Make-up gegen Augenringe: Augenschatten abdecken in wenigen Schritten

„Du siehst heute aber müde aus, oder bist du etwa krank?“ Das ist wohl einer der typischen Hass-Sätze, den jede Frau schon einmal gehört hat. Meist sind es nämlich die dunklen Ringe und Schatten unter den Augen, die unser Gesicht müde aussehen lassen und manchmal gar einen kränklichen Eindruck erwecken. Obwohl die Ursachen für unschöne Augenringe stark variieren können, so gibt es doch eine einfache Lösung, um Augenschatten abzudecken. Wie du dir mit Make-up einen frischen Teint ins Gesicht schminken kannst, erfährst du hier.

Eine Frau hat ihre dunklen Augenringe mit Make-up kaschiert

Augenschatten abdecken mit Make-up: Wie geht das?

Die dünne Haut unter den Augen trägt die Hauptverantwortung für dunkle Augenringe und den daraus resultierenden Panda-Blick. Da sie nur etwa einen halben Millimeter dick ist, scheinen die darunter liegenden Blutgefäße oftmals bläulich durch. Doch die Haut unter den Augen ist nicht nur deutlich dünner als die restliche Gesichtshaut, sondern sie hat auch kaum Fettgewebe. Das erklärt, warum wir immer wieder über Schatten und Verfärbungen unter den Augen klagen und uns manchmal auch über tiefe Augenringe ärgern müssen. Doch das muss nicht sein! Denn schon mit einigen wenigen Make-up Tipps und Tricks kann man Augenschatten abdecken.

Make-up ist eine tolle Möglichkeit, um dunklen Augenringen – zumindest rein optisch – das Handwerk zu legen. Durch Schminken alleine lassen sich die unschönen Schatten und Verfärbungen rund um die empfindliche Augenpartie zwar nicht entfernen, aber sichtbar kaschieren. Schritt-für-Schritt-Anleitung gegen dunkle Augenringe zeigt dir, was du tun kannst, damit Augenschatten sichtbar verschwinden und du einen wachen Blick bekommst:

Eine junge Frau deckt ihre Augenringe mit kleinen Blättern ab

1. Richtige Pflege auftragen

Die empfindliche Haut unter den Augen sollte schon vor dem Schminken optimal gepflegt werden. Da sie leicht austrocknet und zur Falten-Bildung neigt, sollte sie jedenfalls ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden. Neben dem Auftragen einer feuchtigkeitsspendenden Gesichtscreme empfehlen wir, zusätzlich eine spezielle Augencreme zu verwenden. Die Augencreme sollte sanft mit den Fingern in die gesamte Augenpartie eingeklopft werden. Die Creme sollte bereits vollständig in die Haut eingezogen sein, bevor du deine Augenschatten mit Make-up abdeckst.

Eine Frau trägt Creme unter dem Auge auf

2. Augenpartie primen (optional)

Um müde Augen bestmöglich abdecken zu können, sollte deine Haut gegebenenfalls noch intensiver auf die Make-up-Produkte vorbereitet werden. Vor allem bei dunklen Schatten und kleinen Fältchen unter den Augen kann es ratsam sein, zusätzlich einen Primer aufzutragen. Dieses Beauty-Produkt glättet die Haut und bildet die optimale Basis für das Make-up. Primer mit lichtreflektierenden Partikeln sind besonders gut geeignet, da sie die Unteraugenpartie optisch aufhellen.

3. Verfärbungen kaschieren (optional)

Color-Correcting ist ein guter Beauty-Tipp, um die unschönen Haut-Verfärbungen unter den Augen zu neutralisieren. Sogenannte Color-Correctors haben eine Textur, die einem Concealer oder Camouflage-Make-up ähnelt. Das Produkt gibt es in verschiedenen Farben und deckt Augenringe nach dem Prinzip der Farbenlehre ab:

  • Braune Augenringe und dunkle Schatten können mit dem rosafarbenen Color-Corrector kaschiert werden.
  • Blaue Augenringe und Äderchen können mit einem pfirsichfarbenen Color-Corrector ausgeglichen werden.
  • Rötliche Augenringe und Unreinheiten können mit einem grünen Color-Corrector abgedeckt werden.
  • Violette Augenringe verschwinden mithilfe der gelben Farbe.
  • Fahle Blässe kann mit dem violetten Color Corrector neutralisiert werden.

