Immunsystem stärken durch Fasten und mehr Lebensfreude spüren - Podcast mit Dr. Wolfgang und Dr. Valeria Schachinger

Ein paar Kilos zu viel auf der Waage, kaum Energie und die Laune im Keller? Schlechte Ernährung, nicht nur über die Feiertage, hinterlässt ihre Spuren. Pünktlich zur Fastenzeit gibt es von den renommierten Ayurveda-Ärzten Dr. Wolfgang und Dr. Valeria Schachinger Tipps, wie du mit einer ayurvedischen Reinigungskur zuhause ein leichteres Lebensgefühl erreichst und gleichzeitig dein Immunsystem stärken kannst.

Wie kann ich mich auf eine Reinigungskur einstimmen und das Immunsystem stärken?

Die Adventzeit mit den vielen Keksen, Punsch und Glühwein, die Weihnachtsfeiertage mit fettem Essen und Silvester, das eine oder andere Gläschen Sekt zu viel. Dazu Knabbereien und Naschereien, die sich am Ende nicht nur auf der Waage bemerkbar machen.

Zu viel Essen und vor allem falsches Essen über längere Zeit macht uns müde und sogar schlecht gelaunt. Viele Menschen fühlen sich oft mehrere Wochen nach den Feiertagen nicht wohl und möchten das im neuen Jahr ändern. Damit die guten Vorsätze aber tatsächlich fruchten, solltest du dich erst einmal mental auf die Veränderung einstellen.

„Hier ist es erst einmal ganz wichtig, an Gesundheit zu denken. Dazu muss ich meine volle Aufmerksamkeit nicht auf Krankheit, sondern auf Gesundheit richten“, weiß Dr. Wolfgang Schachinger, der als führender Ayurveda-Arzt Europas gemeinsam mit seiner Tochter Dr. Valeria Schachinger das Ayurvedazentrum in Ried in Oberösterreich leitet. „Das erreichen wir, indem wir auf die richtige Ernährung und den Jahresbiorhythmus achten. Ganz wichtig dafür ist, dass man ein- oder zweimal im Jahr entschlackt, am besten zum Jahreszeitenwechsel.“

Altlasten, seien es körperliche oder seelische, beschweren Körper und Geist. „Die Frühjahrsmüdigkeit ist oft auch so ein Indikator für diese Altlasten“, gibt Dr. Valeria Schachinger zu bedenken. Entgiftest du aber, hast du mehr Energie, bist du klarer im Geist und kannst durch eine ayurvedische Reinigungskur dein Immunsystem stärken.

Frau mit Tee beim Fasten und Immunsystem stärken

Was bewirkt Entschlacken im Körper?

In der Ayurveda-Lehre werden Schlackenstoffe als „Ama“, das Unverdaute, bezeichnet. Das legt sich in unserem Gewebe fest und kann mit einer klassischen ayurvedischen Reinigungskur, die auf das jeweilig Dosha, Kapha, Vata und Pitta abgestimmt ist, wieder in Balance gebracht werden.

Unser „Verdauungsfeuer“ wird gekräftigt und unser Stoffwechsel angekurbelt. Wir fördern unsere Gesundheit und sind nicht so anfällig für Krankheiten. Dass Fasten gesundheitsfördernd wirkt, ist mittlerweile sogar wissenschaftlich erwiesen. Der japanische Mediziner Osumi Yoshinori legte die Bedeutung des Fastens für die Zelle dar und erhielt dafür 2016 den Medizinnobelpreis. Dazu muss man wissen, dass in unseren Zellen ständig Müll anfällt wie abgebaute Teile des Zellkerns, von Mitochondrien oder anderen Zellorganellen. Dieser Müll sammelt sich innerhalb der Zelle und erst wenn die Zelle „hungert“, also nicht dauernd mit Nahrung versorgt wird, verwendet sie selbst diesen Müll für die Energiegewinnung. Das bedeutet, die Zelle „recycelt“ ihren eigenen Abfall. Diesen Vorgang nennt man „Autophagie“, was so viel bedeutet wie „sich selbst essend“. Bleibt dieser Müll in der Zelle, altert die Zelle und stirbt. Die Autophagie hingegen verjüngt die Zelle. Fasten bringt neben den vielen anderen Vorteilen also auch einen Anti-Aging-Effekt mit sich.  

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Reinigungskur?

