So hältst Du Dich mit Ayurveda gesund im Winter

Die Tage werden kürzer und das Laub fällt in einem bunten Farbenspiel von dem Bäumen. Der Herbst ist da und der Winter klopft bereits an der Tür. Meist lässt auch die erste Erkältung bei kaltem Wetter nicht lange auf sich warten. In diesem Artikel erfährst Du, was es zu beachten gibt, wenn Du fit und gesund durch die kalte Jahreszeit kommen willst und wie dir Ayurveda dabei helfen kann. 

Eine Frau ist gut gelaunt und gesund im Winter

Gesund im Winter: Warum solltest Du gerade jetzt auf Deine Gesundheit achten?

Im Sommer verbringen wir viel Zeit im Freien. Davon profitiert unser Körper enorm. Die frische Luft versorgt uns mit ausreichend Sauerstoff und die wärmende Sonne verleiht unserem Körper nicht nur eine schöne Bräune, sondern versorgt uns auch mit ausreichend Vitamin D. Das Sonnenvitamin stärkt unsere Knochen und Zähne und ist essentiell für ein gut funktionierendes Immunsystem.

Mit dem Herbst beginnt langsam die kalte Jahreszeit, in der wir uns immer mehr ins häusliche Umfeld zurückziehen, weniger Sport machen und generell weniger Zeit draußen verbringen. Die Temperaturumstellung und der frühere Sonnenuntergang können eine große Belastung für uns sein, wenn wir unseren Rhythmus nicht an die Jahreszeiten anpassen. Zusätzlich greift die trockene Heizungsluft unsere Lungen an und sorgt dafür, dass sich grippale Infekte leichter verbreiten. Auch unsere Vitamin-D-Speicher werden bereits im Herbst immer leerer und wir werden anfälliger für Krankheiten.  

Wie kannst Du Dein Immunsystem stärken?

Wenn Du fit im Winter bleiben willst, solltest Du die folgenden Tipps beachten. Besonders wichtig ist es, auf eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und Sport, einen erholsamen Schlaf und auf Selbstachtsamkeit zu achten.

  • Eine gesunde und vitalstoffreiche Ernährung versorgt Dich das ganze Jahr über mit ausreichend Vitaminen und Nährstoffen. Da Du im Winter viel trockener Heizungsluft ausgesetzt bist, solltest Du auch auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten. Viel trinken ist ein wichtiger Gesundheitstipp, egal ob es draußen kalt oder warm ist. Wärmende Tees mit Ingwer und frisch gepresstem Zitronensaft versorgen Dich mit Vitamin C und stärken Dein Immunsystem.
Tasse Tee mit Ingwer und Zitrone im Winter
  • Regelmäßige Bewegung und Sport sind gut für Dein Herz-Kreislauf-System und halten Dich fit und vital, weshalb Du auch in der dunklen Jahreszeit nicht darauf verzichten solltest. Bereits 30 bis 60 Minuten am Tag können einen großen Unterschied machen. Egal, ob Du im Fitnessstudio oder Zuhause auf Deiner Yogamatte trainierst, Dein Körper und Dein Geist werden es Dir danken. Mit dem Zwiebel-Look kannst Du auch problemlos im Winter draußen spazieren oder laufen.
  • Auch ausreichend Schlaf ist sehr wichtig für ein funktionierendes Immunsystem. Schlafmangel kann Dich lustlos und antriebslos machen und sich negativ auf Deine Konzentrations- und Leistungsfähigkeit auswirken.
  • Bei Kälte und schlechtem Wetter kann es durchaus schwer fallen, bei guter Laune zu bleiben. Umso wichtiger ist es jetzt, dass Du Dir Zeit für Dich nimmst und Dich in Achtsamkeit übst. Regelmäßige Meditation kann Dir dabei helfen, Deinen Geist zu fokussieren. Ein warmes Fußbad kann nicht nur kalte Füße vertreiben, sondern Deinen ganzen Körper entspannen und Dir beim Einschlafen helfen. Ein weiterer Tipp gegen den Winter-Blues: Verabrede Dich trotz Kälte regelmäßig mit Freunden zu einem Spaziergang an der frischen Luft.

