FAIRTRADE Kaffee Challenge: Engagement bringt Rekord

FAIRTRADE Österreich hat im Oktober zur landesweiten Challenge aufgerufen. Die Frage: Gelingt es in nur einem Monat, österreichweit 30 Millionen Tassen FAIRTRADE-Kaffee zu trinken? Die Antwort: Ja. Noch nie wurden binnen 31 Tagen so viele fair gehandelte Kaffeebohnen konsumiert

Noch nie wurden binnen 31 Tagen so viele fair gehandelte Kaffeebohnen konsumiert. Exakt 34.879.903 Tassen wurden getrunken, also mehr als eine Million pro Tag. Ein Rekord, der Lust auf mehr und die Kaffee Challenge zu einem vollen Erfolg gemacht hat.

Neben einer Kaffeetasse liegen Kaffeebohnen und ein Löffel

„Der Einsatz hat uns überwältigt und zeigt, wie wichtig der österreichischen Bevölkerung der faire Handel ist“, sagt Hartwig Kirner, Geschäftsführer von FAIRTRADE Österreich. Insgesamt haben 377 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Challenge ihre FAIRTRADE-Kaffeepause sogar mit teils sehr originellen Fotos dokumentiert und auf der FAIRTRADE-Homepage hochgeladen. Nicht nur die Konsumentinnen und Konsumenten sorgten mit ihrer bewussten Kaufentscheidung pro FAIRTRADE-Kaffee für Zahlen die zeigen, welch wichtigen Stellenwert der faire Handel hierzulande mittlerweile einnimmt.

Dank der Unterstützung der Partner, zum Beispiel im Lebensmittelhandel, dem Cash & Carry-Bereich, den Weltläden und vielen mehr, war es möglich, große Aufmerksamkeit auf die Challenge zu lenken. Die Kleinbauernfamilien in Asien, Afrika und Lateinamerika profitieren von diesem tollen Engagement. Das Geld wird zum Beispiel in wichtige Gemeinschaftsprojekte wie den Bau neuer Brücken oder Schulen fließen.

Ein als Kaffeetasse verkleideter Mann sitzt in einem Kaffeehaus

Herbststart im Zeichen der Fairness

Auf Plakaten, Flugblättern und in Newslettern wurde im Oktober auf die Kaffee Challenge von den FAIRTRADE-Partnern ebenso aufmerksam gemacht, wie mittels toller Gewinnspiele. Die österreichischen Medien unterstützten die FAIRTRADE Kaffee Challenge in Zeitungen, Magazinen sowie online und sogar im österreichischen Privatfernsehen wurde die große Herbstaktion begleitet. Die FAIRTRADE-Gemeinden nutzten die Möglichkeit, um noch mehr Menschen in ihrer Region auf die Wichtigkeit des fairen Handels aufmerksam zu machen. Zudem beteiligten sich zahlreiche Restaurants, Cafés und Co. österreichweit an der Challenge.

„Wir danken allen Partnerinnen und Partnern sowie Unterstützerinnen und Unterstützern, die geholfen haben, das möglich zu machen. Mit diesem Ergebnis können wir voller Zuversicht in unser 25-Jahr-Jubiläum 2018 gehen“, zieht Hartwig Kirner zufrieden Bilanz nach der ersten FAIRTRADE Kaffee Challenge. Kaffee war auch das erste FAIRTRADE-Produkt in den heimischen Geschäften. 1993 war der Muntermacher noch ein Regal-Exot, im Vorjahr wurden hierzulande bereits 3.660 Tonnen Rohkaffee verarbeitet. Eine Entwicklung, die Lust auf das nächste Vierteljahrhundert macht.

Wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag enthält nur allgemeine Hinweise und dient ausschließlich zu allgemeinen Informationszwecken. Die Informationen stellen keine konkrete Empfehlung dar und dienen keinesfalls als Grundlage für eine Selbstdiagnose! Jedenfalls ist der Rat eines fachkundigen Arztes einzuholen.