Beruhigende Lebensmittel: So kannst du deine Nerven stärken

Unser Alltag ist geprägt von Hektik und Stress. Zu viel Stress kann sich schnell negativ auf unseren Körper und Geist auswirken. Wir fühlen uns tagsüber müde und erschöpft und können abends trotzdem nicht gut einschlafen. Beruhigende Lebensmittel stecken voller guter Nährstoffe und können eine wahre Nervennahrung sein. Wie genau das funktioniert und welche Lebensmittel die wichtigen Nährstoffe enthalten, erfährst du in diesem Artikel.

Frau isst beruhigende Lebensmittel (Nüsse)

Wie kannst du mit deiner Ernährung für starke Nerven und Entspannung sorgen?

Liegst du auch manchmal nachts im Bett und kannst einfach nicht einschlafen, obwohl dein Tag lang und anstrengend war? Vielen Menschen fällt es schwer, nachts zu entspannen, den Geist zu beruhigen und leicht einzuschlafen. Dabei ist ein gesunder und erholsamer Schlaf aber extrem wichtig, um dein Ding im Leben zu machen. Denn im Schlaf regeneriert dein kompletter Körper, die Eindrücke des Tages werden verarbeitet und du kannst am nächsten Morgen fit und energiegeladen starten. Vorausgesetzt dein Schlaf war tief und erholsam.

Bestimmte Lebensmittel in deiner Ernährung können dir dabei helfen, wieder besser zu schlafen und trotz Stress genug Energie und Ausdauer für deine alltäglichen Aufgaben zu haben. Sie sind wortwörtlich Nervennahrung für deine Psyche. Eine besondere Rolle spielen dabei Omega-3-Fettsäuren und Mikronährstoffe, wie

  • Vitamine,
  • Mineralien 
  • und Spurenelemente.

Mikronährstoffe sind extrem wichtig für eine gute Funktion deines Nervensystems und deines Energiestoffwechsels. Da dein Körper sie nur in geringen Mengen selbst bilden kann, musst du sie über das Essen zu dir nehmen. Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung kann dir helfen alle Mikronährstoffe abzudecken und dich gleichzeitig beruhigen.

Welche Mikronährstoffe sind wichtig für deine Nerven?

Bestimmte Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind besonders wichtig. Sie stärken deine Abwehrkräfte und sorgen dafür, dass dein Gehirn gut funktioniert und du trotz Stress einen kühlen Kopf bewahren und starke Nerven behalten kannst. 

  • Zu den wichtigen Vitaminen zählen vor allem Vitamin A, Vitamin C und Vitamin D sowie Vitamin E. Sie stärken dein Immunsystem und können dich stressresistenter machen.
  • Auch B-Vitamine (Vitamin B12 und Vitamin B2) sind sehr wichtig für deinen Energiestoffwechsel und eine gesunde Nervenfunktion. Sie helfen dir auch in turbulenten Zeiten, leistungsfähig zu bleiben. Das B-Vitamin Cholin beispielsweise wirkt direkt auf deinen Nervenstoffwechsel, indem es den Neurotransmitter Azetylcholin herstellt. Vitamin B12 wiederum ist wichtig für die Bildung von Nervenzellen. Gerade bei hochkonzentrierten Arbeiten brauchen wir ausreichend B-Vitamine um möglichst lang fokussiert und produktiv zu bleiben. Sie können auch deine Stimmung heben, was bei Stress ebenfalls hilfreich ist.
  • Ebenso essentiell für deine Abwehrkräfte und gute Nerven sind die Mineralstoffe Magnesium, Kalium und Eisen. Magnesium wirkt beruhigend auf deine Nerven und entspannend auf deine Muskulatur. Es kann gleichzeitig deine Konzentrationsfähigkeit am Tag fördern und dir abends beim entspannten Einschlafen helfen. Eisen ist wichtig für die Sauerstoffaufnahme im Blut und somit auch entscheidend für deine Denkleistung und einen klaren Kopf. 
  • Die wichtigsten Spurenelemente sind Zink und Selen. Sie tragen entscheidend zu einer normalen kognitiven Funktion bei und können deine Lern- und Konzentrationsfähigkeit verbessern.
Gesundes Obst, Gemüse und Haferflocken als beruhigende Lebensmittel

Welche Lebensmittel sind die beste Nervennahrung?

Beruhigende Lebensmittel sind Kraftquellen, die dir Energie schenken, dich vor Unruhe und Nervosität schützen können und sogar vorbeugend gegen Krankheiten sein können. Unser Tipp: Versuche sie täglich in deine Ernährung zu integrieren. Zu den besten Lebensmitteln für innere Balance und starke Nerven zählen:

  • Nüsse und Samen
  • Haferflocken und Vollkorngetreide
  • Gemüse
  • Eier 
  • fermentierte Lebensmittel 
  • Bananen
  • Beeren

Haferflocken und Bananen sind eine top Nervennahrung. Sie sind reich an Magnesium, Kalium und B-Vitaminen. Die Inhaltsstoffe leisten einen wichtigen Beitrag zur normalen Funktion des Nervensystems und liefern komplexe Kohlenhydrate, die dich lange satt halten. Kohlenhydrate versorgen dein Gehirn mit der nötigen Energie zum Arbeiten. Unser Tipp für ein ausgleichendes, beruhigendes und nervenstärkendes Frühstück: Warmer Porridge mit Haferflocken, Banane, Nüssen und Kakao. Bananen und Kakao und auch Schokolade sind ein wahres Happy-Food. Sie enthalten die Aminosäure Tryptophan, die an der Bildung des Glückshormons Serotonin beteiligt ist.

Auch Nüsse sind dank B-Vitaminen und Magnesium die perfekte Nervennahrung. Zudem enthalten sie Vitamin E und Niacin, die deine Zellen vor oxidativem Stress schützen und deine Nerven stärken. Leinsamen enthalten das perfekte Verhältnis von Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren und sind ein guter Tipp für Veganer. Die gesunden Fettsäuren kommen sonst nur in tierischen Lebensmitteln vor.

Gemüse, vor allem grünes Blattgemüse, und Beeren zählen ebenfalls zu den beruhigenden und stressreduzierenden Lebensmitteln. Sie versorgen dich mit den unterschiedlichsten Mineralstoffen und Vitaminen sowie Antioxidantien. Besonders wichtig ist das Antioxidans Vitamin C. Es schützt deine Zellen vor freien Radikalen, stärkt dein Immunsystem und kann sogar deine Stimmung positiv beeinflussen. 

Auch fermentierte Lebensmittel sind gut für dich und deine Psyche. Egal ob Joghurt, Kefir oder die veganen Varianten Sauerkraut, Kimchi oder Brottrunk und Tempeh. Sie stärken eine gesunde Darmflora und deine seelische Gesundheit. Die nützlichen Bakterien senden stimmungs- und verhaltensregulierende Signale an dein Gehirn.

Auch Kräuter können eine beruhigende Wirkung haben. Neben dem Klassiker Baldrian haben auch Melisse und Brennnessel eine positive Wirkung auf die normale Funktion deines Nervensystems.

Beruhigende Brennnessel frisch und getrocknet.
Anzeige

Besser schlafen und energiegeladen in den Tag starten dank Nahrungsergänzungsmitteln

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit guter Nervennahrung und viel Gemüse versorgt dich mit allen wichtigen Vitalstoffen. Leider ist es im stressigen Alltag nicht immer ganz einfach, auf ein gesundes und ausgewogenes Essen zu achten. Statt gesunder Lebensmittel greifen wir dann oft zu Fertigprodukten und Zucker. Zusätzlich kann Stress verhindern, dass unser Körper die Nährstoffe aus der Nahrung richtig verarbeitet. Das kann zu einem Nährstoffmangel führen. Dagegen können hochwertige Nahrungsergänzungsmittel wie die von Health Concierge helfen. Sie versorgen dich mit dem richtigen Verhältnis der wertvollen Mikronährstoffe und können zu einem gesunden Schlaf beitragen. 

Kostbare Inhaltsstoffe, wie Magnesium, L-Tryptophan, Vitamin C und Niacin in LaHarmonia Tag sorgen dafür, dass du tagsüber konzentriert und ausgeglichen bist. BioLinea Nacht kann dir dabei helfen, abends leichter abzuschalten, schnell zu entspannen und wieder richtig durchzuschlafen.

Warum reicht die richtige Ernährung allein nicht aus?

Mit dem richtigen Essen kannst du deinem gesamten Organismus etwas Gutes tun und ihm dabei helfen, besser mit herausfordernden Situationen umzugehen. Eine gesunde Ernährung ist aber kein Allheilmittel und reicht alleine nicht aus. Versuche, deine Stressfaktoren möglichst zu verringern und plane genug Zeit für Ruhe und Entspannung im Alltag ein! Regenerationsphasen und eine gute Work-Life-Balance sind wichtig, um im vollen Alltag gut funktionieren zu können. Auch ausreichend Bewegung an der frischen Luft und ein gutes Gespräch mit Freunden können deinem Geist dabei helfen, zur Ruhe zu kommen.

Wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag enthält nur allgemeine Hinweise und dient ausschließlich zu allgemeinen Informationszwecken. Die Informationen stellen keine konkrete Empfehlung dar und dienen keinesfalls als Grundlage für eine Selbstdiagnose! Jedenfalls ist der Rat eines fachkundigen Arztes einzuholen.