Aromapflege: mit Düften Körper und Seele pflegen und anregen - Experten-Podcast mit Thomas Schlager

Von der Aromatherapie hast du sicher schon einmal gehört. Aber kennst du auch die Aromapflege? Sie kommt vor allem bei der Gesundheits- und Krankenpflege zum Einsatz und kann das körperliche und psychische Befinden der gepflegten Menschen deutlich verbessern. Zum Einsatz kommen wie bei der Aromatherapie ätherische Öle, die unterschiedliche Wirkungen entfalten können. Wir erklären dir, was es mit dieser faszinierenden Form der Pflege auf sich hat. Noch genauere Informationen gibt es auch im Podcast. Dort erzählt unser Expertenpartner Thomas Schlager von seiner Arbeit und den Möglichkeiten der Aromapflege.

Aromapflege oder Aromatherapie? Das sind die Unterschiede

Die Aromatherapie ist dafür gedacht, Krankheiten und Beschwerden zu lindern oder sogar zu heilen. Sie setzt also an spezifischen Erkrankungen oder Befindlichkeitsstörungen der Patienten an und versucht, diese zu verbessern. Bei der Aromapflege geht es dagegen um eine allgemeine Verbesserung des Wohlbefindens und die Erhaltung der Gesundheit. Man könnte also sagen, dass sich die Aromapflege schon früher in den Alltag einfügt, auch wenn keine Erkrankung vorliegt. 

Ein weiterer wichtiger Unterschied: Die Aromatherapie wird von Ärzten und Mitarbeitern der Gesundheits- und Krankenpflege durchgeführt. Die Aromapflege findet ohne Arztanordnung statt, da sie einen Teil des Tätigkeitsbereiches der Gesundheits- und Krankenpflege darstellt.

Bei beiden Anwendungsgebieten arbeitet man mit ätherischen Ölen, die je nach den Bedürfnissen der Patienten gezielt eingesetzt werden. Deshalb ist eine gute Ausbildung Voraussetzung für den Einsatz der Aromaöle in der Pflege.

duftende Pflanzen und Öle für die Aromapflege

Welche Wirkung haben ätherische Öle in der Pflege?

Die Aromapflege kann dem allgemeinen Wohlbefinden und der Erhaltung der Gesundheit dienen. Dafür müssen die ätherischen Öle jedoch genau an die Bedürfnisse der Pflegebedürftigen angepasst werden. Bestimmte Öle können zum Beispiel angstlösend oder beruhigend wirken. Andere regen eher an und steigern das Energielevel der Menschen.

Thomas Schlager erklärt im Podcast, wie diese Wirkung zustande kommen kann. "Die ätherischen Öle verbleiben nicht nur auf der Haut, sondern diffundieren auch nach innen und können damit im ganzen Organismus des Menschen wirken.", erklärt Thomas Schlager. Dadurch ist häufig eine tiefgehende Reaktion zu beobachten.

Einreibung mit Öl bei der Aromapflege

Anwendung: Wie kann man die Aromapflege einsetzen?

Es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten, in der Pflege mit ätherischen Ölen zu arbeiten: 

  • Die ätherischen Öle können Bestandteil der Hautpflege sein, zum Beispiel für Einreibungen.
  • Weit verbreitet sind auch Wickelanwendungen mit ätherischen Ölen, zum Beispiel in Form von Wadenwickeln oder Aromakompressen.
  • Auch Badezusätze mit ätherischen Ölen sind natürlich eine gute Möglichkeit, um die Aromapflege im Pflegealltag zu nutzen.
  • Auch die Anwendung der Öle zur Raumbeduftung kann zur Aromapflege gehören. 
  • Thomas Schlager erwähnt außerdem die sogenannte Trockeninhalation. Bei dieser Anwendung wird der Duft der ätherischen Öle in Riechstifte oder Duftfleckerl eingebracht, an denen die Patienten oder Pflegebedürftigen bei Bedarf riechen können.
Fläschchen für Öle zur Aromapflege
Anzeige

Aromapflege will gelernt sein!

Um die Wirkung von ätherischen Ölen in der Pflege einzusetzen, ist viel Hintergrundwissen notwendig. Wenn man selbst experimentiert, können nämlich einige Fehler passieren, die im schlimmsten Fall sogar Schaden anrichten können. Zum Beispiel können Einreibungen mit Öl bei falscher Anwendung der Haut schaden. 

Deshalb solltest du dich immer an einen Profi wenden, wenn es um die Aromapflege oder Aromatherapie geht. Für die eigene Raumbeduftung und das pure Wohlbefinden kannst du natürlich auch selbst mit hochwertigen Ölen experimentieren. Wenn es aber um den Einsatz bei Patienten geht, brauchen auch Pflegekräfte in jedem Fall eine Zusatzausbildung. Pflegende Angehörige sollten sich zumindest beraten lassen, bevor sie Anwendungen aus der Aromapflege nutzen. Das gilt ganz besonders dann, wenn Öle kombiniert werden sollen. 

Wenn du dich für eine solche Ausbildung interessierst oder nach einer Beratung hochwertige Hydrolate und Öle kaufen möchtest, solltest du unbedingt mal auf der Webseite der Duftkuchl vorbeischauen. Hier findest du eine große Auswahl an Wickelölen, Hautpflegeölen und anderen wertvollen Zutaten. Auch einige bewährte Kombinationen aus der Aromapflege sind hier zu finden, zum Beispiel Prophylaxe-Öle für die Haut. Außerdem gibt es hier jede Menge Informationen und Links für alle, die sich selbst für eine Ausbildung in der Aromapflege interessieren. 

Schalte außerdem in den Balance Beauty Time Expertentalk rein, wenn du die Lieblingsdüfte von Thomas Schlager erfahren und noch mehr Hintergrundwissen zum Thema bekommen möchtest!

Wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag enthält nur allgemeine Hinweise und dient ausschließlich zu allgemeinen Informationszwecken. Die Informationen stellen keine konkrete Empfehlung dar und dienen keinesfalls als Grundlage für eine Selbstdiagnose! Jedenfalls ist der Rat eines fachkundigen Arztes einzuholen.

Der Experte dahinter
Thomas Schlager, Duftkuchl, Sollenau

Schlager Thomas

Frei nach dem Prinzip „Aus der Natur und mit der Natur“ stellt das Team rund um Thomas Schlager, Inhaber und Geschäftsführer von Duftkuchl, Parfum, Raumbeduftung, Seifen, und Kosmetika her.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören