Ayurveda (kennen) lernen in der Europäischen Ayurveda Akademie

Ayurveda wird oftmals einfach nur mit Massage und mit Ernährung verbunden. Die traditionelle Medizin aus Indien kann das Leben von uns Menschen aber in weitaus mehr Aspekten bereichern. Wer sich mit dem Thema Ayurveda genauer auseinandersetzen möchte und die indische Lebensweise auch als Grundlage für das eigene Wohlbefinden zu Hause nutzen will, dem sei eine Ausbildung an der Europäischen Akademie für Ayurveda von Kerstin Rosenberg zu empfehlen. In ihrem Kompetenz- und Kurzentrum werden sämtliche Bereiche des ayurvedischen Lebens abgedeckt und vermittelt.

Warum eine Europäische Akademie für Ayurveda?

Gegründet wurde das Ayurveda Gesundheits- und Kurzentrum bereits vor 25 Jahren von Kerstin Rosenberg und ihrem Mann Mark. Schon in ihrer Jugend kam Kerstin Rosenberg in Kontakt mit Yoga und anderen vedischen Wissenschaften. Schon bald konnte sie feststellen, dass die indische Heilkunst ihr persönliches Leben bereicherte. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie begonnen, ihr Wissen in ihr tägliches Leben zu integrieren und schon schnell stand fest, dass sie auch beruflich diesem Bereich treu bleiben würde. Zum damaligen Zeitpunkt gab es so etwas wie ein Ayurveda-Zentrum jedoch noch nicht. Daher war schnell klar, dass sie selbst eine Akademie mit angeschlossenem Ayurveda Gesundheits- und Kurzentrum eröffnen wollen. Mittlerweile findet man die Europäische Akademie für Ayurveda an vier Standorten. Zum einen befindet sich der Hauptsitz in Birstein in Deutschland, aber auch in Berlin sowie in Österreich (Klosterneuburg) und in der Schweiz (Zürich) gibt es mittlerweile einen Standort.

Entspannte Frau genießt Ayurveda

Was zeichnet die Ayurveda Akademie in Birstein aus?

Das besondere an den Rosenberg Ayurveda Gesundheits-Zentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist, die große Bandbreite an Ayurveda, die angeboten wird. Egal für welche Ausbildung mit welchem Schwerpunkt man sich interessiert, hier widmet man sich jedem Aspekt der Lehre. Denn für eine ganzheitliche Ausbildung im Ayurveda reicht es nicht, sich kurz und oberflächlich mit den Bereichen Entspannung, Gesundheit und Ernährung auseinanderzusetzen. Daher geht die Ausbildung in Birstein, sowie in den anderen Ayurveda Gesundheits- und Kurzentren viel mehr ins Detail. Ziel ist es, den Schülern durch die Ausbildung ein wirklich umfassendes Wissen zur Verfügung zu stellen. Sollte sich jemand nur für einen spezifischen Teilbereich interessieren, sollte es möglich sein, die für diesen relevanten, traditionellen, ayurvedischen Inhalte nicht nur oberflächlich zu streifen, sondern auch wirklich genau zu vermitteln. Aus diesem Grund teilt sich die Ausbildung auch auf so viele verschiedene Bereiche auf. Im Haus von Kerstin Rosenberg können folgende Themen gelernt werden:

  • Ayurveda Medizin
  • Heil- und Naturheilpraktiker
  • Ayurvedische Ernährungslehre
  • Ayurveda-Koch bzw. Ayurvedische Küche
  • Ayurveda Massage bzw. Ausbildung zum Massage-Praktiker
  • Ayurveda Wohlfühlpraktiker oder Ayurveda Wohlfühlpraktikerin
  • Ayurvedische Schönheitspflege
  • Ausbildung zum Yoga-Lehrer bzw. Yoga-Coach
  • Vastu Shastra (Berater für ayurvedische Architektur)
Ayurvedische Gewürze

Für wen eignen sich die ayurvedischen Kurse in Birstein?

Die Kurse an den Rosenberg Ayurveda Gesundheits-Zentren eignen sich für jeden, der sich mit dem Thema Ayurveda näher beschäftigen möchte. Auch wer noch keine Erfahrungen mit der indischen Lehre hat, kann sich in Birstein in die Themen ganzheitliche Gesundheit Ayurveda-Medizin oder Ayurveda-Ernährung einführen lassen. Die Vorträge sind stets auf höchstem Niveau und die meisten Kursteilnehmer absolvieren ihre Seminare an den Wochenenden oder in Intensivwochen (in ihrem Urlaub), sodass ein berufsbegleitendes Studium durchaus möglich ist. Die Ausbildung selbst dauert in der Regel ein halbes Jahr bis zwei Jahre. Der Lernaufwand zu Hause beträgt in etwa vier bis zehn Stunden, wobei ein Großteil mit der Zeit in den gelebten ayurvedischen Alltag einfließt. Wessen Interesse jetzt geweckt ist, der sollte beim nächsten Tag der offenen Tür in der Europäischen Ayurveda Akademie einmal vorbeischauen.

Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie für Ayurveda erstellt.

Wichtiger Hinweis: In diesem Beitrag werden nur allgemeine Hinweise gegeben, er stellt keine Grundlage für eine Selbstdiagnose dar! Bitte jedenfalls einen fachkundigen Arzt zu Rate ziehen.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören