Pflegender Honig: Haut, so schön wie bei Kleopatra

Schon die ägyptische Königin Kleopatra wusste um die pflegenden Wirkstoffe im Honig und genehmigte sich regelmäßig ein Schönheitsbad mit dem "Nektar der Götter". Warum auch du auf die reinigende Wirkung von Honig für die Haut zurückgreifen solltest, liest du hier.

Wirkung von Honig auf die Haut

Welche Wirkung hat Honig auf die Haut?

Als Medizin wird Honig bereits seit Jahrhunderten bei der Wundheilung benutzt. Die antibakteriellen, antimykotischen sowie antioxidativen Eigenschaften des Naturprodukts sind es, die seine sanfte Wirkung für das Gesicht und die Haare ausmachen. Auch die Kosmetik beziehungsweise Naturkosmetik haben das Produkt als Rohstoff schon längst entdeckt. Neben Zucker enthält Honig besonders pflegende Inhaltsstoffe:

  • Vitamin C
  • Vitamin E
  • Niacinamid
  • Antioxidantien 

Zusätzlich fördern Spurenelemente wie Zink die Wundheilung. In der Kosmetik sind diese Inhaltsstoffe als Antioxidantien wirksam. Darunter versteht man Wirkstoffe, die sogenannte freie Radikale bekämpfen. Diese sind es, die unsere Haut altern lassen. Weiters hat das Produkt der Biene einen leicht sauren ph-Wert. Dieser fungiert als hauteigener Säureschutz. Außerdem wirkt Honig speziell bei Entzündungen der Haut wie Neurodermitis, da er antibakteriell ist. Pickel und zu Irritationen neigende Haut wird geschmeidiger. Die im Honig enthaltenen Enzyme produzieren einen desinfizierenden Stoff, der gleichzeitig reinigend und entzündungshemmend wirkt.

Naturkosmetik von Bienen

Welche Bienenkosmetik gibt es?

Die Vielfalt an Kosmetika mit Bienenprodukten als Inhaltsstoff ist mittlerweile groß. Unter den Anbietern heben sich jedoch einige besonders hervor. Darunter ist eine Kosmetiklinie, die 100%ig natürlich ist und ohne jegliche Zusatzstoffe die Haut rundum intensiv pflegt. 100% PURE® bietet eine Linie zur Hautpflege mit Honig an. Erhältlich sind:

Auch andere Bienenprodukte wie Propolis oder Gelée Rolyale haben eine erstaunliche Wirkung auf die Haut und werden gerne gegen Pickel angewandt. Bei ersterem handelt es sich um ein Kitharz. Die Tiere nutzen es für die Abdichtung des Bienenstocks und zum Schutz vor Infektionen. Es ist reich an hochwirksamen Inhaltsstoffen. Davon können auch wir Menschen bei der Pflege unserer Haut profitieren. Es wirkt gut gegen unreine Haut. Die Anwendungen reichen von Pulver, über Tinkturen bis hin zu Salben. Propolis wirkt schmerzlindernd, antibakteriell entzündungshemmend und wundheilend.

Bei der Nahrung der Bienenkönigin, dem Gelée Royle, handelt es sich um ein reines Konzentrat aus Vitamin B, Vitamin C, E Biotin, Folsäure, Mineralstoffen und Spurenelementen. Es ist auch als Bienenmilch bekannt und ein echter Energiekick bei der Hautpflege. So polstert es aufgrund seiner durchblutungsanregenden Wirkung den natürlichen Zellstoffwechsel an, mildert Falten von innen heraus und stellt die Hautbalance wieder her. Mit Gelée Royale wirkt der Teint ebenmäßig und fein.

Wofür wird Honig angewandt?

Bei zahlreichen Erkrankungen ist die Einnahme oder Anwendung von Honig als begleitende Behandlung ideal:

  • Bakterien- oder Pilzinfektion
  • kleinere Wunden
  • Husten und Halsschmerzen
  • Magen-Darmbeschwerden
  • bei einer gestörten Darmflora
Hausmittel mit Honig

Was sind die besten Hausmittel?

Für müde Haut im Gesicht ist eine Maske aus Milch und Honig geeignet:

  • einen Esslöffel Milch mit einem Esslöffel Honig vermischen
  • einen Esslöffel gemahlenen Sesam dazu geben
  • auf die Haut auftragen
  • 30 Minuten einwirken lassen
  • mit Wasser abwaschen

Eine Gesichtsmaske gegen kleine Falten ist ebenfalls ein beliebtes Hausmittel mit dem Produkt:

  • einen Esslöffel Mandelöl mit einem halben Esslöffel Honig vermischen
  • auf das gereinigte Gesicht auftragen
  • nach 20 Minuten mit Wasser abwaschen

Bereits nach einigen Tagen wirst du dich über schöne Haut und reinere Haut freuen können.

Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit 100% PURE erstellt.