Geistiges Heilen als Rettung für Seele, Geist und Körper?

Bei körperlichen Wunden oder bei Krankheit gehen wir zum Arzt in die Praxis. In der westlichen Welt ist dieses Vorgehen absolut normal und wird auch nicht hinterfragt. Was jedoch oftmals in Frage gestellt wird, ist die Kraft des geistigen Heilens. Menschen, die einen Heiler aufsuchen, werden nicht selten belächelt. Dabei stellt auch die spirituelle Heilung, auch als energetische Heilung beziehungsweise Geistheilung bekannt, eine Möglichkeit dar, körperliche Schmerzen und Erkrankungen zu lindern. 

Zwei Paar Hände die Energie übertragen

Was ist geistiges Heilen?

Das geistige Heilen bezieht sich nicht auf deinen physischen Körper, sondern auf die Energie in und um deinen physischen Körper. Die Energiekörper, auch Auraschichten genannt, sowie deine Seele und Geist betreiben und befehligen deine Physis. Oftmals wird man auf seinem Weg von einer Heilerin oder einem Heiler begleitet, welcher hilft, die Seele, den Geisteszustand und die Auraschichten wieder ins Gleichgewicht zu bringen und den energetischen Soll-Zustand wieder herzustellen.

Die dabei eingesetzten Hilfsmittel sind spirituelle/energetische Hilfsmittel. Zum Beispiel sind Gebete in jeder Kultur als Heilmittel bekannt, aber auch heilige Gegenstände wie Kristalle, heilige Wässer, heilige Orte, heilige Bilder, heilige/mystische Symbole und dergleichen.

Die energetischen (unsichtbaren) Probleme, Missstände oder Spannungen schlagen sich auf unseren Körper nieder und wir in der westlichen Welt erkennen diese oft fälschlicherweise als Krankheit. Beim geistigen Heilen konzentriert man sich genau auf diese inneren Bedürfnisse (Gedanken, Vorstellungen, Gefühle, Absichten und Erinnerungen), karmische Blockaden, Ängste, Verfluchungen/Verwünschungen uvm., die wir in unserem Leben oftmals vernachlässigen oder deren Existenz uns oftmals gar nicht bewusst ist. Die Heilung bezieht sich somit nicht nur auf die körperlichen Beschwerden, sondern ist eine ganzheitliche Heilung, welche Körper, Geist und Seele gleichermaßen behandelt. Sowohl unser Inneres als auch unser Äußeres wird von der spirituellen Heilung, so Gott will, anhaltend profitieren. 

Wie funktioniert geistiges Heilen?

Der Körper eines jeden Menschen besteht wie oben erwähnt nicht nur aus Materie, dies ist laut Quantenphysik der geringste Anteil. Er ist immer auch von Schwingungen umgeben und besteht hauptsächlich aus diesen. Diese stellen ein Feld voller Energie dar, die uns die ganze Zeit umgibt und durchfließt. Einstein hat dies am Ende seines Lebens gesagt: "Das Universum ist ein gigantischer, energetischer Quantencomputer und so wie es ausschaut, gibt es gar keine Materie.“ Diese Energie beeinflusst unsere Gedanken, Gefühle und unsere Geisteshaltung. Manche Menschen verstehen darunter kurz gesagt ihre Seele. Sie steht in ständiger Beziehung zu unserem Körper und verändert diesen. Oft liegen darin (also in seelischen Verletzungen) die Ursachen für Beschwerden die unser Leben stark beeinflussen. Während Ärzte in der Praxis unsere Seele oft vernachlässigen widmen sich Heiler beim geistigen Heilen genau diesem energetischen Umfeld

Herrschen in der Seele oder in dem Energiefeld Disbalancen so machen sich diese oftmals in gesundheitlichen Aspekten oder in seelischen Beschwerden bemerkbar. Kämpft man mit Verstand und Medikamenten dagegen an, bekämpft man jedoch nur das Signal der eigentlichen Problematik. Nicht so beim geistigen Heilen. Hier steht das Spirituelle im Mittelpunkt. Der Heiler erkennt die Disbalance und versucht die Strukturen mittels Energiearbeit zu verändern und zu bearbeiten. Findet er einen Weg, um das Energiefeld wieder ins Gleichgewicht zu bringen, spricht man von einer energetischen Heilung.

Durch die energetischen Behandlung und die Veränderung der Schwingungen führen zu einer Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers. Diese werden von der modernen Medizin oftmals unterschätzt. Oftmals angewandte Techniken sind:

Feder in der Luft

Für wen eignet sich geistiges Heilen?

Viele Menschen stehen dem geistigen Heilen skeptisch gegenüber. Trotzdem wagen sie einen Versuch, wenn die Schulmedizin ihnen nicht weiterhelfen konnte. Natürlich wirkt auch die geistige Heilung stärker, wenn man ihr mit positiven Gefühlen begegnet ("Dein Glaube kann Berge versetzen!"), doch auch Skeptikern konnte damit schon geholfen werden. Vor allem bei Stress, seelischen Verletzung, Krankheiten und Problemen unbekannter Ursache kann ein spiritueller Heiler hilfreich sein.

Der Experte dahinter
Michael König-Breuss, Gründer der Gsundsi-Akademie

König-Breuss Michael

Ganz nach dem Lebensprinzip „Alles geht leicht – danke!“ hat sich Michael König-Breuss einem Leben nach spirituellen Grundsätzen verschrieben.