Was tun bei Regenwetter? Die besten Tipps gegen trübe Aussichten

Jeder kennt sie: geniale Tagespläne, die sprichwörtlich ins Wasser fallen, weil das Wetter einem einen Strich durch die Rechnung macht. Das bedeutet aber nicht, dass man sich davon den Spaß ganz verderben lassen muss. In jeder Stadt und auch am Land gibt es genug Dinge, die man auch bei Regen machen kann. Deswegen ist schlechtes Wetter noch lange kein Grund, darauf zu verzichten, aus einem Tag etwas Besonderes zu machen. Wir haben die besten Tipps für dich, welche Aktivitäten du auch bei Regenwetter unternehmen kannst.

Frau mit gelben Schirm vor gelber Wand

Es gibt immer was zu tun: Regenwetter ist kein Grund für schlechte Laune

Eigentlich wollte man draußen etwas unternehmen und ist voller Vorfreude – auf einmal beginnt es zu regnen. Das wirkt sich natürlich auf unsere Planung aus und kann unsere gute Laune ganz schnell verderben, vor allem, wenn der Regen den ganzen Tag oder eine lange Zeit dauert.

Das muss aber nicht sein, denn regnerische Tage bieten uns mit den richtigen Tipps die Möglichkeit, andere Dinge zu unternehmen, die ebenfalls Spaß machen. Wir haben ein paar Schlechtwetter-Tipps für dich auf Lager.

Frau mit Regenschirm

Tipp bei schlechtem Wetter: kulturelle und unterhaltsame Angebote nutzen

Wenn es so regnet, dass Outdoor-Aktivitäten selbst bei guter Regenkleidung keinen Spaß mehr machen, muss man eben Indoor etwas unternehmen.

  • Der Klassiker ist der Besuch in einem Museum. Besonders mit Kindern ist dies eine sinnvolle Unternehmung, weil ein Museum nicht nur unterhält, sondern auch einen kulturellen Beitrag leistet. Erinnere dich daran, wie du als Kind Freude daran hattest, Kultur oder Natur im Museum zu entdecken und spannende Geschichten aus vergangenen Zeiten zu hören!
  • Total im Trend liegen momentan auch sogenannte Escape Rooms. Je nach Thema und Altersstufe muss man sich überlegen, ob es auch für die Kinder geeignet ist, oder ob ein Indoor-Spielplatz eine bessere Option wäre. Bei den Escape Games geht es darum, dass man in einen Raum eingesperrt wird und diverse Rätsel lösen muss, um wieder herauszufinden.
  • Wie gut kennst du eigentlich deine eigene Stadt? Wahrscheinlich gehst du immer in das selbe Kaffeehaus oder in das gleiche Kino, aber es gibt sicher noch so viel mehr zu entdecken. Also warum nicht einfach einmal einen Stadtführer zur Hand nehmen und sich jene Plätze raussuchen, die interessant klingen. Besucher in der eigenen Stadt zu sein, klingt nach einem spannenden Erlebnis. 
  • Abends bietet sich dann ein gemeinsamer Besuch im Kino an. Es gibt bestimmt einen Film, den du schon seit längerem sehen möchtest und ansonsten finden sich Online immer gute Tipps, welche Filme gerade im Kino laufen. 
Frau im Museum sitzt auf Bank

Finde dein Glück an verregneten Tagen: Entspannung und Wellness

Ein weiterer beliebter Schlechtwetter-Tipp ist Wellness. Gibt es etwas Schöneres als im warmen Wasser zu liegen und den Regen am Fenster zu beobachten und dabei vollkommene Entspannung zu genießen?

Wer die ganze Woche viel Stress hat und ein wenig Ruhe braucht, für den ist es auch kein schlechter Tipp, einfach mal einen Tag alleine zu sein. Schlechtes Wetter bietet die ideale Ausrede, um sich zu Hause alleine zu verkriechen und die Zeit nur für sich zu nutzen, fernab von Familie, Arbeitskollegen und vor allem Abstand zur Arbeit selbst zu gewinnen.

Wer sich daheim entspannen und die Ruhe genießen möchte, der kann sich auch einfach ein gutes Buch nehmen und sich ganz in die Geschichte stürzen.

Eine Frau liest ein Buch

Aktiv bei schlechtem Wetter

Wem Entspannung zu unproduktiv ist und wer ein bisschen mehr Aktivität braucht, kann den Regen auch als perfekte Möglichkeit sehen, einen Blick auf seine To-Do-Liste zu werfen. Wer produktiv ist, wenn es draußen regnet, hat bei Sonne dann genügend Zeit, um einen Ausflug zu unternehmen und bei schönem Wetter Abenteuer zu erleben.

Ein Regentag ist auch eine gute Gelegenheit, Ideen zu verwirklichen, die man schon seit langem mit sich herumträgt, aber bisher nicht die Gelegenheit hatte, diese Ideen zu realisieren. Es gibt sicher ein Rezept, dass du seit langem einmal ausprobieren wolltest, einen Kasten den du ausmisten solltest, um Platz für neue Sachen zu machen oder das Bild, das du seit langem malen wolltest.

Lade deine Freunde zu dir nach Hause ein und verbringt mit Basteln, Spielen oder einfach nur Plaudern einen lustigen Tag! Auch die Kinder freuen sich sicher, wenn ihre Freunde mal zu Besuch kommen dürfen und sie gemeinsam einen Nachmittag mit einem neuen Spiel verbringen dürfen.

Fazit: auch bei Regen keine Langeweile

Es zeigt sich also, dass man auch wenn es regnet vielerlei unternehmen und erleben kann. Unsere Tipps sind nur ein kurzer Abstrich davon. Also kein Grund, sich von schlechtem Wetter die Laune verderben zu lassen. Solange du motiviert bist und dich auf die positiven Aspekte fokussierst, wirst du auch Regentage genießen können. Wenn es einmal wirklich gar nicht geht, fährst du einfach auf einen kurzen Urlaub dorthin, wo die Sonne scheint.