Körper von innen reinigen und Problemen vorbeugen

Detox und Entgiftung sind in aller Munde. Aber was bringen diese Kuren? Muss der Körper wirklich entgiftet werden? Und wenn ja, wie kann ich ihn dabei in einem gesunden Maß unterstützen? Über diese Fragen haben wir mit einem echten Experten gesprochen. Im Balance Beauty Time Expertentalk räumt Dr. Stefan Sladeček mit einigen Missverständnissen rund um die Körperreinigung von innen auf und erklärt dir, wie die Entgiftung richtig funktioniert. Nachdem du die Folge gehört hast, wirst du sicher einiges infrage stellen, das du bisher geglaubt hast.

Den Körper von innen reinigen: Ist das nötig?

Beim Thema Entgiften liest man immer wieder von ernährungsbedingter Übersäuerung, Giftstoffansammlungen und Stoffwechselschlacken im Körper. Dr. Sladecek erklärt, dass es sich dabei zum großen Teil um Legenden handelt. "Ein gesunder Körper entgiftet sich sehr effektiv selbst. Die Leber, die Nieren, die Haut, der Darm und die Lungen leisten hier hervorragende Arbeit, um unverwertbare und schädliche Stoffe schnell nach außen zu befördern." Solange du gesund bist, gibt es deshalb keine Schlacken und auch keine größere Menge an Giftstoffen.

Auch beim Thema Übersäuerung räumt er mit einem weitverbreiteten Missverständnis auf: "Der Körper übersäuert längst nicht so einfach, wie man es nach den Berichten mancher Quellen denken könnte." Im Gegenteil: Er hat verschiedene Mechanismen, um den pH-Wert des Blutes immer in einem sehr engen Bereich zu halten. Eine echte Übersäuerung kann zwar manchmal vorkommen, aber dann handelt es sich um eine schwerwiegende, ja sogar lebensbedrohliche Erkrankung.

Wenn nun aber Schlacken, Giftstoffanlagerungen und Übersäuerung gar keine so großen Probleme sind – müssen wir dann überhaupt entgiften? Das kommt darauf an. Es kann durchaus sinnvoll sein, deinen Körper bei der Entgiftung zu unterstützen, um ihn dauerhaft gesund zu halten. Reine Detox-Kuren sind dabei aber nicht das Mittel der Wahl, das Dr. Sladecek empfiehlt.

Detox-Säfte und -Lebensmittel

Warum Detox-Kuren nur bedingt geeignet sind, um den Körper zu entgiften

Unter dem Begriff Detox finden sich unterschiedliche Methoden, mit denen sich der Körper selbst reinigen und entgiften soll. Dazu gehört das Basenfasten, bei dem man säurebildende Lebensmittel vermeidet. Aber auch Saftdiäten oder Kuren mit Superfoods fallen unter den Begriff Detox. Natürlich können solche Kuren einen gewissen Vorteil für die Gesundheit bringen. Dr. Sladecek warnt aber davor, die Wirkung zu überschätzen.

Er empfiehlt stattdessen, die Ernährungs- und Lebensgewohnheiten dauerhaft etwas gesünder zu gestalten. So können Leber und Nieren am besten in ihrer natürlichen Entgiftungsfunktion unterstützt werden. "Mit genügend Bewegung und einer gesunden Ernährung ist der Gesundheit mehr gedient als mit ein- oder zweimal Detox pro Jahr." Er warnt vor allem davor, dass viele Leute ihre Detox-Kuren als Ausrede verwenden, um sich den Rest des Jahres weiterhin ungesund ernähren zu können. Mit einem solchen Selbstbetrug tust du dir nichts Gutes.

Statt kurzfristiger Kuren solltest du lieber dauerhaft etwas dafür tun, deinen Organismus optimal zu versorgen. Dann werden deine Entgiftungsorgane locker selbst mit Giftstoffen und Co. fertig.

So kannst du deine Entgiftungsorgane unterstützen und deinen Körper von innen reinigen

Für eine dauerhafte, gesunde Entgiftung helfen dir diese Tipps:

Wasser ist die Basis der Entgiftung

Wenn du deinen Körper beim Entgiften unterstützen möchtest, solltest du vor allem genügend Wasser trinken. Du brauchst kein spezielles Wasser, dein ganz normales Leitungswasser genügt völlig. Wasser ist im Körper wichtig für den Transport der unterschiedlichsten Stoffe. Auch bei der Entgiftung ist dein Stoffwechsel darauf angewiesen, dass genügend Wasser vorhanden ist. Dann kann er schädliche Stoffe viel leichter abtransportieren und mit dem Urin ausscheiden.