Zum Wegschminken von Augenringen sollten die Color-Corrector-Produkte passend zur Farbe der Augenringe ausgewählt werden und wie ein Concealer mit einem geeigneten Pinsel oder den Fingern eingearbeitet werden.

Unser Tipp: Eine Foundation sollte nach dem Priming und/oder Color-Correcting und nach dem Concealer aufgetragen werden. Bei leichten Augenringen und kaum sichtbaren Äderchen können Schritt 2 und 3 übersprungen werden.

Zwei Frauen haben verschiedene Farben unter den Augen

4. Concealer verwenden

Für den perfekten Make-up-Look ist ein guter Concealer unerlässlich. Dieser hat für gewöhnlich eine etwas höhere Deckkraft als die Foundation und eignet sich daher hervorragend zum Abdecken von Augenringen und -schatten. Mit dem Creamy Concealer von GG naturell wirst du deine müden Augen im Handumdrehen los. Das cremige Produkt korrigiert tiefe Augenringe, unschöne Verfärbungen und feine Linien unter den Augen. Da es hochwertige Inhaltsstoffe enthält, wird die empfindliche Haut unter den Augen zugleich mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt. Dank seiner langanhaltenden Deckkraft ist der Creamy Concealer ein unverzichtbarer Begleiter für einen frischen Look im Alltag.

Du kannst deinem Gesicht eine besonders lebendige Ausstrahlung verleihen, wenn du den Concealer im V-Bereich unter den Augen großflächig aufträgst und anschließend ausblendest. Dadurch wird das innere Gesichtsfeld gestreckt und dein Blick wirkt deutlich wacher. Die geschmeidige Textur des Creamy Concealers lässt sich mit dem GG naturell Concealer-Pinsel leicht in die Haut einarbeiten. Für eine längere Haltbarkeit sollte der Concealer mit etwas Puder fixiert werden.

Unser Tipp: Um einen wachen Blick zu schminken, solltest du den Concealer etwa eine Nuance heller wählen als die Farbe der Foundation.

Eine Frau hat Concealer-Punkte in ihrem Gesicht

Welche Ursachen können dunkle Schatten und Augenringe haben?

Mit etwas Make-up und der richtigen Schmink-Technik kann man dunkle Augenringe- und -schatten zwar wegschminken, doch von Entfernen kann keine Rede sein. Denn die tatsächlichen Ursachen liegen meist woanders. Augenringe und Hautverfärbungen sind häufig als Reaktion des Körpers auf bestimmte Lebensumstände zu interpretieren. Viel Stress, die falsche Ernährung, Bewegungsmangel, zu wenig Schlaf, Allergien und andere gesundheitliche Probleme sowie eine ungesunde Lebensweise insgesamt können die Entstehung von Augenschatten begünstigen. Es kann aber auch sein, dass deine Augenringe angeboren sind und du sie als Teil deines individuellen Aussehens akzeptieren solltest.

Dennoch ist unumstritten, dass ein gesunder Lebensstil deiner Haut guttut und sich auf allen Ebenen positiv auf dein Wohlbefinden auswirkt. Das spiegelt sich wiederum auch in deinem äußeren Erscheinungsbild wider. Daher solltest du in jedem Fall auf eine gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf, regelmäßige Bewegung an der frischen Luft und Zeit zum Durchatmen achten. Außerdem ist es wichtig, ausreichend Wasser (oder ungesüßten Tee) zu trinken und möglichst auf Alkohol zu verzichten, da trockene Haut deine Augenringe zusätzlich verstärken kann.

Eine Frau hat dank Make up einen natürlich frischen Teint