bevor es verdaut wird. Dazu ist eine Menge Energie nötig. Deshalb kühlen uns kalte Getränke zwar im ersten Augenblick, bewirken aber wenige Minuten danach das Gegenteil. Durch den Energieaufwand ermüden wir schneller und kommen zusätzlich vermehrt ins Schwitzen. Konsumieren wir hingegen warme Getränke, passiert das nicht.

Tipps für heiße Tage:

  • Trinke mindestens zwei bis drei Liter warme oder zumindest zimmerwarme Getränke pro Tag, am besten Wasser oder Tee!
  • Menschen, die Sport treiben, sollen noch mehr trinken.
  • Alkohol und Kaffee sind Genussmittel – keine Durstlöscher! Sie können den Kreislauf noch zusätzlich belasten.
  • Verzichte auf Eiswürfel und kalte Getränke!
Eine Frau trinkt Tee im Sommer

Erfrischender Tee für jede Tageszeit mit Teekonzentraten

Für Genießer haben wir eine ganz besondere Empfehlung parat: Teekonzentrate. Im Handumdrehen ist der wohltuende Durstlöscher fertig und das zu jeder Tageszeit. Tee-Konzentrate kannst du einfach mit kaltem oder warmem Wasser aufgießen und sofort genießen. Superpraktisch, denn die lästige Ziehzeit wird für dich bereits in der Produktion erledigt.

Mit natürlichen Teekonzentraten schaffst du es, dir auch an heißen Tagen eine kleine Auszeit zu nehmen. Ideal für’s Büro, zum Essen oder einfach für zwischendurch.

Selbst gemachter Beerentee – kühlend und einfach himmlich fruchtig

Warmer Tee kann auch ganz leicht mit Zutaten aus deinem Garten hergestellt werden. Hier eignen sich besonders Beeren besonders gut. Sammle dazu Beeren deiner Wahl (z. B. Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, ...) und gib sie in die Teekanne! Danach gieße sie mit kochendem Wasser auf! Lasse den Tee nun ziehen! Nach ungefähr zehn Minuten ist dein selbst gemachter Sommer-Tee fertig.

Unser Tipp: Um die kühlende Wirkung zu verstärken, für Zitrusfrüchte hinzu. 

Kühlender Eistee: Rezept schnell und einfach 

Eistee muss nicht unbedingt eiskalt sein. Dieser Durstlöscher eignet sich auch gut dazu, lauwarm getrunken zu werden. Eistee selbst herzustellen ist genauso einfach wie auch rasch erledigt. 

  1. Bereite Schwarztee oder Grünen Tee zu!
  2. Gieße den fertigen Tee über Eiswürfeln! So kühlt er rasch aus. Lässt du ihn stattdessen so lange stehen, bis er kühler ist, kann er leicht bitter werden. 
  3. Füge nun Zitrone, Limetten oder andere Zitrusfrüchte hinzu!

Für Kinder eignet sich diese kühlende Variante jedoch nicht unbedingt, da die Wirkung des Koffeins für diese zu stark sein könnte. Besser für Kinder ist es, an heißen Sommertagen Eistee mit anderen Teesorten, wie Kräutertees oder Früchtetees, zuzubereiten. Dafür koche den Früchtetee bzw. Kräutertee wie üblich auf und lass ihn nach der angegebenen Ziehzeit über Eis laufen! So kühlt er schneller auf die gewünschte Temperatur ab. Den Geschmack kannst du durch Zugabe von Limetten, Minze, Orangensaft oder Apfelsaft verfeinern. Durch die Beigabe von ungesüßten Fruchtsäften wird das Getränk auch ohne Zucker gesüßt. 

Wichtiger Hinweis: In diesem Beitrag werden nur allgemeine Hinweise gegeben, er stellt keine Grundlage für eine Selbstdiagnose dar! Bitte jedenfalls einen fachkundigen Arzt zu Rate ziehen.