Den richtigen Umgang mit schwierigen Menschen lernen: So kommst du mit ihnen klar!

Jeder ist im Leben schon mal auf Menschen getroffen, die schwer einzuschätzen, verschlossen, unberechenbar oder einfach nur schwierig im Umgang sind. Oft weiß man nicht, wie man sich ihnen gegenüber verhalten soll. Wie schafft man es, entspannt zu bleiben und mit solchen Menschen klar zu kommen? Wir geben dir Tipps für den richtigen Umgang mit schwierigen Menschen.

Ein verzweifelter Mann bittet eine genervte Frau um etwas

Umgang mit schwierigen Menschen: Worauf sollte man achten?

Ob Klugscheißer, Choleriker, Jammerlappen, Narzissten, Egozentriker oder Faulpelze... schwierigen Typen begegnet man immer wieder. Im Umgang mit ihnen ist es besonders wichtig, entspannt zu bleiben und nicht die Nerven zu verlieren. Dabei gibt es verschiedene Taktiken, die man anwenden kann, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Die folgenden Tipps sollen dir dabei helfen, besser mit schwierigen Personen umgehen zu können:

  • Bleibe gelassen und nimm das Verhalten anderer nicht persönlich! Selbstbeherrschung und Gelassenheit ist die beste Antwort auf Provokationen. Das Verhalten anderer sagt viel mehr über sie aus als über dich. Wenn wir uns persönlich angegriffen fühlen, wollen wir uns unbedingt verteidigen. Das kann dazu führen, dass aus Kleinigkeiten größere Konflikte entstehen. Daher solltest du versuchen, dich nicht von deinem Gegenüber provozieren zu lassen und die Situation aus der Ferne zu betrachten. So wird es dir leichter fallen, das Verhalten schwieriger Personen nicht nah an dich heranzulassen.
  • Verliere deinen Humor nicht! In schwierigen Situationen hilft es, humorvoll zu bleiben und mit einem gelassenen Lächeln die Ernsthaftigkeit herauszunehmen. Das lockert die Atmosphäre und kann der Ausweg aus unangenehmen Situationen sein.
  • Höre deinem Gegenüber gut zu! Auch schwierigen Menschen sollte man richtig zuhören! Konzentriere dich in einem Gespräch auf das Zuhören, statt die ganze Zeit darüber nachzudenken, was du als Nächstes sagen willst! Zeige Mitgefühl und interessiere dich für dein Gegenüber! Jeder Mensch will verstanden werden. Daher ist die Kunst des Zuhörens in zwischenmenschlichen Beziehungen essentiell.
  • Achte auf deine Körpersprache! Vermeide eine provozierende Körpersprache, wie z. B. mit dem Finger zu zeigen oder aggressive Gesten.
  • Achte auch auf deine Mimik und deine Stimme! Versuche, langsam, deutlich und in einem angenehmen Ton zu reden!   
  • „Bis hierhin und nicht weiter!“ Lass dich nicht klein machen und zeige deine Grenzen auf! Achtung: Vermeide Eskalationen! Statt zurückzuschießen, solltest du anderen bestimmt wie gelassen klarmachen, wo deine Grenzen sind. 
  • Übe dich in Akzeptanz! Suche nicht immer die Schuld bei dir oder bei deinem Gegenüber! Akzeptiere die Eigenart anderer und erkenne, dass manche Menschen einfach nicht miteinander harmonieren! Du musst dich nicht mit jedem gut verstehen.
  • Distanziere dich, wenn möglich, von Menschen, die dir nicht gut tun! Trotz Unstimmigkeiten ist auf einen respektvollen Umgang miteinander zu achten.
Umgang mit einem schwierigen Menschen im Gespräch

Was kennzeichnet schwierige Menschen? Woran erkennt man sie?

Schwierige Menschen verspüren einen starken Leidensdruck. Sie sind stets daran bedacht, gut dazustehen. Um sich besser zu fühlen, machen sie in vielen Fällen andere Menschen runter. Ihre Persönlichkeit steht ihnen und ihrem Glück oftmals im Weg. Eigene Ängste und Unsicherheiten werden auf andere übertragen. Das macht zwischenmenschliche Beziehungen wie Freundschaften oder Partnerschaften nicht gerade einfach.

Schwierige Menschen sind daran zu erkennen, dass sie oft für Streit, Stress oder Chaos verantwortlich sind. Ihr Verhalten ist nur schwer zu durchschauen und es ist mühsam, mit ihnen umzugehen. Schwierige Menschen lassen sich nicht alle über einen Kamm scheren. Sie sind in ihrer Art unterschiedlich, haben aber eines gemeinsam: Ob Besserwisser, Pessimist, Tratschtante, Choleriker oder Egoiste: Sie sind eine Herausforderung für ihre Mitmenschen. Ein wesentliches Merkmal von schwierigen Persönlichkeiten ist, dass sie die Nähe von Menschen suchen, die positive Eigenschaften und Verhaltensweisen verkörpern. Hilfsbereite, optimistische und gutmütige Personen sind also oft die Betroffenen von toxischen Beziehungen.   

Eine junge Frau streitet mit einem Mann auf der Arbeit

Wie kann man mit schwierigen Menschen am Arbeitsplatz umgehen?

Im Gegensatz zu seinen Freunden, kann man sich seine Arbeitskollegen nicht aussuchen. Am Arbeitsplatz ist der Umgang mit schwierigen Menschen meistens nahezu unvermeidlich. Für das eigene Wohl ist es im Job aber ungemein wichtig, dass ein gutes Arbeitsklima herrscht. Der richtige Umgang mit schwierigen Mitarbeitern, Vorgesetzten oder Kunden verbessert das Arbeitsumfeld und die Arbeitsmoral. Je nach Situation sind folgende Verhaltensweisen ratsam:    

  • Konfrontiere die Person! Mach deinen Mund auf, wenn dir etwas nicht gefällt! Bleibe dabei höflich und respektvoll! Versuche, in der Diskussion nicht vom eigentlichen Thema abzuschweifen! Schwierige Personen neigen dazu, vom Wesentlichen abzukommen und ihre Unsicherheiten mit Provokationen und Sticheleien zu überspielen. Lass dich darauf nicht ein! Bleibe sachlich, bestimmt und respektvoll!
  • Gehe toxischen Kollegen aus dem Weg! So gut es geht, solltest du dich von Menschen, die versuchen, dich runterzuziehen, fernhalten. Bleibe im beruflichen Kontext mit solchen Menschen stets auf konstruktiver und sachlicher Ebene und werde niemals persönlich oder gar beleidigend!    
  • Konzentriere dich auf das Positive! Widme deine Aufmerksamkeit den positiven Dingen auf der Arbeit! Verschwende nicht zu viele Gedanken an deine schwierigen Mitarbeiter und konzentriere dich auf deine Arbeit! 
  • Biete deinen Arbeitskollegen deine Hilfe an! Versuche herauszufinden, woher das Verhalten eines schwierigen Mitarbeiters kommt! Was sind seine oder ihre Bedürfnisse? Warum beklagt sie oder er sich so viel? Wieso lässt er oder sie den aufgestauten Frust an andere aus? Erkenntnis ist der erste Schritt zur Problemlösung.