Erholung vom Alltag: So einfach geht Wellness zu Hause

Wellness ist nicht nur ein Trend, sondern heutzutage ist es beinahe ein absolutes Muss. Immerhin ist die regelmäßige Entspannung von Körper und Seele notwendig, um dem alltäglichen Stress dauerhaft trotzen zu können. Denn nur wer sich ab und zu Ruhe und etwas Gutes gönnt, wird sich lange bester Gesundheit erfreuen. Welche Möglichkeiten es für Wellness zu Hause gibt und die besten Tipps für eine kleine Auszeit, findest du hier.

Eine glückliche Frau sitzt in der Badewanne

Warum Wellness zu Hause?

Ein Tag voller Arbeit, der anhaltende Freizeitstress oder das wilde Familientreiben können ganz schön an den eigenen Kräften zehren. Umso wichtiger ist es, die Batterie wieder aufzuladen. Doch was tun, wenn man gerade nicht die Möglichkeit hat, sich einen Kurzurlaub zu gönnen? Kein Problem, denn auch Wellness im eigenen Zuhause ist möglich. Sei es nun ein wohltuendes Bad mit ansprechenden Badezusätzen, eine gesunde und ausgiebige Mahlzeit oder ein leckeres Glas Wein zu einem guten Buch, es gibt unzählige Optionen um einen Wellness-Tag in den eigenen vier Wänden zu gestalten. Wir haben einige leicht umsetzbare Wellness-Tipps für dich zusammengestellt, mit denen du den stressigen Alltag hinter dir lassen und neue Energie tanken kannst.

Eine Frau liegt am Bauch und entspannt sich

Tipps für eine Wellness-Oase im eigenen Zuhause

Der Begriff Wellness kommt ursprünglich aus dem Englischen und setzt sich aus den beiden Wörtern “well-being” und “fitness” zusammen. Ein tolles Wellness-Programm sollte sich also nicht nur der Entspannung, Erholung und Schönheit widmen. Denn Wohlfühlen und Gesundheit sind ebenso wesentliche Aspekte. Konkret heißt das, mit verschiedenen Anwendungen und Methoden ein genussvolles und gesundes Leben anzustreben. In erster Linie geht es um Entspannung und ein gesteigertes Wohlbefinden auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene. Spezielle Wellness-Hotels haben das Thema schon längst aufgegriffen und bieten Beauty- und Wellness-Behandlungen an. Dabei kann man sich einen Wellness-Tempel zuhause auch ganz einfach Selbermachen.

Privates Spa im eigenen Badezimmer

Wer Stress und Sorgen hinter sich lassen möchte, der muss nicht unbedingt ein Wellness-Wochenende im Hotel buchen. Denn auch das eigene Bad kann im Handumdrehen zu einem perfekten Home SPA werden:

  • erholsam baden: Ein langes und ausgiebiges Bad in der eigenen Badewanne wirkt entspannend auf Körper und Geist. Mit den hochwertigen Badezusätzen werden nicht nur alle Sinne angesprochen, sondern es wird zugleich auch die Haut gepflegt. Je nach Lust und Laune können Badesalze, Badebomben oder Badestangen Abwechslung in den Wellness-Alltag bringen. Die Badeprodukte von Schroll Seifen enthalten natürliche Mineralien und feinste Öle, die nicht nur eine Wohltat für die Haut sind. Der Verwöhn- und Genussfaktor ist hier vorprogrammiert.
  • Haut wie Kleopatra: Für Menschen mit trockener Haut ist ein Milchbad für geschmeidige Haut die ideale Wahl. Das Rezept für geschmeidige Haut ist alles andere als kompliziert. Füge einfach einen Liter Vollmilch zum Badewasser hinzu. Drei Esslöffel von Mandel-, Sonnenblumen- oder Jojobaöl und vier Esslöffel Honig vollenden den Badezusatz der besonderen Art.
     
  • Baden wie im Meer: Du musst nicht unbedingt im Urlaub sein, um dich wie im Urlaub zu fühlen. Das beweist diese Wellness-Idee. Ein Meer-Bad bringt nicht nur Urlaubsstimmung in dein Heim, sondern eignet sich auch hervorragend zum Behandeln von Hautunreinheiten. Alle Zutaten, die du dazu brauchst, sind 500 Gramm Meersalz im Badewasser aufgelöst und fünfzehn Minuten deiner Zeit.

Wer keine Badewanne zu Hause hat, der kann sich auch beim Duschen entspannen. Eine Wechseldusche mit aromatischen Düften fördert die Durchblutung des Körpers und steigert das Wohlbefinden.

Eine Frau liest ein Buch in der Badewanne

Wellness-Programm für Körper und Seele

Alle, die sich von Kopf bis Fuß eine entspannende Auszeit nehmen möchten, sollten jetzt gut aufpassen. Denn diese Wellness-Tipps für Zuhause sind ein idealer Begleiter für den Alltag:

  • Rundum Beauty-Programm: Während eines ausgiebigen Bades hast du reichlich Zeit, dich um deine Körperpflege zu kümmern. Für schöne Haare massiere eine reichhaltige Pflege-Maske bis in die Spitzen ein und lasse diese einwirken! In der Zwischenzeit kannst du auch eine Gesichtsmaske und ein Körperpeeling für weiche Haut auftragen. Mit einem heißen Tee, köstlichen Schokopralinen und etwas Ansprechendem zum Lesen kannst du dir die Einwirkzeit der Produkte zusätzlich versüßen. Wichtig ist, Peeling, Maske und Pflege anschließend gut aus- beziehungsweise abzuwaschen.
     
  • Entspannende Musik auflegen: Die passende musikalische Umrahmung rundet die perfekte Wohlfühl-Atmosphäre im eigenen Bad ab. Seien es nun klassische Klänge, Rockmusik oder Vogelgezwitscher, die Musikstücke sollten für gute Laune sorgen und dem eigenen Geschmack entsprechen. Am besten stellst du dir bereits vor dem Einstieg in die Wanne eine Playlist mit deinen Lieblingsliedern zusammen. So minimierst du die Ablenkungen und kannst dir ausschließlich Zeit für dich selbst nehmen.
     
  • Licht für die perfekte Stimmung: Damit du die Hektik des ganzen Tages auch wirklich vergessen und das Home Spa vollends genießen kannst, ist die Beleuchtung essentiell. Dunkle dein persönliches Wellness-Bad am besten ab und zünde ein paar Kerzen an! Der natürliche Tanz des Feuers wird dich in der Tiefe deiner Seele berühren und alle deine Sinne zur Ruhe kommen lassen.
     
  • Mach es dir gesellig: Ob mit dem eigenen Partner, der besten Freundin oder im Kreise einiger Freunde und Freundinnen, ein Wellness-Abend im eigenen Zuhause macht Spaß und schweißt zusammen. Angefangen beim Herstellen und Auftragen von Peelings und Masken über gemeinsame Fitness mit anschließender Ruhezeit bis hin zum gegenseitigen Massieren ist alles erlaubt, was guttut und entspannt. 
Zwei Freundinnen machen Yoga