Deine wichtigste Entgiftungsmaßnahme ist also, genügend Wasser zu trinken. Empfehlenswert sind mindestens zwei bis drei Liter pro Tag. Trinke das Wasser über den Tag verteilt und warte damit nicht, bis du Durst bekommst! Durst ist nämlich schon ein Zeichen für Wassermangel. Sorge dafür, dass dieser gar nicht erst entsteht!

Viel Wasser zu trinken hat neben der Entgiftungsfunktion noch viele weitere Vorteile: Du fühlst dich fitter, kannst dich leider konzentrieren und bekommst nicht so leicht Kopfschmerzen. Außerdem wirkt die Haut praller und jünger, wenn du genügend Wasser trinkst. Hole dir am besten gleich ein großes Glas davon!

Frau trinkt ein Glas Wasser

Entgiften mit einer gesunden Ernährung

Eine gesunde Ernährung hat gleich zwei große Vorteile für die Reinigung deines Körpers von innen:

  1. Du führst dem Körper nicht so viele schädliche Stoffe zu, die er dann ausleiten muss. Dadurch kann er sich auf weniger Schadstoffe konzentrieren.
  2. In vielen Pflanzen stecken Stoffe, die die Reinigung von innen unterstützen. Ballaststoffe helfen zum Beispiel dem Darm bei seiner Arbeit und viele Stoffe in Obst und Gemüse helfen deinem Körper beim Ausscheiden von Schadstoffen.

Zu einer gesunden Ernährung gehört vor allem viel frisches Obst und Gemüse. Weißmehl, Zucker, Alkohol, Fleisch und Kaffee solltest du dagegen nur in geringeren Mengen zu dir nehmen. Koche möglichst viel selbst und verzichte so weit wie möglich auf industriell gefertigte Nahrung! So kannst du sichergehen, dass Vitamine, Mineralstoffe und andere wichtige Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

Papiertüte mit Obst und Gemüse

Deinen Körper entlasten und dadurch entgiften

Manche schädlichen Stoffe müssen direkt über die Leber abgebaut werden. Dazu gehören zum Beispiel Alkohol und Medikamente. Wenn die Leber zu sehr mit solchen Dingen beschäftigt ist, kann sie die übrigen Schadstoffe nicht so effektiv abbauen. Deshalb solltest du auf ein Übermaß an Alkohol lieber verzichten. Auch bei Medikamenten ist Vorsicht angesagt: Ärztlich verschriebene Medikamente solltest du natürlich weiterhin einnehmen. Aber achte darauf, nicht leichtfertig zusätzliche Schmerzmittel oder ähnliches einzunehmen!

Anzeige

Die Entgiftung unterstützen mit Nahrungsergänzungsmitteln

Das Nahrungsergänzungsmittel "INNENREINIGUNG" von BodyMindCheck kann deinen Stoffwechsel unterstützen und ihm damit das Entgiften erleichtern. Das Besondere an den Supplements von BodyMindCheck ist der hohe Anteil an wirksamen Pflanzenwirkstoffen. Die "INNENREINIGUNG" enthält unter anderem die Urkraft von Kurkuma, Grüntee, Brokkoli und der Leberpflanze Mariendistel. Außerdem sind Vitamin B2, Chrom, Cholin, Nicotinamid und Pantothensäure enthalten. Die innovative Formel basiert auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und unterstützt deinen Stoffwechsel, deine Fettverbrennung, den Blutzuckerspiegel und die Leber. Nimm einfach täglich einige Kapseln dieses wertvollen Präparates ein und unterstütze den Körper bei seiner wichtigen Entgiftungs- und Reinigungsarbeit!

Für noch mehr Tipps und spannende Infos solltest du dir die Podcastfolge mit Dr. Sladecek nicht entgehen lassen. Er erklärt zum Beispiel, welche Detoxmethode er auch als Kur empfehlen kann und warum wir es bei der Abwehr von freien Radikalen nicht übertreiben sollten. Hör am besten gleich mal in die Folge rein!

Wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag enthält nur allgemeine Hinweise und dient ausschließlich zu allgemeinen Informationszwecken. Die Informationen stellen keine konkrete Empfehlung dar und dienen keinesfalls als Grundlage für eine Selbstdiagnose! Jedenfalls ist der Rat eines fachkundigen Arztes einzuholen.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören