Den Geist trainieren und Willenskraft stärken mithilfe effektiver Übungen

Willenskraft ist ein vielfältiger Begriff, hinter dem Zielstrebigkeit, Tatkraft, Entschlossenheit, Ausdauer, Konzentrationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen stecken. Wenn du lernst, wie du deine Willenskraft stärken kannst, wirst du deine Ziele besser erreichen, mehr Disziplin besitzen und entschlossener durch das Leben schreiten.

Eine junge Frau streckt ihre Faust in die Höhe

Warum sollten wir unsere Willenskraft stärken?

Laut Definition ist Willenskraft die Fähigkeit, seine ganze Energie auf ein Ziel zu fokussieren und sich nicht davon abbringen zu lassen. Mithilfe eines starken Willens kannst du deine Wünsche und Ziele in Erfolge umsetzen. Willenskraft heißt nicht nur, etwas unbedingt zu wollen, sondern auch so viel Selbstdisziplin und Beherrschung aufzubringen, um das Gewollte zu erreichen.

Schon Wolfgang von Goethe sagte: "Nur wollen allein reicht nicht, man muss auch tun." Wir Menschen nehmen uns immer viel vor: Mehr Sport treiben, mit dem Rauchen aufhören, fleißiger arbeiten, mehr Zeit für Hobbys aufbringen... Doch um das Gewollte auch in die Tat umzusetzen, brauchen wir Willenskraft. Wir müssen lernen, wie wir unseren inneren Schweinehund überwinden und uns immer wieder aufs Neue selbst motivieren. Dafür muss man in vielen Situationen seine Impulse, Gelüste und Emotionen kontrollieren können.

Welche Vorteile hat ein starker Wille?

Ein starker Wille hat in erster Linie den Vorteil, dass wir unsere Ziele besser erreichen können. Statt uns nur Sachen vorzunehmen und dann wieder zu verwerfen, schaffen wir es, unsere Wünsche wie Träume zu realisieren. Darüber hinaus gibt es noch weitere Vorteile, die sich dir eröffnen, wenn du an deiner Willenskraft arbeitest:

  • Du verlässt deine Komfortzone. Menschen mit starkem Willen geben nicht einfach so auf. Sie wachsen über sich hinaus!
  • Du kannst dich besser auf eine Sache konzentrieren. Wenn du ein Ziel hast, lässt du dich nicht so leicht davon abringen, es zu erreichen.
  • Du überwindest Schwierigkeiten und Hindernisse. Willenskraft hilft dir dabei, Lösungen für Probleme zu finden.
  • Du kannst dich besser beherrschen und bist disziplinierter. Willenskraft verhilft dir dazu, dich selbst zu regulieren, damit du deine Energie auf eine bestimmte Sache lenkst. Dadurch kannst du deinen Pflichten sorgfältiger nachgehen und ein geregelteres Leben führen.
  • Menschen mit Willensstärke sind resistenter gegen Stress, weniger anfällig für psychische Probleme, können mehr Leistung erbringen und sind meist selbstbewusster.

Selbstreflexion als Vorraussetzung zur Stärkung des Willens

Wenn du deine Willenskraft stärken willst, musst du dich zuerst selbst reflektieren. Dafür ist es am besten, wenn du dich mit Zettel und Stift hinsetzt und tief in dich gehst. Schreibe dir folgende Überlegungen auf und versuche, darauf Antworten zu finden:

  • In welchen Situationen gehst du bewusst einer Anstrengung aus dem Weg?
  • Verfolgst du deine Ziele mit dem nötigen Biss?
  • Woran liegt es, dass du manchmal aufgibst?

Mach dir eine Liste mit deinen Zielen und überlege dir, auf welchem Weg du diese erreichen kannst! Du wirst erkennen, dass der schnellste Weg oftmals der ungemütlichste ist. Doch was spricht dagegen, gerade diesen Weg zu bestreiten? Wovor hast du Angst? Versuche, ehrlich mit dir zu sein und gestehe dir auch Faulheit oder Bequemlichkeit ein! Wir Menschen sind keine endlos laufenden Maschinen. Du darfst dir Bequemlichkeit ruhig erlauben. Wichtig ist, dass du dich ehrlich reflektierst und dabei die richtigen Schlüsse ziehst, die dich weiterbringen, das Beste aus dir herauszuholen.

Eine Frau bricht eine Zigarette in zwei Teile

Wie kann man Willenskraft trainieren?

Bestimmte Persönlichkeitsmerkmale sind zwar angeboren bzw. genetisch bedingt, dennoch kannst du an dir arbeiten und deine Persönlichkeit gestalten. Willenskraft z. B. lässt sich mithilfe von Training steigern.
Wir zeigen dir drei Übungen, die bei regelmäßiger Ausführung, deine Willenskraft trainieren:

  • Stelle dir jeden Tag eine Aufgabe, die dich Willenskraft kostet! Überlege dir, was dich normalerweise Überwindung kostet! Du kannst mit kleinen Dingen anfangen, wie z. B. beim Essen auf Ablenkung wie Handy oder Fernsehen zu verzichten oder kalt zu duschen. Die Aufgaben solltest du individuell gestalten, je nachdem, was dich Überwindung kostet. Mit der Zeit wird es dir immer leichter fallen, auf Bequemlichkeiten zu verzichten.
  • Verändere deine Gewohnheiten! Um Gewohnheiten zu verändern, musst du erstmal erkennen, welche deiner Gewohnheiten nicht produktiv sind. Versuche dafür, deinen Alltag zu beobachten und zu analysieren! Welche Routinen kosten dich unnötig viel Zeit und Energie? Versuche, sie zu durchbrechen und durch neue Routinen zu ersetzen!
  • Verzichte immer wieder auf etwas! Auf Dinge zu verzichten, nach denen man sich sehnt, kostet eine Menge Willenskraft! Ein Beispiel ist, öfter auf Süßigkeiten zu verzichten oder die Lieblingsserie erst dann anzuschauen, wenn man die tägliche Arbeit erledigt hat. Fasten ist die ideale Möglichkeit, sich im Verzichten zu üben. Du wirst sehen, wie stark dein Geist dadurch wird und wie sehr dein Wille wachsen wird.

Du solltest wissen, dass du dich beim Willenskrafttraining bewusst für den schwierigen Weg entscheidest, der sich aber langfristig auszahlen wird!

Weitere Tipps für mehr Willenskraft

  • Zweifle nicht alle deine Entscheidungen an! Versuche, klare Entscheidungen zu treffen, die du im Nachhinein nicht ewig überdenkst! Dafür musst du aber auch wissen, was du wirklich willst. Je mehr du dich mit deiner Persönlichkeit beschäftigst, desto mehr wirst du dir über deine Wünsche, Bedürfnisse und Ziele im Klaren sein.
  • Höre damit auf, Sachen aufzuschieben! Aufschieben führt nur dazu, dass deine Motivation immer weiter sinkt. Versuche, Aufgaben rechzeitig zu erledigen, um nicht in Stress zu geraten!
  • Plane deinen Tag! Schaffe Ordnung und bringe Struktur in dein Leben! So wird es dir viel leichter fallen, energievoll und motiviert zu bleiben! Besonders wenn du viel zu tun hast, lohnt es sich, die Tage im Voraus durchzuplanen, um nicht den Überblick zu verlieren. Vergiss bei all der Planung nicht, die Pausen bzw. Zeit für Erholung zu berücksichtigen! 
  • Halte dir deine Ziele vor Augen und versuche, sie solange zu verfolgen, bis du sie erreicht hast! Lass dich von Rückschlägen nicht dauerhaft runterziehen!
  • Verfolge deine Ziele mit Leidenschaft! Wenn du mit etwas Wichtigem beschäftigt bist, solltest du es mit voller Hingabe sein. Solltest du keine Leidenschaft oder Hingabe spüren, kann das bedeuten, dass dich das, was du machst, nicht zur Gänze erfüllt.
  • Motiviere dich mit positiven Affirmationen! Positive Glaubenssätze können deine Motivation und Willenskraft stärken! Wirksame Beispielsätze sind „Ich bin voller Kraft und Tatendrang“ „Ich glaube an mich und vertraue auf meine Fähigkeiten“ „ Mein Willenskraft ist grenzenlos“ „ Mithilfe meines Willens kann ich alles schaffen“
Ein trauriger übergewichtiger Mann im Fitnessoutfit schaut zum Burger statt zur Hantel

Sport zur Stärkung des Willens

Regelmäßiger Sport wird nicht nur deiner körperlichen Verfassung guttun, sondern auch deiner geistigen Stärke. Sich immer wieder zu körperlicher Anstrengung zu motivieren, verlangt einiges an Selbstmotivation und natürlich Willenskraft. Wenn du dich häufiger dazu aufrappelst, Sport zu treiben, wirst du dich körperlich wie geistig besser fühlen. Du lernst, wie du dich selbst regulierst, indem du deine Emotionen, Gedanken und Handlungen steuerst.

Wenn du deine Gedanken in die Richtung lenkst, dass Fitness ein wichtiger Teil deines Lebens ist, wirst du weniger Ausreden suchen, um ihn ausfallen zu lassen. Natürlich geht das nicht von heute auf morgen. Mit jedem Mal, bei dem du dich überwindest und deinen inneren Schweinehund besiegst, gehst du einen wichtigen Schritt nach vorne. Lass dir bei deinem Prozess ruhig Zeit und verurteile dich nicht dafür, wenn du es mal nicht schaffst, dich zu motivieren! Auch aus Rückschlägen wirst du wichtige Erkenntnisse ziehen können, die deiner persönlichen Weiterentwicklung im Endeffekt helfen werden.

Meditation zur Steigerung von Willenskraft

Neben Sport ist auch Meditation Training für die geistige Stärke. In einer bequemen Position für einige Minuten zu verweilen, an nichts zu denken und sich lediglich auf die Atmung zu konzentrieren, ist schwerer, als es klingen mag. Wer darin nicht geübt ist, wird sich anfangs ziemlich schwer damit zu tun, Körper und Geist zu entspannen. Das Willenstraining besteht darin, alle Gedanken beiseitezuschieben, sich nur auf den Atem zu fokussieren und in der Stille treiben zu lassen.