Wie kann Dir Ayurveda dabei helfen, fit und vital in der Winterzeit zu bleiben?

Der Begriff Ayurveda stammt aus dem Sanskrit und bedeutet übersetzt "Wissen vom Leben". Bei Ayurveda handelt es sich um eine ganzheitliche Lebenspraxis. Ein wichtiger Schwerpunkt der indischen Heilkunst liegt in der Ernährungslehre. Eine ganzheitliche, vielseitige und abwechslungsreiche Ernährung kann Dich dabei unterstützten, Deine Gesundheit, Deine Fitness und Deine Abwehrkräfte im Alltag zu erhalten.

In der kalten Jahreszeit muss Dein Körper mehr Wärme produzieren, weshalb auch das Verdauungsfeuer "Agni" jetzt auf Hochtouren läuft. Generell darf Deine Ernährung im Herbst und Winter nahrhafter und reichhaltiger sein als an warmen Sommertagen. Wärmende Gewürze, wie Ingwer, Chili oder Zimt, regen das Verdauungsfeuer zusätzlich an.

Ob diese Gewürze für Deine Ernährung geeignet sind, hängt aber auch stark von Deinem individuellen Dosha ab. Die Doshas beschreiben im Ayurveda Konstitutionstypen, die sich jeweils aus unterschiedlichen Charaktereigenschaften, Vorlieben und Bedürfnissen ergeben. Sie heißen

  • Vata
  • Pita
  • und Kapha.

Am besten lässt Du Dein vorherrschendes Dosha bestimmen, bevor Du versuchst, Dein Immunsystem nach der Ayurveda-Ernährung zu unterstützen. Das Webinar Winterfit von Dr. Schachinger und Dr.in med. Valeria Schachinger ermöglicht Dir eine genaue Bestimmung deines Konstitutionstyps und eine professionell darauf abgestimmte Nahrung mit Kräuterpräparaten nach Ayurveda. Mit diesem Webinar, das insgesamt siebzehn Tage dauert und neun Live-Unterrichtseinheiten beinhaltet, startest du nicht nur mit einem gestärkten Immunsystem in den Winter, sondern auch mit jeder Menge wertvollem Gesundheitswissen und guter Laune.

Eine Frau steht im Winter an einem See und übt sich in Achtsamkeit

Wie bleibst Du mit Ashwaghanda gesund im Winter?

Dein gesamter Organismus braucht einen gesunden Schlaf, um sich zu regenerieren und Dein Immunsystem zu mobilisieren. Dabei ist neben der Schlafdauer auch die Qualität Deines Schlafs entscheidend. Wenn es dir schwer fällt, abends vom stressigen Alltag abzuschalten und nachts Ruhe zu finden, können neben Sport und Entspannungstechniken auch Nahrungsergänzungsmittel hilfreich sein.

Unser Gesundheitstipp: Das indische Heilkraut Ashwaghanda. Es ist auch unter den Namen Schlafbeere oder Winterkirsche bekannt und wird gerne bei ayurvedischen Kuren eingesetzt, um Schlafprobleme günstig zu beeinflussen. Ashwaghanda kann eine beruhigende Wirkung auf Dich haben und guten Schlaf unterstützen. Gleichzeitig sorgt es dafür, dass Du tagsüber konzentriert und fokussiert Deinen Alltag meistern kannst. 

Wichtiger Hinweis: In diesem Beitrag werden nur allgemeine Hinweise gegeben, er stellt keine Grundlage für eine Selbstdiagnose dar! Bitte jedenfalls einen fachkundigen Arzt zu Rate ziehen.

Der Experte dahinter
Ayurvedaarzt Dr. Wolfgang Schachinger

Schachinger Wolfgang, Dr.

Mit Achtsamkeit die Gesundheit stärken lautet die Devise von Dr. med. Wolfgang Schachinger, Arzt für Allgemein- und Ayurvedamedizin sowie Leiter im „Haus der Gesundheit“ in Ried im Innkreis.