Wie kann ich die Welt verändern und wirklich etwas bewirken?

Du willst also die Welt verändern. Und weißt du was? Es ist möglich! Durch große Taten und kleine Ideen können wir alle dazu beitragen, die Dinge zum Besseren zu verändern. Wo auch immer deine Liebe und Leidenschaft liegen, wir haben gute Ideen für dich, um deinen Einfluss zu verstärken.

Welt verändern - eine Frau auf der Grenze zwischen einer ausgetrockneten Wüstenlandschaft und einer üppigen grünen Wiese.

Kann man die Welt verändern, indem man Positivität teilt?

Wer wirklich die Welt verändern will, kann von den dauernden schlechten Nachrichten schnell demotiviert werden. Für jedes schreckliche Thema, das im Internet oder in den Nachrichten kursiert, gibt es jedoch mindestens eine wunderschöne, erstaunliche Geschichte, die dem entgegenwirkt.

Hör damit auf, dich in der angstmachenden Hässlichkeit zu suhlen, mit der die Medien dich zu überschütten versuchen! Lass dich doch stattdessen lieber einfach einmal von dem Wunder, der Schönheit und dem Mitgefühl in der Welt inspirieren! In Websites und Tageszeitungen schreiben Autoren dauernd erbauliche Geschichten, die dich daran erinnern, dass es verdammt viel Gutes in der Welt gibt. Wenn dein Herz glüht, verbreite diese Geschichten über soziale Netzwerke, damit auch andere inspiriert werden können!

Kannst du Frieden um dich herum schaffen?

Wir alle reden davon, dass wir Frieden wollen und Angst vor Krieg und Terrorismus haben. Die Wenigsten von uns setzen sich jedoch wirklich dafür ein. Stattdessen sind viele von uns mehr als glücklich, einen Konflikt wegen der dümmsten Dinge zu verursachen.

Haben wir nicht schon alle unglaubliche Kämpfe um einen Parkplatz erlebt? Reporter von Lokalzeitungen schreiben zum Beispiel regelmäßig über die lächerlichsten Konflikte und Auseinandersetzungen, mit denen sich die Menschen das Leben schwer machen. Ob du nun an das Gesetz der Anziehung – oder wie auch immer man es nennt – glaubst oder nicht: Alles, was herumgeht, kommt auch wieder zurück. Und wenn jeder so bereit ist, einen Kampf zu beginnen, um sein Ego zu verteidigen, staut sich diese Energie zwangsläufig irgendwann zu Abweisung, Hass und schließlich zu Kriegen auf. 

Es mag albern und zu einfach klingen, um wahr zu sein, aber wenn du einfach versuchen würdest, Frieden um dich herum zu schaffen, in Frieden mit deinen Nachbarn und Kollegen zu leben, das Gute in den Menschen zu finden und dein Ego zumindest von Zeit zu Zeit zu überwinden – nun, stelle dir die Welt vor, in der wir leben würden!

Frau und ihre Tochter machen gemeinsam Gartenarbeit.

Wie steht es um deinen grünen Daumen?

Du würdest dich wundern, was ein kleines Stückchen Grünfläche für die Umwelt tun kann. Wenn du ein Stückchen Land hast, das du in einen Garten verwandeln kannst, wirst du in deiner Ecke des Planeten mehr zum Positiven verändern, als du denkst.

Wenn du deine eigenen Lebensmittel anpflanzt und erntest, bedeutet das, dass weniger Lebensmittel aus anderen Ländern herbeigeschafft werden müssen, was wiederum die Menge an Treibstoff verringert, die in die Atmosphäre geblasen wird. Wenn du anstelle von Lebensmitteln einen Blumen- und Kräutergarten anlegen möchtest, pflanze Blumen, die Bestäuber wie Bienen, Schmetterlinge und Vögel anlocken und ernähren! Ihr Verschwinden ist aufgrund des Einsatzes von Pestiziden und Insektiziden besorgniserregend, so dass ein Bio-Garten voller köstlicher Blüten- und Saatpflanzen, wie

  • Sonnenblumen,
  • Amaranth und
  • Hirse

eine große Hilfe ist. Falls du kein eigenes Land besitzt, könntest du dich an einem Gemeinschaftsgartenprojekt beteiligen. Du hilfst anderen dabei, ihre gärtnerischen Fähigkeiten zu entwickeln, hilfst ihnen, indem du ihnen zeigst, wie sie sich selbst versorgen können, und der Garten wird zu einem unterstützenden Ökosystem für alle Arten von Insekten und Kleintieren. Bleiben dann hin und wieder auch mal ein paar köstliche selbstgezüchtete Gemüse- oder Obstsorten übrig, sind alle zufrieden.

Frau hilft einer älteren Dame beim Einkauf im Supermarkt.

Wie aufmerksam gehst du durch die Welt?

Du bist wahrscheinlich ziemlich wachsam, was die ordnungsgemäße Entsorgung von Müll angeht. Andere Menschen sind bei diesem Thema vielleicht nicht ganz so gewissenhaft. Wenn du ein Stück Müll siehst, das irgendein Idiot aus dem Autofenster geworfen oder einfach auf den Boden fallen gelassen hat, wirf es weg! Nimm ein Paar Gummi- oder Latexhandschuhe mit, wenn du nichts anfassen willst, was möglicherweise "eklig" ist! Doch denk daran, dass jedes bisschen Mühe hilft, wenn es darum geht, unsere Lebensräume aufzuräumen und etwas an unseren Konsumgewohnheiten zu ändern!

Kleine Ideen mit großer Wirkung – möchtest du Menschen helfen?

Ist es nicht immer ärgerlich, wenn Menschen sagen, dass sie anderen helfen würden, wenn sie doch nur mehr Zeit, mehr Geld oder mehr Wissen hätten? Hilfe kann so einfach sein.

  • Wenn du siehst, dass eine Mutter mit Kinderwagen Hilfe beim Hochsteigen der Treppen braucht, dann hilf ihr! 
  • Wenn du eine alte Dame siehst, die die Straße nicht überqueren kann, hilf ihr!
  • Steig in der U-Bahn von deinem Sitz auf und biete ihn jemandem an, der älter ist als du!
  • Gib dem Obdachlosen, an dem du jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit vorbeikommst, einen Euro!
  • Nimm deine Mutter zu einem Überraschungsurlaub mit, wenn du siehst, dass sie auf der Arbeit zu viel Stress hat!
  • Oder lächle wenigstens den Kassierer in der Bank an! Die Schlange, in der du 15 Minuten lang warten musstest, ist nicht seine Schuld. Er wird es zu schätzen wissen, wenn jemand nett zu ihm ist.
Frau liest beim Einkauf aufmerksam das Etikett eines Produkts.

Wie steht es um deine Essensgewohnheiten?

Schreib dir eine Liste der Artikel, die du normalerweise im Supermarkt kaufst und überleg dir, woher diese Artikel stammen!

  • Verwendet deine Lieblingsmarke überwiegend GMO-Zutaten?
  • Wenn du Fleisch isst, stammt es aus lokalen Quellen, wo die Tiere ethisch korrekt behandelt werden?
  • Sind deine Eier aus Freilandhaltung oder kommen sie aus einem Betrieb, in dem die Vögel in kleine Käfige gepfercht werden?
  • Wird der Zucker, den du kaufst, von Kindern geerntet?
  • Wird dein Bio-Gemüse von Menschen geerntet, die einen existenzsichernden Lohn erhalten? 

Prüfe, woher deine Lebensmittel kommen und stelle fest, ob du zum Wohlbefinden anderer beitragen oder ob deine Gewohnheiten etwas mitfühlender und gewissenhafter sein könnten!

Wann hast du zum letzen Mal etwas Neues gelernt?

Eines der großen Geheimnisse, um glücklich und selbstbewusst zu sein, ist Wachstum. Und um zu wachsen, musst du lernen. Lerne immer weiter und hör niemals damit auf! 

Aufgrund des herrschenden Bildungssystems haben die meisten Menschen eine Abneigung gegen das Lernen entwickelt. Das letzte Buch hat man in der Schule oder in der Uni gelesen. Jetzt braucht man keine Bücher mehr. Bücher sind langweilig und unnötig. Schließlich weiß ein erwachsener Mensch bereits alles, was er wissen muss, um zu überleben. Oder vielleicht doch nicht? Wachstum ist für das Gedeihen unserer Welt unabdingbar. Und da wir die Welt sind, ist Wachstum für jeden von uns unabdingbar.

Erwachsene Frau hebt in einer Fortbildung die Hand, um anzuzeigen, dass sie etwas sagen möchte.

Wenn wir sagen "lernen", dann meinen wir nicht unbedingt, dass du wieder zur Schule gehen sollst. Obwohl das natürlich eine Option ist, wenn du das tun willst.

  • Halte deinen Geist offen und versuche, zumindest ein paar neue Dinge pro Jahr zu lernen! 
  • Lies zur Abwechslung mal kein Buch über den neuesten Kriminalfall deines Lieblingsautors! Lies stattdessen lieber ein Buch über das Gärtnern! Oder lerne mit einem Buch und einer App eine neue Sprache!
  • Besuche Schulungen und Seminare!
  • Reise!
  • Werde besser in deinem Job und in deinen Hobbys, werde in allem besser!

Natürlich zeigt bereits die Tatsache, dass du diesen Artikel liest, dass du zu den Menschen gehörst, die etwas lernen wollen – zum Beispiel, wie man die Welt verbessern kann. Also mach einfach weiter so!