Smoothie Rezept: Der gemixte Saft in aller Munde – was ist dran am Smoothiehype?

Smoothies - ob frisch vor den Augen des Kunden gemixt, schon zubereitet in Karaffen, frisch aus dem Smoothieregal in hübschen Flaschen oder länger haltbar aus den Regalen diverser Supermärkte. Fakt ist, die Smoothies bilden ein wichtigen Ernährungsteil in der Gesellschaft und sind jedermann bekannt.

Grüne Smoothies stehen zwischen Erdbeeren und grünem Gemüse

Bei Hollywoodstars wie Gwyneth Paltrow, Alessandra Ambrosio oder Nicole Richie ist der grünen Smoothie in der Hand quasi schon Pflicht.

Smoothies sind beinahe überall erhältlich und werden immer mehr auch zuhause zubereitet, mit Hilfe von Standmixern oder Hochleistungsstandmixern – den Ferraris unter den Mixern.

SMOOTHIES können viel: sie helfen beim Entgiften, Abnehmen, stillen den Hunger, versorgen mit Flüssigkeit und können auch mal zuviel sein.

Noch nie war es so einfach große Mengen an Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Mit großer Vorsicht sind die fertig verpackten aus dem Supermarkt zu genießen. Versteckte Zuckerzusätze und Konservierungstoffe mindern den gesundheitsfördernden Faktor. Demnach empfiehlt sich der selbstgemachte oder vorm Kunden zubereitet Smoothie.

Worauf Sie bei den Smoothies achten sollten

Ein paar Dinge sollten jedoch bei den gesunden Smoothies beachtet werden:

  • beim Obst-Gemüseverhältnis soll der Gemüseanteil immer überwiegen
  • nie mehr Obst verwenden, als man im unpürierten Zustand essen würde
  • der Fruchtzuckeranteil bei reinen Obstsmoothies ist sehr hoch – hier ist auch Vorsicht bei Kinder geboten – alles mit Maß und Ziel!
  • Abwechslung beim Grün dankt der Körper ... Grünkohl, Spinat, Mangold, Salat oder Wildkräuter – so bekommt man die ideale Abwechslung.
  • Blattgemüse macht den Körper basisch und stärkt das Immunsystem. Es enthält jede Menge Chlorophyll, fördert damit die Wundheilung und wirkt gegen Giftstoffe im Körper.

FAZIT: Alles in allem ein Ernährungstrend, der Sinn macht.

Ein Glas mit Smoothie steht neben einem Teller mit Rohkost

Smoothie Rezept: Guter Morgensaft

Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch „ROHGENUSS – Jeder Tag ein Fest“.

Voller Energie in den Tag
Für 2 Gläser

  • 1 Gurke
  • eine Handvoll Weintrauben
  • 1 Apfel
  • eine großzügige Handvoll frischer Spinat

Gurke, Apfel und Weintrauben mit der Saftpresse entsaften. Den Saft im Anschluss mit dem frischen Spinat pürieren und sofort servieren.

Obstsmoothie

Der schnellen Snack zwischendurch
Für ein kleine Karaffe voll

  • 2 Orangen
  • 1 Mandarinen
  • 1 Kaki
  • 2 MSP Kurkuma
  • 1 cm Ingwer
  • 200 ml Wasser

Orange und Mandarinen abschälen und mit den restlichen Zutaten zu einem cremigen Smoothie pürieren. Wenn man es lieber dicker hat - Wasser weglassen!

Eine Flasche mit Obstsmoothie steht neben einer Schüssel mit Obstsalat
Der Experte dahinter

Russmann Michaela, Mag.

Mag. Michaela Russmann beschäftigt sich seit Jahren mit der Thematik Rohkost und ist als Autorin zahlreicher Kochbücher mit geschmackvollen Rezepten an einer kreativen Umsetzung der kalten Küche interessiert.