Auch wenn die Neujahrsvorsätze oft Mitte Januar schon der Vergangenheit angehören, taucht der Wunsch nach gesunder Entschlackung oft zu Beginn der Fastenzeit wieder auf. Denn gerade zu dieser Zeit findet häufig eine Rückbesinnung statt. Viele Menschen sind dann in der Lage, Altes über Bord zu werfen und Neues auszuprobieren.

„Wir haben unser Kräuter-Detox-Webinar genau in die Fastenzeit verlegt“, erklärt Dr. Schachinger. Dieses Kräuter-Detox-Seminar dauert 10 Tage und wird von Dr. Wolfgang und Dr. Valeria Schachinger persönlich betreut. Es ist eine klassische ayurvedische Reinigungskur, die du von zuhause aus machen kannst. Das Webinar ist voll von Tipps für eine gesunde Lebensweise und eine gesunde Ernährung und wird genau auf dein jeweiliges Dosha abgestimmt. Dazu lernen die Teilnehmer fünf Übungen aus Ayurveda und Yoga, die optimal in den Alltag integriert werden können und die Gesundheit stärken.

„Die Kur wurde ganz bewusst begleitend zum Alltag entwickelt“, so Dr. Schachinger. Sie lässt sich sogar mit der Arbeit vereinbaren. Zwar kann es anfangs zu Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen oder Gliederschmerzen kommen. Das liegt aber nur daran, dass die Entgiftung auch tatsächlich Wirkung zeigt. „Deshalb sollte man darauf achten, dass man die Kur eventuell nicht in die intensivste Arbeitswoche verlegt. Denn man sollte sich schon auf sich selbst auch konzentrieren können. Das bedeutet aber nicht, dass man für die Kur zehn Tage Urlaub nehmen muss“, so Dr. Valeria Schachinger. Bei der Kräuter-Detoxkur nimmt man Kräuterpräparate nach der „Organuhr“ ein. Sie regen die Entgiftungsorgane spezifisch an. Dazu hält man strikte Essenspausen zwischen den täglichen Mahlzeiten ein. Damit gibt man den Zellen die Möglichkeit, die Nahrung zu verdauen und den Abfall in den Zellen zu beseitigen. Nach zwei, drei Tagen spürt man bereits eine Verbesserung des Energiehaushalts. Die Lebensfreude steigt.

Eine Tasse mit Kräutern als Zeichen für eine Detox-Kur

Welchen Unterschied gibt es zum Heilfasten?

Die Kur fällt nicht unter das herkömmliche Heilfasten. Denn eine Reinigungskur im Ayurveda bedeutet, dass man die Nahrungsmenge und die Qualität der Nahrung verändert. Du verzichtest also nicht komplett auf feste Nahrung wie etwa beim Heilfasten.

Am achten Tag findet außerdem eine Darmreinigung statt, welche die aus den Zellen gelösten Toxine über den Darm ausscheidet. Damit kann sich auch das Mikrobiom des Darms wieder regenerieren. „Viele Absolventen bestätigen, dass nach einer solchen Entgiftung allergische Beschwerden weniger werden, die im Frühjahr bei vielen Menschen oft auftreten“, so Dr. Schachinger.

Ein komplettes Paket mit allen Informationen, Produkten und Nahrungsergänzungsmitteln kommt im Rahmen des Kräuter-Detox-Webinars direkt zu dir nach Hause. „Der Vorteil ist, dass wir beide auch immer an der Detox-Kur teilnehmen. So können wir uns mit den Teilnehmern optimal austauschen“, erklärt Dr. Valeria Schachinger. Die Webinare sind zudem interaktiv. Dr. Wolfgang und Dr. Valeria Schachinger gehen im Webinar jeden Abend auf persönliche Fragen ein und geben Informationen direkt weiter. Also, hol dir am besten gleich ein leichteres und fitteres Lebensgefühl.

Wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag enthält nur allgemeine Hinweise und dient ausschließlich zu allgemeinen Informationszwecken. Die Informationen stellen keine konkrete Empfehlung dar und dienen keinesfalls als Grundlage für eine Selbstdiagnose! Jedenfalls ist der Rat eines fachkundigen Arztes einzuholen.

Der Experte dahinter
Ayurvedaarzt Dr. Wolfgang Schachinger

Schachinger Wolfgang, Dr.

Mit Achtsamkeit die Gesundheit stärken lautet die Devise von Dr. med. Wolfgang Schachinger, Arzt für Allgemein- und Ayurvedamedizin sowie Leiter im „Haus der Gesundheit“ in Ried im Innkreis.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören